1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fluch der Mutter

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von asmodi666, 4. April 2015.

  1. asmodi666

    asmodi666 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Ich habe vor kurzem gelesen, dass der Fluch der Mutter extrem wirksam sein soll. Als ich ca. 7 Jahre alt war, hat meine Mutter- welche zeitlebens einen Hang zum Theatralischen hatte-mich "verflucht"(weil ich kein rundes "O" zustande brachte). Wie es ihrem Wesen entsprach, setzte sie noch hinzu, ob ich wisse, was das bedeutet, wenn einem dieMutter verflucht. Heute bin ich 63 Jahre alt, und wenn ich auf mein Leben zurückblicke, ist so ziemlich alles schief gegangen. Gibt es da wirklich einen Zusammenhang? Kann man den Fluch auflösen? Danke im Voraus für Eure Antworten!
     
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.872
    Flüche funktionieren m.M.n. nur, wenn man dran glaubt. Du solltest den Fluch Deiner Mutter lieber mit einem spöttischen Lachen quittieren und im übertragenen Sinne in die Tonne hauen, wo er hingehört.
    Btw., Du bist net soviel älter als ich. Hast durchaus noch genügend Zeit, den Rest des Lebens positiv zu gestalten und zu genießen, auch wenn's bisher nicht rosig verlaufen ist... :thumbup:

    LG
    Grauer Wolf
     
    Himbeere, Elli, Loop und 5 anderen gefällt das.
  3. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Lieber asmodi666,
    "Flüche" und negative Gedanken an jemanden, zeigen durchaus ihre Wirkung. Vor allem Kinder werden in ihren jungen Jahren mit Gedankenmustern geprägt, die wir mit uns tragen, wenn wir sie nicht auflösen und heilen. Oft beschäftigen wir uns nicht damit, weil wir den Schmerz vermeiden wollen, also verstecken wir diese schmerzhaften Muster ganz tief in uns. Und dort wirken sie dann automatisch und oft unbewußt. Setze dich bewußt damit auseinander. Sei dir stets bewußt, dass du nie alleine bist und mache Dir bewußt, dass Liebe heilt.:) Doch du hast einen freien Willen - du entscheidest, was wann gemacht wird und ob man dir helfen darf. Du kannst deinen Engel bitten, dich auf diesen Weg zu begleiten und dich zu untersützen;).
    Schau es dir an - in dir. Kannst du den kleinen Jungen sehen, der nie etwas richtig gemacht hat? Was fühlt er? Nimm ihn in deine Arme, erlaube Ihm Fehler zu machen, erlaube Ihm Dinge auszuprobieren, erlaube Ihm anders zu sein, erlaube Dir so zu sein wie du bist!:) Folge hier einfach deinem Herzen.

    Erlaube Dir auch alle negativen Bindungen zu deiner Mutter zu lösen. Lasse nichts außer die Liebe da. Lasse diese Liebe auch für Dich zu. DU bist genauso wie Du bist GUT. Wenn du mal einen Fehler machst, dann sei Dankbar dafür. Denn Fehler zeigen uns Dinge, die wir lernen und erkennen können. Fehler ermöglichen es uns zu wachsen. Ja, Worte und Taten anderer können uns Verletzen, doch wir können sie heilen und uns vom Schmerz befreien.:) Du bestimmst Dein Leben!


    liebe Grüße
    Alesius
     
    Ladybird und Icelady gefällt das.
  4. asmodi666

    asmodi666 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    10
    Danke für Eure helfenden Worte!
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ja das stimmt,diese Fluch ist der stärkste,oder gehört dazu..Auch mein Mutter verfluchte mich,als ich ein kleines Mädchen war...Es ist tatsächlich alles diesem Fluch verbundes geschehen bis,bis ich ihr Verziehen haben,mit der Zeit wurde ich mir meine Fähigkeiten bewusst,habe Erfahrungen gesammelt..Ich habe ihr also aus tiefsten Herzen verziehen,ich sehe es,das all das was sie getan hat eben sie ausmachte,sie konnte nicht anders,als so zu sein,wie ihr es gegeben wurde und wie sie es im ihren Leben angenommen hat..Seitdem geht es mir viel viel besser..
     
    Alesius gefällt das.
  6. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    Werbung:
    Grüß Dich asmodi666

    Die Mutter ist die wichtigste/mächtigste Person im Leben eines Kindes. Alles was sie am Kind verbricht - schleppt dieses im Rucksack mit.
    Wenn deine Mutter tatsächlich in der Lage war einen (wie unsinnig auch immer) Fluch auszusprechen - UM DAS KIND ZU DEM VERHALTEN ZU ZWINGEN DAS SIE HABEN WILL, dann war sie wahrscheinlich keine gesunde Person.
    Da wird also wahrscheinlich noch ne Menge Schmerz, Trauer, Entsetzen... in dir sein - und das bremst Handlungen im natürlichen Fluss. (Genau wie es in dieser Gesellschaft ja leider auch sein soll.)
    Für einen Menschen mit Empfindungsfähigkeit, Sanftheit und nicht harmonisch gehirngewaschen in diese Gesellschaft hineingewachsen - gibt es viele Probleme.


    Flüche gibt es nicht (es sei denn du glaubst fest daran). Aber der traumatische Einfluss der Mutter ist genug.

    Sag asmodi666 - was hättest du denn gerne mit deinem Leben angefangen oder möchtest es noch, das nicht klappt?
     
    Palindrom - Gras-sarg gefällt das.
  7. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    "Flüche gibt es nicht" würde bedeuten, dass wir nicht für unsere Gedanken und Taten verantwortlich sind. Ich denke Flüche und Verwünschen gibt es sehr wohl und viele senden sie regelmässig unbewußt aus, oft ohne zu wissen was sie da eigentlich machen. Wir sind Schöpfer und Flüche und Verwünschen manifestieren sich z. B. in energetischen Dolchen und "dunklen" Wesenheiten, die Versuchen dem "Impuls des Schöpfers" gerecht zu werden. Unsere Gedanken haben ein ungeheure Macht und wir sind Kinder und wissen damit oft nicht umzugehen.

    Das Gute ist, dass nichts stärker ist als die Liebe, daher hat ein positiver in sich ruhender Mensch eine gute "Abwehr", die sowas garnicht an sich ran lässt. So wie ein gesundes Immunsystem automatisch eine Krankheit "auflöst", löst eine gesunde Aura derlei "Angriffe auf. Eigene Ängste und Zweifel schwächen unsere Abwehr allerdings. Wenn wir auf eine Angst "hören", dann ziehen wir auch entsprechende Dinge an und sind Anfällig für "Flüche" und sonstiges. Hier spiegelt sich auch das Unversielle Gesetz der Anziehung. Daher stimmt es auch wenn gesagt wird, dass wenn man an den Fluch "glaubt" ihm erst die Macht über einen gibt. Also spielt hier durchaus auch eine "psychologische" Kompenente mit. Wobei wir wieder am Anfang wären: unsere Gedanken haben eine enorme Macht und wir bestimmen was geschieht. :)

    Der bewußte Umgang mit unseren Gedanken ist daher fundamental für unser Leben und die "Erschaffung unserer Welt". :)


    liebe Grüße
    Alesius
     
  8. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Da kann ich mich Alesius nur anschliessen - bin ich im Negativen dann bin ich für alles Verletzlich .
     
  9. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Deine Mutter hat einen grausamen Fehler gemacht. So viel steht schon mal fest.
    Finde die Liebe in dir damit du ihr verzeihen kannst, und du wirst frei sein.

    Was macht es, wenn bisher "so ziemlich alles" schief gegangen ist?! Kennst du jemand, bei dem 60 Jahre lang alles glatt gelaufen ist? Ich nicht! Du hast noch so viel Zeit dein Leben ganz neu zu gestalten! Ein bisschen Mut, tief durchatmen und los!
     
    Grey gefällt das.
  10. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783
    Werbung:


    Ja. Du hast ihre schlechte Meinung über dich internalisiert und zu deiner eigenen gemacht. Das hat dann dein Leben ruiniert.

    Mit einem Fluch hat das absolut nichts zu tun, das ist zu 100% psychologisch erklärbar.
     
    Palindrom - Gras-sarg und Isisi gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen