1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fluch?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von HorrorVision, 13. Oktober 2005.

  1. HorrorVision

    HorrorVision Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Eifel
    Werbung:
    Hi, ich hoffe jemand kennt sich mit Flüchen aus oder kann mir sagen was hier zu tun ist. Also ich bin nun fast 25 Jahre auf der Welt, und wenn ich irgendwo mal ein kleines Glück hatte, folgte darauf immer Pech in zehnfacher ausführung. Und Glück habe ich sowieso recht selten. Ständigt ist irgendwas, wenn wir mal ein wenig Geld gespart haben geht der Wagen kaputt, oder sonst irgendwas passiert. Das geht aber nun schon mindestens über eine Generation, denn schon meine Oma hatte Pech in einer Form die überhaupt garnicht sein kann. Meine Familie war mal wohlhabend, jedoch wurde unser Besitz im zweiten Weltkrieg komplett zerstöhrt, ich kenne die Geschichte nicht ganz, aber scheinbar spielte Pech eine recht große Rolle. Nun aber zu dem Beispiel meiner Oma, sie spielte jeden Spieltag Lotto, ohne Ausnahme und immer mit den selben Zahlen. An einem Spieltag jedoch konnte sie nicht mitmachen, da sie ihr Geld von ihrer Putzstelle nicht erhalten hatte, aus welchem Grund auch immer. Desshalb entschied sie sich diese Woche auszusetzen. Tatsächlich wurden in dieser Woche ihre Zahlen gezogen, 6 richtige. Das ist kein Witz, meine Oma ist darüber fast Wahnsinnig geworden, und war Monate danach noch krank. Das gleiche ist meinen Eltern auch passiert, allerdings wars da nur ne 4. Es ist wirklich unglaublich, so etwas (nur nicht in einer so krassen Form) passiert uns dauernd, privates Glück bleibt uns völlig verwehrt. Wenn unsere Situation scheinbar besser wird passiert immer etwas dass uns wieder völlig zu Boden wirft, und wir schlimmer da stehn als vorher. Eine Fehlerhafte Rechnung die schon mehrere Jahre alt ist, eine Verletzung ohne Krankenversicherung (extra in diesem Zeitraum, vorher nie irgendwelche Verletzungen), wichtige Dinge gehen kaputt und müssen ersetzt werden. Es ist fast so als würde das Schicksal mit uns spielen und zum Spaß quählen.

    Ich bin der meinung dass dies nicht natürlich sein kann, so ein unglaubliches Pech gibt es nicht. Wir sind keine schlechten Menschen, im Gegenteil, haben immer gegeben wo es möglich war, und ich zb könnte keiner Fliege was zu leide tun. Also warum spielt uns das Schicksal so übel mit? Wenn es ein Fluch ist muss er sehr alt sein, etwa zu dem Zeitpunkt des zweiten Weltkrieges. Und er lastet scheinbar immernoch auf uns, ohne dass er an stärke verloren hätte. Falls nun einer meint es gäbe keinen Fluch, aber wenn man dran glaubt wird er real, nein das ist nicht so. Ich bin in der Familie der einzige dem dieser Gedanke kam, der rest glaube nie an Magie oder ähnliches.

    Was soll ich tun? Ich bins wirklich leid, ich bin mitlerweile ziemlich krank darüber geworden, kann das Haus kaum noch verlassen, und sehne mich nur noch nach dem Tod. Allerdings wäre das für meine Familie nur noch ein Schlag ins Gesicht, lieber würde ich diesen Fluch brechen.
     
  2. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Liebe HorrorVison (Wie kommt man denn auf solch einen Namen? ;) )

    Lass den Kopf nicht hängen. Es geht immer weiter.

    Deine Geschichte klingt sehr traurig und es ist wirklich seltsam, dass sich so viele Zufälle häufen. Ich schreibe mit Absicht "Zufälle" weil es nicht unbedingt einen Zusammenhang zwischen diesen Einzelfällen geben muss.

    Ihr habt nun seit Generationen Situationen beobachtet, in denen etwas daneben geht. Dadurch hat sich euer Bewusstsein für solche Dinge geschärft und ihr achtet vermehrt darauf. Sie fallen euch mehr auf. Gleichzeitig erwartet ihr aber schon den nächsten Tiefschlag - du und deine Eltern wahrscheinlich mehr als deine Großmutter, das dürfte mit der Zeit stärker geworden sein.

    Ob es wirklich ein Fluch ist/war, ist schwer zu sagen. In der Magie gibt es jedoch ein Gesetz, nach dem Gleiches Gleiches anzieht. Eure Gedanken sind mittlerweile so negativ und deprimiert, dass sie sich nur noch auf das nächste Problem richten, auf die nächste Schwierigkeit. So zieht ihr diese praktisch magisch an. Das Ganze arbeitet mittlerweile ähnlich einer self-fulfilling prophecy - einer Prophezeihung, die sich selbst erfüllt, weil derjenige daran glaubt.

    Als Lösung wäre nun ein Umdenken angebracht. Das fällt natürlich zu Beginn erstmal sehr schwer, erst recht, wenn es nicht sofort funktioniert. Aber auf Dauer wird sich dadurch eure Situation bessern und ihr fühlt euch wieder sicherer. Ein zweiter Weg ist, sich zu überlegen, was ihr trotz dem übel noch gewonnen habt. Auch das ist zu Beginn schwer, aber in vielen Niederlagen finden sich auf den zweiten Blick versteckte Hinweise (die man oft erst später versteht) .

    Wie gesagt, es ist im Nachinein schwer zu entscheiden, ob euch damals jemand verflucht hat. Aber selbst wenn, ähnelt das Ganze mittlerweile einer Self-Fulfilling Prophecy, man könnte auch sagen, einem Fluch, bei dem ihr selbst der Antrieb seid.

    Lasst also den Kopf nicht hängen sondern kämpft dagegen an! Nur so könnt ihr ihn lösen.

    lg
    Lunah
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen