1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

fluch

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von sonnenfrau22, 10. Oktober 2005.

  1. sonnenfrau22

    sonnenfrau22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    12
    Ort:
    im solling
    Werbung:
    ich habe mich schon oft gefragt,ob ein fluch auf mir liegt ,immer und immer wieder habe ich das gefühl von einer unsichtbaren macht beeinflußt zu werden,als wenn mich etwas zurückhält endlich meinen wahren weg zu gehen,als wenn es mir all meinen antrieb und positive energie nimmt .ich bin eine ganz normale frau keine angst bin keine irre oder so .es würde mir sehr helfen wenn es hier jemand geben würde der sich mit sowas auskennt . lg die sonnenfrau ps. habe viele wege ausprobiert ,vieles gelesen hatte zeitweise das gefühl die fesseln etwas lockern zu können ob ich den christlichen weg gegangen bin oder esoterisch,um sehr mehr ich gelesen habe und versucht habe das anzuwenden was ich gelesen hatte ging es erst eine zeit gut aber dann noch schlechter als vorher,jetzt habe ich das gefühl das ich jeglichchen kontakt zum spirituellen verloren habe,ich bin über all dies weil nix geholfen hatte sauer geworden sauer mit gott mit engeln usw,aber ich glaube das diese andere macht das so wollte und ich bin zu alledem auch noch richtig fett geworden so wie meine mutter was ich niemals wollte...........bin 44jahre und wassermann geborene , würde mich sehr freuen wenn sich jemand finden könnte der mich in meinem frust versteht und nicht denkt das ich irre bin
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart

    Liebe Sonnenfrau,

    wenn du davon sprichst, dass dich etwas abhält deinen wahren Weg zu gehen, dann hast du also inneren Kontakt zu deinem wahren Weg oder suchst du den außerhalb von dir? Das wäre wichtig zu unterscheiden... Wir lassen uns zwar voneinander inspirieren, aber spüren muss jeder selbst, was passt...

    lg Kalihan
     
  3. sonnenfrau22

    sonnenfrau22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    12
    Ort:
    im solling
    ich weiß es nicht mehr das ist ja das tragische ich habe die orientierung irgendwie verloren ich weiß nicht mehr was ich will und ob ich überhaupt noch was will
     
  4. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    An so einem Tiefpunkt ist es natürlich vergeblich mit irgendwelchen Ratschlägen zu kommen. Hast du gute Leute in deiner Umgebung, die dir etwas auf die Sprünge helfen könnten? Es geht ja drum, wieder Vertrauen in deine eigene Mitte zu finden und dafür musst du erst mal wieder den Weg dahin freischaufeln. Ein guter Heilpraktiker, eine gute Meditationsgruppe, ein erfahrener Light-Healer, ein einfühlsamer Shiatsu-Therapeut... Es kommt immer auf die Person an, was die drauf hat. Ganz alleine durch eine Depression zu gehen ist bestimmt nicht leicht. Obwohl die Lösung in dir liegt, rate ich zur Unterstützung durch jemanden, der dir hilft da wieder hin zu finden...
     
  5. sonnenfrau22

    sonnenfrau22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    12
    Ort:
    im solling
    leider gibt es hier außer einer freikirchlichen gemeinde und der kirche nichts jedenfalls kenne ich niemanden habe aber denoch christliche freunde von früher aber das was die sagen kenne ich schon und es hilft mir nicht gehe einmal wöchentlich zu einem körpertherapeuten seit 2jahren aber es hilft auch nicht wirklich in meinem näheren umfeld gibt es 3menschen davon 2 wo alkohol eine rolle spielt wie bei mir auch immer mal wieder ich laufe im kreis komme nicht mehr weiter in vielen dingen gebunden zb. geld,alkohol,essen..... bin aber keine täglich trinkende oder körperlich abhängige.
     
  6. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    Ich habe das Selbige auch schon durchgemacht.
    Dieses nenne ich "Glaubenskrise".Man sollte sich dabei fragen,ob der eingeschlage Weg der richtige für sich ist oder ob man ihn wirklich gehen will.

    Die depressive Zeit geht vorbei.

    Geht man seinen Weg dann weiter,wie es bei mir ist,wird dieser zu gehen verstärkt.Man wird sich seiner sicherer.

    Ich habe mal woanders (okkultes Buch) gelesen,daß man dieses Phänomen die schwarze Nacht der Seele nennt.

    Sie ist notwendig,um seinen spirituelles Weg immer mal wieder zu hinterfragen,eine Sicherheitsanlage,sich nicht zu verrennen und auch seine Ernsthaftigkeit zu beweisen.

    Diese Angelegenheit wird sich öfters wiederholen.

    Liebe Grüße
    Tariel :banane:
     
  7. sonnenfrau22

    sonnenfrau22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    12
    Ort:
    im solling
    ich finde das 3jahre und es wird schlimmer eine sehr tiefe glaubenskrise ist ,solange dauert es nun schon ,denoch vielen dank für die antwort:schaukel:
     
  8. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    Es wird somit etwas anders sein.Was ich meine dauert ein paar Tage,mal eine Woche.

    Ich könnte mir vorstellen,das du eine Depression hast.

    Grüße Tariel :banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen