1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Flüstern Engel in Menschenohren?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Kairos, 1. August 2006.

  1. Kairos

    Kairos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Hallo an alle!

    Ich bin gerade dabei meine Medialität (seit Beginn des Jahres) zu erweitern/verfeinern und es läuft ganz gut: ich kann nun schon die Aura von Menschen, Pflanzen, Gegenständen wahrnehmen und habe Kontakt zu meinem Schutzengel. Ich kann herausspüren, an welchen Körperteilen er mich berührt durch Wärme und Weichheit und glaube, dass er auf meine Fragen in meinen Gedanken antwortet, bin mir aber nicht sicher, ob es nur meine eigenen Gedanken sind. Schöner fände ich es, wenn mein Schutzengel ganz leise in mein Ohr flüsten würde, wenn ich mit ihm sprechen möchte. Ist so etwas überhaupt schon mal dagewesen, oder hoffe ich da auf etwas unmögliches?

    Mir ist vor ein paar Tagen von einem Medium gesagt worden, dass ich auch "Hören" kann, es nur selber nicht will. Nun habe ich darüber nachgedacht, warum ich es wohl nicht will und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich einfach Schiss davor habe, weil ich nicht weiß, was mich da erwarten wird, wenn ich dieses "Hören" zulasse und ob ich vielleicht nicht nur meinem Schutzengel Tür und Tor öffne, sondern eventuell auch anderen Wesen, die ich gar nicht wollte und dann "die Geister, die ich (ungewollt) rief" dann nicht mehr loswerde.. ich will auf keinen Fall ständig vollgetextet oder angeschrieen werden oder aus dem Schlaf gerissen oder ähnliches. Ich habe meinen Schutzengel vor einigen Wochen mal gebeten, dass er mich im Traum berührt. Das ist auch passiert: er hat mich am Arm gestreichelt (war nett, habe den Engel aber zunächst nicht komplementär zu meinem Wusch identifiziert) und später im Traum fest in den Arm genommen. Und das war ein richtig reales Erlebnis für mich, als ob mich eine Mensch in den Arm nimmt. Ich hbe mich allerdings sehr erschreckt, da ich im Traum noch nie so eine reale, feste Berührung erlebt hatte und bin erschreckt aus dem Bett hochgefahren. Diese Berührung war einfach zu heavy für mich....wahrscheinlich hat es der Engel nur gut gemeint, weil ich seine Streicheleinheiten zunächst nicht gecheckt hatte. Mir hat das Erlebnis allerdings wegen seiner unvermuteten Heftigkeit ein wenig Schiss gemacht.
    Vielleicht ist jemand unter euch, der sich damit auskennt und mir ein paar Tipps geben kann, wie ich diese meine Fähigkeit behutsam-angstfrei und "lustvoll" angehen kann... bin ja schon gespannt, was/wer da auf mich wartet und freue mich darauf.

    Über Rückmeldungen freut sich die

    Kairos
     
  2. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    Hallo,
    lass dir doch einfach viel Zeit für das "Hören". Es geschieht alles dann, wenn Du dazu auch bereit bist. Also zu den Gedanken: Wenn es immer wiederkehrende Gedanken sind, dann kommen die schon von Engeln oder den Geistführern. Da bildest Du dir wirklich nichts ein. Und wenn sie merken, dass du a bisl ängstlich wegen dem hören bist, dann lassen sie dir auch diese Zeit, damit Du diesen Reifeprozess anders angehen kannst. Die Angst vergeht dann ganz automatisch. Wobei ich glaube, dass es bei dir mehr das unwissende ist. Du würdest gerne vorher schon wissen, wie es sich anfühlt oder anhört und ich glaub da machst Du dir vielleicht einfach unbewußt etwas Druck?!.
    Alles zu seiner Zeit und einfach nicht mehr drüber nachdenken, dann geht das schneller als Du meinst.

    LG
    Sokrates
     
  3. Kairos

    Kairos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Hannover
    Hallo Sokrates!

    Danke für deine Anregungen. Du hast vollkommen recht damit, dass ich gerne vorher wissen möchte was mich erwartet. Ich werde eben nicht gerne erschreckt und könnte mich so besser darauf einstellen. Ich bekomme aber auch die letzten Tage das Gefühl, dass sich mein Schutzengel nun (noch) sorgsamer auf mich einstellt und auch um mich kümmert und sich meine Befürchtungen dabei sind aufzulösen.

    Aber noch mal zu meiner ursprünglichen Ausgangs-/Titelfrage: Hat es von euch schon mal jemand erlebt, dass Engel direkt von außen ins Ohr flüstern, so als ob ein menschlicher Freund direkt neben euch stünde und flüstert? Oder bleibt es bei gedanklichen Eingebungen?

    Ich freue mich über weitere Anregungen! :winken2:

    Liebe Grüße von Kairos
     
  4. Athenia

    Athenia Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Österreich
    Nein, also so direkt ins Ohr hat noch kein Engel bei mir was geflüstet, aber ich hab´ mal Harfe spielen gehört...... hatte plötzlich in der Nacht einen Rauschen im Ohr (wie wenn man ein Radiokanal sucht), und hörte dann diese wunderschöne Melodie....es klang sehr real..... das ging so 3-4 Sekunden...dann war das Rauschen wieder da....... und weg wars.
    Ob man wirklich Stimmen hören kann, weiß ich nicht, aber möglich wärs denke ich.

    Athenia:angel2:
     
  5. Kairos

    Kairos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Hannover
    Liebe Athenia!

    Danke für die Mitteilung deiner Erfahrung. Das mit dem Rauschen erinnert mich daran, dass ich das auch kenne. Seit meiner, hm "Meditation/Initiation" von dem Geistheiler Anfang des Jahres habe ich ein ständiges Ohrgeräusch(Summen/Rauschen), an das ich im normalen Alltag aber nicht denke bzw. es gut überhören kann. Wenn ich mir Zeit und Ruhe nehme, dann wird das Rauschen lauter und intensiver. Ich kann aber keine Worte oder Musik oder ähnliches wahrnehmen. Zuerst dachte ich, es wäre ein Tinitus, aber da das Geräusch zum Zeitpunkt der Meditation begonnen hat und mich nicht nervt, denke ich nun eher, dass es ein Ausdruck/Anpassung für das Hineinwachsen in eine höhere Schwingungsebene sein könnte.

    Grüße aus Hannover von

    Kairos
     
  6. Athenia

    Athenia Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Ja, bei mir ist es auch so, vor ich die Musik gehört habe, ist mir auch aufgefallen dass ich sowas wie ein leichtes "Vibrieren" in den Ohren habe, aber nicht ständig, sondern immer wieder am Tag. Oft habe ich das auch, während Leute mit mir reden.... dann spüre ich das ganz stark..... aber meisten nur bei einem Ohr, je nachdem. Mir tut es auch nicht weh, ich merke es auch nicht immer, aber dann fehlt es mir immer wieder auf, wann Stille da ist, oder wann ich Meditationsmusik höre.
    Ja, ich glaube auch dass es was mit eine höhere Schwingungsebene zu tun hat. Wir werden hellhörig....
    Wenn ich draußen bin, dann versuche ich oft auf Geräusche zu achten, es ist ganz interessant was man da plötzlich alles hört...
    Mir ist auch aufgefallen, dass ich jetzt auf Lärm auch besonders empfindlich bin, und Streitereien kann ich schon gar nicht mehr ertragen, das bringt bei mir eine gewisse innere Unruhe....und da werde ich ganz still und kriege kein einziges Wort raus.....

    Athenia:)
     
  7. Paz85

    Paz85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    4
    Könnte es sein dass man das Rauschen/Pfeifen (oder ähnliches) auch die Stille im Ohr nennt?
     
  8. Kairos

    Kairos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Hannover
    Hm, also als still empfinde ich das Rauschen nicht. Stille ist doch eher die Abwesenheit von Geräuschen, oder?
    Mir ist gerade eingefallen, dass ích früher, wenn ich auf dem Land übernachtet habe und es megastill war, mehr Geräusche im Ohr gehört habe. Ich dachte dann immer es wäre das Blut, das ich im Ohr rauschen höre. Aber mein Rauschen momentan ist definitiv präsenter, auch in der Stadt :) und klingt nicht nach Stille.

    So long,

    Kairos
     
  9. Paz85

    Paz85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    4
    Ich weis schon das sich das komisch anhört...allerdings nennt man das glaub ich so.
     
  10. viviane

    viviane Guest

    Werbung:
    Hallo Kairos,

    zunächst einmal: Gratulation zu Deinen Fortschritten!

    Ja, es gibt "Hellhören" und irgendwo gibt es eine Threat dazu - nur leider weiß ich nicht mehr wo. Falls ich später mehr Zeit habe, gehe ich nochmal auf die Suche.

    Bei mir selber ist es eher ein Klang -allerdings noch nicht so häufig. Ich bitte meinen Schutzengel um sehr eindeutige Zeichen seiner Anwesenheit.... tja, und dann habe ich Angst mich zu erschrecken und füge gleich hinzu "aber bitte nicht zu doll", "bitte nicht nachts bzw in der Dunkelheit" usw...

    Sie wollen uns nicht erschrecken, soviel ist klar. Und sie nehmen die Gestalt an, die uns am "angenehmsten" ist. Meine Tochter z.B. beschreibt ihren Schutzengel als klein - sie sieht ihn quasi als anderes Kind - und mit einer Flöte - sie spielt auch Flöte. So passt er sich ihr an. Wirkt wie ein anderes Kind. Trotzdem weiß sie, wer er ist.

    Im Moment bin ich nach der Suche nach Hilfestellungen, wie man Aura sehen kann. Du beschreibst, dass es bei Dir ganz gut klappt. Wie machst Du das?

    Bin offen für jeden Tipp.

    Vielen Dank.

    Viviane
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen