1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Flirten und Autounfall

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Schamanin73, 19. Dezember 2008.

  1. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Unterdrücke ich meine "Triebe"?

    3 Träume in der letzten Nacht:

    1. Ich träume von meiner Schwester, die vor lauter Aufregung einen dicken Silberring fallen lässt. Er fällt in einen Gulli. Und weg isser. Sie hat zwei von diesen Ringen. Ich einen. Dann taucht mein Vater auf. Ich verziehe mich. Irgendwann bin ich in einer Bar. Mein Vater steht irgendwo hinter mir. Und der schöne Barmann will mich küssen. Seine Nase kommt mir gefährlich nahe und ich will fast sagen "das ist ja ein hübscher Nasen-Dialog!", doch ich verkneife es mir.

    2. Der schöne Barmann (eine Person aus meinem Real Life, von der ich vermute, dass er auf mich steht) quatscht die ganze Zeit mit mir. Und wird immer deutlicher. Ich weiche ständig aus. Irgendwann kommt noch einer: Sein Zwilling. Wir gehen vor die Tür. Ich sage ihm, dass ich keine Beziehung will und dass er nicht glauben soll, dass ich mich von ihm um den Finger wickeln lasse.

    3. Wieder der Barmann. Wir sitzen im Auto. Mit dabei Klaus, ein Anwalt, bei dem ich vor Jaaahren gearbeitet habe. Wir habens lustig, ich bitte Klaus, meine neuen Schuhe, die ich gerade gekauft habe, zu begutachten (er war "Schuhfetischist") und mir in einer E-Mail seinen Eindruck von den Schuhen und meinem Geschmack mitzuteilen.
    Der Barmann sitzt übrigens hinterm Steuer. Und fängt an, an irgendeinem Display rumzudrücken. Klaus sagt, er soll doch mal aufhören mit dem Quatsch. Doch dann ist es schon geschehen. Wir kommen langsam aber sicher von der Strasse ab und fahren "gemütlich" in ein Haus rein. Ich denke "Ui, das ist mal was Neues". Wir haben grosses Glück. Zwei ältere Leute kommen aus ihren Zimmern raus, wir stehen mit unserem fetten Mercedes im Flur. Sie haben schon die Polizei gerufen. Ich entschuldige mich und nehme die alte Dame in den Arm. Sie hat Tränen in den Augen, ist aber ruhig.


    Wie ists? Unterdrücke ich meine Triebe? Bisher hab ich immer nur die Falschen kennengelernt. Ich weiss nciht, ob die Träumerei letzte Nacht noch mit dem Reiki in Zusammenhang steht. Die 21 Tage sind glaub ich heute rum. Bis jetzt war alles ganz normal.
     
  2. lebensrausch

    lebensrausch Guest

    Guten Morgen:)

    Jetzt schreibe ich dir einfach mal, was mein Bauch sagt, wenn er deinen Traum liest.

    Es geht meinem Gefühl nach nicht um Triebe oder deine Liebesbeziehungen zu Männern, sondern um deine Familie.

    Was hast du denn gefühlt, als deine Schwester ihren Ring verloren hat? Es liest sich so, als ob du Genugtuung empfunden hast, dass sie nun auch nur einen Ring hat. Habt ihr die Ringe von eurem Papa bekommen? Hat deine Schwester von eurem Vater mehr bekommen als du? Wie sind deine Eltern mit der Wahl deiner Liebesbeziehungen und der deiner Schwester zufrieden?

    Dann fährst du mit zwei sehr unterschiedlichen Männern im Auto. Einem objektiv als gut situiert geltenden Anwalt und einem 'zwielichtigen' Nachtarbeiter;). Ihr fahrt in ein Haus mit zwei älteren Leuten. Ein Ehepaar? Vielleicht deine Eltern?

    Es kann sein, dass ich völlig falsch liege. Aber das ist bei mir bzw. meinem 'Bauch' :D angekommen.

    Auf jeden Fall ist es ein sehr interessanter Traum, finde ich
    :umarmen:
     
  3. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    nein, die ringe waren nicht vom papa... es handelt sich um einen ring, der im real life mir gehört und von dem chef des barmanns, der in den anderen träumen erscheint, produziert wurde. im traum hat meine schwester zwei andere versionen dieses rings.

    meine schwester hat einfach nur genervt. wie immer. und es war kein wunder, dass sie den ring verlor. ich habe keine genugtuung empfunden. es war dieses "autsch, typisch"-gefühl.

    die alten leute hatten keine ähnlichkeit mit meinen eltern. sie waren um die 80...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen