1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fluch auflösen?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Tobijah, 20. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tobijah

    Tobijah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo,

    Ich war heute bei einem Schamanen und der hat festgestellt, dass seit 8 Jahren ein Fluch auf mir liegt. Desweiteren wurden 12 % meiner Seele beraubt, ich bin von 21 Erdverbundenen Seelen besetz (4 davon hat er schon befreit) und ein Dämon hat wohl Einfluss auf mich.
    Ich bin nun etwas verwundert, ob das alles mit rechten Dingen zugeht.
    Als Lösung hat er mir angeboten, dass ich vier Tage am Stück bei ihm ein Gebet rezitieren müsste und dann könnte er den Fluch aufheben. Der andere Weg wäre, dass ich 6-8 Wochen das Gebet daheim aufsage und dann zu ihm käme.
    Ich würd gern von Euch wissen, ob sich das glaubwürdig anhört, ob Ihr auch schon Erfahrung mit einem Fluch hattet und welche Alternativen es gibt.

    Danke...
     
  2. zanzil

    zanzil Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Niederösterreich
    soweit ich weiss und die erfahrung machte vergeht ein fluch (blöd gesagt vergehen tut er niemals, ausser er will nicht mehr sein) nur dann wenn du ihm weitergibst. manche menschen sind so richtige rumpelkammern in bezug auf diese dinge weil sie von hohen geistwesen (sei dahingestellt ob die böse oder gut sind) dazu benutzt werden um so manche dinge abzustellen. das liegt aber einzig und allein an der zeit, weil so viele menschen auf der erde wandeln und dazu es noch soo wenig tiere gibt, die ausgleich schaffen. zurück zu den menschen: diese wissen so gut wie nie wie man mit einem fluch umgeht.
    sag dem schamanen ich habe dir etwas abgenommen was es war weiss ich nicht genau! vllt war es der fluch der kommt mir gerade recht, hab eh noch eine offene rechnung mit dem schicksal, denn so ist es auch wieder nicht wie du gerade von mir erfahren hast, dass flüche vollkommend böse sind! sie werden meisst nur böse wenn sie desinteressiert werden in ihrer kleinen öden welt!

    lg Z
    p.s. würd mich interessieren ob sich bei dir nach einiger zeit getan hat! kannste auch per pm
    p.p.s. ich hatte mal einen starken fluch auf mir. der war intensiv zu spüren. dem hat es so gut gefallen, dass man fast sagen könnte es war eine besetzung. er hat mich erzogen, ausgelacht, beschimpft, gezwungen, töten wollen und ziemlich verarscht, aslo ein ziemlich schlimmer. die die nur verarschen die haben alle aber der war einer der schlimmeren. eingefangen habe ich mir den durch einen anderen menschen, eigentlich wurde er mir geschickt. wenn ich ihn beschreiben müsste würde ich sagen, er war im bahnhof zu hause und dort lauern ein haufen gefahren/üble kreaturen und so hat er zuerst bevor er bei mir hauste im bahnhof gehaust. jetzt habe ich ihn nicht mehr!

    viel glück mit deiner geschichte aber flüche sind etwas natürliches!

    schon klar wenn so viele seelen bei dir wohnen und nicht ausdruck verliehen bekommen, dass sich ein dämon zu schaffen macht, aber sei dir gewiss all diese seelen wollen nichts von diesem dämon sie hassen ihn, denn die hoffnung haben sie noch lange nicht aufgegeben. im gegenteil wie du merkst und das schon längere zeit werden sie stärker in dir und du bist am zug! vielleicht bleibt dir auch eine seele davon oder mehrere.

    frag mal den schamanen nach ihrem wohlbefinden und berichte ihm wie du die sache siehst!
    wenn ich dir sonst wie helfen kann liebe(r) Tobijah, sag nur bescheid...
     
  3. Krabat

    Krabat Guest

    hallo tobijah,

    es steht mir nicht zu in frage zu stellen, was der schamane bei dir gesehen hat bzw wie er arbeitet.
    wie fühlst du dich selbst in seiner obhut?

    zu seiner "diagnose" fällt mir folgendes ein:

    das gesehene auf der anderen seite ist oft schwer in passende worte zu kleiden, da kann sich etwas schon mal krasser anhören, als es ist.
    verlust von seelenteilen ist zb insofern nichts ungewöhnliches, weil es uns seit unserer kindheit ständig geschieht, erziehung etc. spielt hier zb eine rolle.
    auch der kulturelle hintergrund des schamanen spielt eine rolle.

    ich würde an deiner stelle die gestellte aufgabe (gebet) annehmen und sehen was mit mir geschieht. ihr habt ja bereits begonnen. wenn dich etwas an dem schamanen stört finde heraus was es ist und somit ob es berechtigt ist.

    lg - samedi.
     
  4. Crow_München

    Crow_München Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    25
    Ort:
    München
    Samedi hat natürlich recht, vor allem mit der ersten Frage, aber mir käme das doch auch schon ganz schön komisch vor, wenn jemand den genauen Prozentsatz des Seelenanteilsverlustes beziffern zu können behauptet?

    Glaubst Du selber, dass das für Dich ganz persönlich der richtige Weg ist? Das dürfte die wichtigste Frage sein. Um nochmal Kenneth Meadows zu zitieren: Shamanism is what works for you, in that moment, towards love and harmony - mit Betonung auf den drei genannten "Bedingungen".

    Gruß

    Sabine
     
  5. traumtaenzerle

    traumtaenzerle Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Irgendwo in Niedersachesen..meistens
    Hallo Tobijah
    Ich wage es zu bezweifeln, das ein Schamane genau 21 Seelen und 12% Verlust erkennen kann. Aber das war nicht deine Fragestellung.
    Meine eigene Erfahrung mit belastenden Seelen ist..... Ich selbst kann sie zwar spüren aber nicht sehen. Ein Freund .der die Gabe sie zu sehen, machte mich auf sie Aufmerksam und ich konnte einige, die nichts mit meinem jetzigen Wirken zu tun haben abgeben und wurde wieder aufrechter, klarer. Einfach so...ab ins heilige Feuer! Zu einigen, die mir was zu sagen hatten, bin ich gereist, habe mit ihnen gearbeitet, geschwitz und gelacht und sie dann in Frieden gehen lassen. Gewiß kann ein Gebet auch ein Weg sein.... doch meine eigenen Erfahrungen-mit und in mir und in den Kreisen, in denen ich mich bewege zeigen mir...Das nichts einfach nur so da ist und weggebiemt werden kann. Alle Seelenanteile, die in uns wohnen wollen betrachtet und gelebt werden. Erst dann entsteht Wandlung und Erneuerung.
    Liebe Grüße SEven
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Tobijah,

    auch ich bin gelegentlich bei einer Schamanin in Behandlung. Sie nahm bereits viele Pakte von mir, was Flüchen irgendwo gleich kommt. Sie gibt ebenfalls alles in Prozenten an; sie testet es einfach kinesiologisch aus - nix raten oder hellsehen. Es ist für eine Orientierung absolut hilfreich.

    Jeder Schamane bzw. jede schamanische Richtung hat seine eigene Arbeitsweise und damit seine eigenen Rituale.

    Mir ist auch aufgefallen, dass einige Behandlungen wirkungslos schienen. Es ist auch immer eine Frage von Zeit und wie man selber drauf ist, wie schnell eine Behandlung vom Geistigen ins Körperliche durchdringt.

    Mach doch diese Rituale, die er dir mitgegeben hat - es tut nicht weh und kostet kein Geld. So what?

    Wenn du ihm vertraust, gib ihm mehr als nur eine Chance - auch du bist verantwortlich dafür, was mit dir los ist, er kann dir nur bei der Heilung helfen, aber dir nicht die ganze Arbeit abnehmen - obwohl, mir wäre es auch viel viel lieber, wenn ich hingehen könnte, meine Problme abladen, zahlen und gesund und glücklich von hinnen nach dannen ziehen könnte.:nudelwalk

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    nun, das erinnert mich an die erzählung von jemanden, der auch eine sogenannte "schamanin" am telefon gleich, weiß der geier wieviel, seelenanteile zurückgebracht hat.
    etwas abstrus.
    das seelenanteil-verlust in prozent ausgedrückt wird, ist mir auch relativ neu.... aber das kann ja die ausdrucksweise dieses menschen sein.
    normalerweise splitten sich seelenanteile ab, und sind dann auch eindeutig erkennbar, in welchem alter das passiert ist. also nicht 12% sondern "ein teil, der 5 jahre(das alter ist ein beispiel) alt ist, und damals wegging/gestohlen wurde/verjagt wurde."
    normalerweise reisen schamanisch tätige, um festzustellen, was los ist. und um verlorenes wieder zu bringen - z.b. seelenanteile - reisen sie wieder und suchen und fangen den ein/holen zurück/ erkämpfen den manchmal zurück.
    das wort "fluch" - nun, kommt immer auf den kulturellen hntergrund an, ob etwas so bezeichnet wird. allerdings würde ich da vorsicht walten lassen. ist mittlerweile das ding das in der hiesigen esoszene in ist.
    normalerweise sollte dir der "schamane" genau erklären können, was er macht und warum er es macht. auch wenns nicht unbedingt mit deinem weltbild übereinstimmt. allerdings in solchen worten, das du es auch verstehst und keine abgehobenen trallalla-sätze. das zumindest mache ich mit leuten, die kommen, und ich habs auch so gelernt. macht allerdings auch jeder ernsthaft arbeitende, den ich kenne.
    bei seelenanteil-rückholungen muß dir auch gesagt werden, was du in der nächsten zeit zu tun hast, damit dieser teil auch bei dir bleibt, bis er integriert ist.
    und das sind in den seltensten fällen gebete. außer dieser seelenanteil wäre zu einem zeitpunkt verschwunden, an dem du schwer religiös warst. ansonsten sind das oft handlungen die zum alter des zurück gebrachten seelenanteils passen. auch muß ihm deine geschichte, also alles, was passiert ist, seit er von dir getrennt wurde, schrittchenweise erzählt werden, damit er wieder auf dem laufenden ist.
    von wegen seelen, die dich besetzen .... nunja, ohne jetzt großartig zu nörgeln *gg* .... möglicherweise hast du mit anderen persönlichkeitsanteile ausgetauscht. das machen viele im laufe des lebens. das sind nun aber mal nicht ganze seelen, die einen besetzen, sondern energieanteile von anderen personen. die man zum beispiel durch rekapitulation selber wieder rücktauschen kann, oder die der schamane austauscht, und dann die verbindung zu der anderen person trennt, damit jeder sein teil behält und nicht wieder das gleiche passiert.


    und jetzt noch meine persönliche meinung zu dem von dir geposteten.
    "um himmels willen, wat für ein schmonzes" <---- persönliche meinung.
    die allerdings eben auch nur aus dem von dir geposteten entstanden ist. da ich den "schamanen" nicht kenne, weiß ich ja nicht, wie der arbeitet. von dem, was ich da lese, stellen sich mir allerdings die haare auf.

    mfg
    lucia
     
  8. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo,

    also hast du etwas an dir gespürt,
    weil du den rat des schamanen gesucht hast ?

    was verlangt er denn für seine dienste ???

    ich befreie selbst von flüchen,
    also, wenn es denn sein "darf", dass jemand von einem fluch befreit wird,
    bedarf es keiner wochenlangen gebete,
    wenn das jemand kann,
    ist das eine sache von einer halben stunde ....

    gruß die lila

    ps.: wie kommt er auf die anzahl der besetzungen, auf die prozentzahlen?
    gependelt?
     
  9. neptunia

    neptunia Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    mich würde es auch interessieren, woher er das so genau nennen kann? frage ihn vielleicht mal. und? wie teuer würde das für dich sein?

    wie ist es denn überhaupt möglich dass andere(v.a. soviele!!) Seelen von dir Besitz ergreifen? wenn es denn so ist dann sage ich nur, dein Armes Seelchen, hat sich wohl in eine Ecke verkrochen!! also das löst eine Wut in mir aus. diese Eindringlinge!! werd mal richtig wütend und versuche sie vielleicht rauszuschreien,oder deine eigentliche Seele rauszulocken. also das geht ja gar nicht. diese Kuckucksvögel!

    andererseits kann es ja auch sein dass dir der Schamane einfach nur Angst machen will, damit er an dir was verdient, pass ja auf!!

    dass Dämonen einen besetzen können, ist mir bekannt, aber andere Menschenseelen (verstorbene, oder wie?)..

    auf jeden Fall mußt du entweder ein Licht sein oder so ein gutes zuhause bieten dass sich soviele anhäufen, wenn es überhaupt wahr ist.

    erstmal ruhe bewahren..

    vielleicht bekommst du ja richtige Hilfe hier im Forum.

    alles Liebe

    Neptunia
     
  10. Tobijah

    Tobijah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hey vielen dank für die zahlreichen Antworten,

    am besten ist wohl ich schildere euch wie es bei dem Schamane ablief.
    Der Schamane hat ein Erholungsheim im Schwarzwald aufgemacht, in dem ich eine Nacht übernachte habe. Der nächste Morgen hat dann mit einer Meditation begonnen bei dem sich alle in einem großen Sahl zusammengefunden haben, der Schamane hat sich in einem anderen Zimmer vorbereitet und kam danach in den Meditationsraum. Nun führte er eine Reinigungs Meditation. Später konnte man dann in sein Zimmer kommen und eine persönliche Beratung bekommen, in der er dann erzählte, was er während der Meditation festgestellt hatte. Was mich an der Sache stuzig gemacht hat, ist dass ich am besten für 4 Tage dahin kommen sollte um den Fluch los zu werden. Das 3 von 4 Patienten einen Fluch haben und jeder am besten gleich da bleiben sollte. Teilweise Patienten 31 fremd seelen hatten und er jeweils max 6/Tag zurückführen konnte. Zu einer anderen sagte er, warum sie am morgen nicht in der Meditation gewesen wäre, obwohl sie da war und nur am Rande in der Ecke lag. Ich habe schon das Gefühl, dass er schamanische Fähigkeiten besitzt, aber zu gleich habe ich auch das Gefühl, dass er sich dadurch erhabener fühlt, von Gott auserwählt zu sein. Er beteuert zwar immer, dass er niemanden in eine Abhängigkeit bringen will, jedoch finde ich das seine Methoden dazu führen würden, alleine wie oft ich dort hinkommen müsste. Es gibt da noch so eine schutzaufbau Meditation die könnte man immer nur in diesem Meditationsraum durchführen. Ich sagte ihm, dass es mir am liebsten wäre das schamanische Reisen selbst zu erlernen, damit ich selber mit meinem Krafttier in Kontakt treten könnte. Er sagte jedoch nur,dass sei gefährlich und man könnte in die Klappse kommen.

    Hier ist seine homepage, auf der auch die Preise stehen.
    www.druide-juergen.de

    zu lilaengel: Sag mal wie machst Du die Befreigung von Flüchen und kannst
    Du feststellen, ob ein Fluch auf mir liegt?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen