1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Flying-Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Shota, 28. April 2008.

  1. Shota

    Shota Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    Kennt jemand Flying? Es soll sich dabei um eine Hawaiianische Bewegungsmeditation handeln. Ich habe heute nämlich eine Einladung zu einem eintägigen Workshop erhalten, im dem der Grundschritt und die Bewegungsabläufe gelehrt werden. Würde mich schon interessieren, kann aber (noch) nicht viel anfangen damit. Kann mir jemand weiterhelfen? DANKE!

    Aloha
    Shota
     
  2. AlohaNui

    AlohaNui Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Wien
    Hallo Shota,

    ich kenne Flying - mache das seit November 1x/Woche im Seminarzentrum Kontiki in Wien und bin sehr begeistert davon.

    Flying ist eine Kombination aus Schritten, Armbewegung und Atmung - eigentlich sehr einfach und die Grundlagen sind innerhalb kürzester Zeit erlernbar.
    Flying ist sozusagen die Basis von LOMI LOMI NUI - der Grundschritt, mit dem der LOMI Practitioner um den Tisch herum "tanz" bzw. "fliegt".

    Losgelöst von LOMI LOMI NUI ist Flying eine Bewegungsmedition zu (hawai'ianischer) Musik. Aus dem Beschreibungstext des Kontiki: "Dabei handelt es sich um einen fließenden und dynamischen Bewegungsablauf aus der hawaiianischen Körperarbeit, durch den Balance, körperliche und geistige Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer gefördert werden."

    Was mich daran begeistert ist, dass man - wenn man den Bewegungsablauf einmal verinnerlicht hat und ihn ablaufen lässt, ohne dabei zu denken - ab einem bestimmten Punkt wirklich loslassen und die Gedanken auf Wanderung schicken kann. Man kann bestimmten Themen Aufmerksamkeit schenken und Energien in eine bestimmte Richtung lenken - und man bewegt damit tatsächlich etwas.
    Probleme, die ich schon länger wälze, finden eine Lösung, Gedanken, die mich nicht loslassen, lösen sich auf ... fliegen davon.
    Egal, wie k.o. ich aus dem Büro hinkomme: Nach eineinhalb Stunden Flying komme ich gelöst und entspannt und gleichzeit energiegeladen wieder heraus.

    Die Gruppe im Kontiki ist nett und speziell Brigitte Puhr, die das Flying im Kontiki anbietet, ist echt super.

    Ich weiß nicht, ob du dich in deinem Posting auf den Flyingtag am 17.5. im Kontiki beziehst, ich werde dort jedenfalls hingehen und freue mich schon sehr drauf!

    Auch, wenn du noch nie Flying gemacht hast, kannst du direkt am Flyingtag einsteigen. Vielleicht hast du ja aber auch noch einen Dienstag-Abend vorher Zeit, um den Bewegungsablauf vorher schon mal gesehen und ausprobiert zu haben. Es geht sicher auch ohne das, aber ich könnte mir vorstellen, dass der Flyingtag nach wenigstens 1 Übungsabend noch besser ist, weil man sich dann nicht mehr so sehr auf den Bewegungsabluf konzentrieren muss. (1 x Schnuppern beim Flying am Dienstag Abend bei Brigitte ist sowieso gratis, kostet also auch nicht mehr, man hat aber noch mehr davon ;) )

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen - wenn du noch etwas wissen willst, frag einfach (gerne auch per PM).

    Und vielleicht sehen wir einander ja beim Flying-Tag :)

    Viele Grüße - ALOHA NUI
    Andrea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Shota
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    482

Diese Seite empfehlen