1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Flugzeug Traum .... verpasst usw....

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 6. August 2019.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.901
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    an alles kann ich mich nicht erinnern, der Traum war lang. Aber zeitlich recht kurz, wie ich auf der Uhr sah.
    Und weiß auch nicht, ob das noch die genaue Reihenfolge hier war!:
    Das Gefühl dabei war jedenfalls sehr schlecht bzw. ganz negativ.

    Ich - mit einer Gruppe sollte vom Ausland (glaube ich) NACH HAUSE zurückfliegen. Aber durch Umwege/Umsteigen, also erstmal woanders hin und von da aus, dann nach Hause. So ungefähr.
    Umwege/Umsteigen fand ich gefühlsmäßig irgendwie nicht so gut. Einen Teil flog ich vorher wohl mit.

    Einer aus der Gruppe hat gesagt und auch getan: So... kommt alle jetzt, rechtzeitig, damit wir es nicht verpassen, den Anschluss, und stand schon gepackt mit seinem Rucksack und vorbereitet.
    Viele folgten ihm ( oder alle ).

    Ich hingegen habe gedacht, wir haben doch noch lange Zeit! Ist doch noch nicht soweit....
    Und tat irgendwas anderes, auch mit anderen netten Menschen unterhalten usw.... erstmal.

    Zwischendurch sah ich von mir gesammeltes BROT, das war aber schon am verschimmeln!

    Und plötzlich war es sehr spät... für mich... das Flugzeug war in der letzen Minute schon weg, ich war verirrt auf dem großen Flughafen. Ich irrte da umher und verliess dann aber den Flughafen, weil ich da nicht weiterkam, in eine U-Bahn.

    Ich befand mich dann PLÖTZLICH in Amerika im großen Amerika, in einer Stadt Ad...t... (keine Ahnung)
    Es hingen große dunkle Wolken über der Stadt, nicht wie in meiner Heimat!

    Ich ging auf einen Club/Bar/Cafee zu in der es lustig schien. Dort waren alles Argentinier, (wie ich später fragte), die aber alle DEUTSCH sprechen konnten, eine deutsche/argentinische Kolonie irgendwie. Und mit einer Frau sprach ich, sie war wirklich SEHR nett und ihre Freunde/ Kollegen auch.

    Ich sagte: Oh Gott.... jetzt bin ich hier in einem so völlig fremden Land gelandet, dabei wollte ich doch nach Hause mit. Jetzt kann ich wahrscheinlich nur als letzte Möglichkeit noch zum Deutschen Konsulat oder Deutsche Botschaft gehen und dort um Hilfe und Vorschuss für einen Flug bitten, denn soviel Geld hatte ich ja irgendwie nicht mehr. Habe mein Geld gezählt... das hätte niemals gereicht, es waren nur 320 Euro noch im Portemonai.

    ....damit ich direkt nach Hause kann.

    Sie bejahte, aber konnte mir leider nicht so richtig helfen bezüglich wo da das Konsulat hier ist.
    Ansonsten war es eine nette Unterhaltung gewesen.

    Ich schaute nochmal in den Himmel vom Cafee aus, der war so dunkel und wolkenbehangen, so was gab es nicht in DE und da war alles fremd und ganz anders, ich fühlte mich überhaupt nicht wohl. Ganz unwohl.

    Vielleicht hat jemand zu Teilen eine kleine Idee?

    Kein guter Traum, jedenfalls kein gutes Gefühl.... :(
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.901
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Das zu meinem Traum.

    Was ich aber mal mit der Austrian Airlines erlebt habe war phänomenal.
    Fällt mir gerade ein, weil hier ja viele Österreicher sind.
    Die haben mich tausendfach entschädigt damals .
    Sehr zu empfehlen, diese Fluggesellschaft!!!!

    Da hatte ich auch den Anschlussflug verpasst und bin auf einmal in Wien gelandet....
    auf dem Weg nach Malta zum Urlaub...

    Vorher schien das als extremst negativ... später, war es soooo gut!
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.721
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe Berlinerin,

    in Deinem Traum könnte es um das Gefühl gehen, dass etwas in Deinem Leben, bzw. Alltag nicht ganz so läuft, wie Du es gerne hättest. Etwas, zu dem Du im Augenblick auch keinen Ausweg finden kannst. Das Traumgeschehen muss auch nicht unbedingt direkt mit einer realen Situation in Zusammenhang stehen, sondern dürfte eher dieses Gefühl der Orientierungslosigkeit ausgestalten. Mit dem Rückflug in die Heimat könnte zum Beispiel umschrieben werden, dass Du möglichst schnell zu einem Normalzustand zurückfinden möchtest.

    Solche solche Traummuster kenne ich auch. Bei mir spielt sich dann meist das Traumgeschehen in einer Stadt ab, die auch in meinem Leben eine gewisse Rolle einnahm. Im Traum weiß ich dann zwar, dass es um diese Stadt geht, hat aber mit der Realität wenig gemein.

    Ich rätselte lange darüber, warum ausgerechnet diese Stadt in meinen Träumen immer wieder auftaucht. Irgendwann erinnerte ich mich daran, dass ich dort einmal mit vielen Problemen und Herausforderungen konfrontiert wurde, die es zu lösen galt. Diese Stadt ist also für mich zu einem Synonym der Lösungssuche geworden. In diesen Träumen geht es dann auch immer um das Umherirren, Ankommen - Wollen und nicht können, wie auch Du in Deinem Traum schilderst.

    Ich hoffe, dass Dir dieses Beispiel auch zu Deinem Traum etwas weiterhilft.


    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden