1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Forscher gehen Empathie auf den Grund

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von GhostRider5, 4. Januar 2012.

  1. GhostRider5

    GhostRider5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    120
    Werbung:
    "Was passiert im Gehirn eines Menschen, wenn er sieht, wie eine andere Person gerade Schmerzen ertragen muss?

    Mit der Fähigkeit zum Mitfühlen - der Empathie - beschäftigen sich Wissenschafter der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien im Rahmen eines dreijährigen Projekts. Durch Manipulation des körpereigenen Opiatsystems wollen die Forscher Informationen darüber sammeln, ob beim Mitfühlen die gleichen Mechanismen ablaufen wie beim direkten Schmerzerleben."


    http://derstandard.at/1325485513060/Schmerz-des-Mitfuehlens-Forscher-gehen-Empathie-auf-den-Grund
     
  2. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Das ist für mich nichts Neues,wurde ich als Kind zwei Mal so richtig
    "auseinandergenommen",im Dienste der Wissenschaft.
    Kamen sie doch nicht dahinter,egal,was sie auch mit mir anstellten.
    Nahmen mir das Hören,das Sehen,kam auch so keiner näher an
    mich heran.
    Seh die Bilder heute noch vor mir,kam mir vor,wie so ein kleiner
    Ninja-Kämpfer.
    Na ja,es waren ihre Schwingungen,das Vibrieren des Bodens und
    ihre Gedanken,diese über den Geist in mich flossen.
    Egal,was sie machten,einen das Fühlen,mit Medikamenten lahmlegten,
    alles blieb,wie gehabt.
    Sag doch mal zu einem Arzt,du bist ein Emphat,also,empfehle es nicht
    zu tun und egal,was sie auch hier bei dir erforschen,es wird noch
    Ewigkeiten dauern,bis dieses "Phänomen" mal anerkannt ist.
    Habe ich ja jetzt noch lange nicht alles aufgezählt,oder erzählt,was
    noch alles dazu gehört und was sie ebenfalls noch getestet haben.

    Emphatsein ist schon einiges,mehr,als der Duden jemals deuten wird.

    alles Liebe dir madma
     
  3. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Liebe Madma !
    Die lieben Ärzte ,hab auch einmal geglaubt sie können helfen.
    Die geben einen schwere Medikamente,das man nichts mehr sieht und spürt,außer die Nebenwirkungen der Medis :
    Übelkeit,Kreislaufstörungen,Haarausfall,verlust der Sehschärfe,..
    Ich glaube,es wird Zeit,das die Emphaten zusammenhalten.
    Wenn du mir über deine Erlebnisse (s.o.Wissenschaft)
    erzählen willst,würde ich mich freuen.
    L.G.
     
  4. xiomara

    xiomara Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    566
    Ort:
    überall und doch nirgends
    hhirnforscher hier in basell haben sogar ne studie durchgeführt wo sie emphaten speichel proben gefolteter menschen verabreichten...ja toll um was zu sehen das sie alle postneutrale störrungen erhalten haben weil sie alles wie am eigenen leib miterlebten durften...
    ich bin dankbar für jedes erfühlte leid das ich seit klein erleben durfte um zu merken wie kostbar dieses geschenk ist...
     
  5. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Ist ja voll Gruselig...........
    Sind die Natzis noch immer an der Macht ?
    Woher hast du diese Infos ?
    L.G.
     
  6. Schugga

    Schugga Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    307
    Werbung:
    Verwechselt ihr Empathie gerade mit Telepathie?
     
  7. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Hallo GhostRider5

    die Forscher werden nix finden.
    Sie schließen von der Hardware auf die Software, doch das geht selbst bei einem Computer nicht, also beim unendlich viel komplexeren Menschen erst recht nicht. Ähnlicher thread.

    Spannend hierzu zu lesen Joseph Chilton Pearce.

    Meiner bescheidenen Meinung nach ist jedes Kind ein Empath.
    Es wird nur abtrainiert, weil man sonst dieses System nicht weiterfahren kann.

    Segen unserer Verbundenheit.

    Andreas
     
  8. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    ja find ich auch - hört sich nicht nach fundierter wissenschaft sondern eher nach einer lagerfeuerstory an......
     
  9. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Ja,liebe Lomifee,dass ist tatsächlich so,wie du es beschreibst,eigentlich
    konnte ich es ja gut geheimhalten,wusste ich schon im Alter von 2Jahren
    dass ich diese Gabe geschenkt bekam.
    Durch sehr einschneidende Erlebnisse und sie war wahrlich ein Geschenk,denn nur so konnte ich auch überleben.Wie auch immer,in der
    Schule fiel ich dann auf,wusste ich die Antwort,bevor der Lehrer die
    Frage überhaupt gestellt hatte na und eben auch,meine Art,mich den
    Tieren zu unterhalten,was über telephatischen Weg geschah.
    Begleitete mich mein Wolf jeden morgen zur Schule und saß wartend
    im Wald nebenan,bis eben der Unterricht war.
    Meine Eltern wunderten sich auch immer,warum sie mich nicht zu fassen
    kriegten,nun,anfangs war das Kräfteverhältnis ja noch ziemlich unausgeglichen,so konnte ich vorher wissen,was geschehen soll,wie ich
    wollte,so lernte ich aber auch,mich zu befreien.
    Nun,durch den Lehrer wurde ich dann interessant für meine Eltern und
    zuerst gings mal zu einem Psychater,dem ich aber alles verweigerte,mich
    dumm stellte.
    Dann wurde es schon brenzliger,war tatsächlich in einem wissenschaftlichen Institut eingesperrt.Da half alles nichts,entweder
    mitmachen,oder eingesperrt,mit Medikamenten lahmgelegt.
    Übelkeit und erbrechen,war das harmloseste,es gab auch
    Medikamente,die einem mehr als Albträume berreiteten.
    Nun,hab ich eben mitgemacht,wenn jetzt nocheinmal jemand sagt,alle
    Kinder wären emphatisch,oder legt diese Dudenversion hier vor,dann
    erzähle ich garantiert kein Wort mehr.
    Ihre Testerei war so gewaltig,dass ich heute noch,den Geruchssinn
    fast nicht mehr habe und sehr schwer schmecken kann,hängt das
    ja zusammen..riechen und schmecken...doch sonst haben sie nichts
    schädigen können,ausser,dass ich seitdem einigen riesigen Bogen
    um jeden Psychater mache,denn wird man tatsächlich abgestempelt,
    können sie noch so lieblich lächeln,kann ihre Gedanken erfassen und
    entschuldigt,wenn ich das sage,die Meisten haben doch selber einen
    Waffelschaden.
    Blieb ich aber ein Phänomen für sie,kamen sie niemals näher,als
    10-20 Meter an mich heran und da war ich gerade mal 6Jahre alt
    und war danach kein Kind mehr und nutzte mehr denn je,meine
    emphatischen Fähigkeiten,um mich selber und auch andere zu
    schützen,damals eben meine Geschwister.
    Bildeten sie sich immer mehr aus,hat ich ja auch sehr weise Lehrer,es
    muss niemand glauben,aber eigentlich begann mein spiritueller Weg
    bereits im Alter von 2Jahren und es geschahen viele Dinge,die
    nicht von dieser Welt waren und beschloß ich,ewig darüber zu
    schweigen,auch in der Schule blieb ich unauffällig.
    Lernte doch mehr,von all diesen Boten,es waren Tiere ja,stellte immer
    mehr fest,muss man sich als Emphat ewig verstecken.
    So ist es ja auch heute noch....zu gerne würden so manche Ärzte mich
    zwingen,mein Schweigen zu brechen,es bleibt nicht unbekannt,war
    man einmal in den Händen der Wissenschaft,als Versuchskaninchen....

    nun,ich denke,das reicht erstmal....
    rate keinem Emphaten,sich einem Pschyater anzuvertrauen,hab hier auch schon von so manchem User gelesen,wie schwer es war,aus
    dieser Mühle wieder rauszukommen....

    alles Liebe madma
     
  10. Schugga

    Schugga Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    307
    Werbung:
    Madma,
    klingt ja heftig!
    Darf man fragen aus welchem Land du kommst?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen