1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

fingerzeigs des himmels

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von gilla, 14. Februar 2011.

  1. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    Werbung:
    vor ein paar jahren wurde mir schlagartig bewußt wie egoistisch ich bin, darauf beschloß ich das nicht mehr zuunter stützen und veränderte mein verhalten , wollte für andere da sein und ihenen helfen soweit sie hilfe brauchten, das verrückte war das sie meine hilfe nicht annahmen sondern noch mir ihre hilfe anboten, aber nicht nur das geschah sondern auf einmal war ich auf einer ganz anderen ebene des erlebens , ich war nur im hier und jetzt ohne angst , zukunpft oder vergangenheits gedanken mit dem dem herzen geöffnet , da wurde mir klar das dieses gefühl nicht mehr zu übertreffen war außer vieleicht die erleuchtung den das alles verschwand leider wieder weil mein ego wieder sich meldete und nun ein neuer kampf statt findet, ich weiß nun sagen viele aber ein gesundes ego ist wichtig oder ego heißt doch nur ich , aber wenn wir immer nur die gleichen wege gehen können wir solche erfahrungen nicht machen, auch wenn mein leben heut anders aussieht es war einens der wichtigsten erfahrungen die ich gemacht hab, heute weiß ich das Gott mir damit gezeigt hat das wahr der richtige weg

    lieben gruß gilla
     
  2. ricochet

    ricochet Guest

    Liebe Gilla

    Das zeigt den Unterschied zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung auf. Solche Erlebnisse sind immer streng persönlich und sollten es meiner Meinung nach auch besser bleiben. Daraus abzuleiten, dass man anderen helfen möchte bzw. sogar die moralische Verpflichtung dazu fühlt, führt oft zum Helfersyndrom. Das ist leider eine besonders heimtückische (weil getarnte) Variante von Egoismus und das pure Gegenteil von Bescheidenheit oder gar Demut.

    rico
     
  3. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    Werbung:
    hallo ricochet,
    ich habe es niedergeschrieben weil es eine wichtige erfahrung für mich war und es anderen mitteilen möchte,immer diese unangebrachten kommentare vieleicht muß du bei dir in diese richtung schauen für mich hat das nichts mit helfercydrom zutun

    lieben gruß gilla
     

Diese Seite empfehlen