1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

finde Lösung für Symptome nicht...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Nasti, 21. April 2013.

  1. Nasti

    Nasti Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    hallo,

    war hier schon so lange nicht mehr.
    hatte einige Kiefer OPs hinter mir, die letzte 2010 Mittlerweile alles ok mit den Zähnen.

    Symptom blieb aber gleich. Körper sieht aus als würde Wasser fehlen, und bei Stress oder Anstrengung fällt er noch mehr zusammen, wird grau und ganz schlaff. HIntern verschwindet zusehens, schlafe ich aber mehrere Nächte am Stück ohne schlafmittel gut, baue ich langsam auf. Bei kleinsten Stress fällt der Körper aber wieder zusammen wie ein Kuchen im Rohr.
    Auch oft Blähungen und Verstopfung.

    Ich finde einfach keine Erklärung , auch muskeln bauen sich nicht wieder auf udn ich muß aber bald wieder arbeiten, dazu Kraft haben, möchte auch noch ein Baby, das geht jetzt seit Jahren und ich finde die ursache nicht.

    nervensytem spielt auch oft verrückt. Erregungszustände, innere Unruhe.
    hab Hashimoto, bin aber hormonell gut eingestellt.

    auch schon 5 Schwermetallausleitungen hinter mir mit dmps bzw dmsa.

    Auf der anderen Seite, mein Hauptsymptom, daß ich so an gewicht verloren habe, bze mehr an Wasser und Muskeln und der körper so schnell geschwächt ist finde ich bei Hg Vergiftungen nirgendwo bei den Symptomen.

    Als wäre es etwas anderes das mich schwächt.
    hab im Vollblut auch arge Mineralstoffmängel, aber können die sowas auslösen? Daß der Körper bei Anstrengung oder Stress so extrem an Festigkeit verliert??
    Die Mineralstoffmängel hab ich auch nur im Vollblut , nicht im Serum.

    hat jemand von euch eine Idee, WAS das sein könnte?
    es ist halt nicht nur ein ästhetisches Problem sondern auch ein gesundheit. hab ja wenig Kraft , bin schnell erschöpft und null stressresitent.

    Wüßte ich, ich muß morgen um 8 aufstehen, könnte ich gar nicht schlafen.

    da muß einen Lösung her und ich find sie nicht.
    irgendwelche Ideen???

    danke!
    Nasti
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    nachdem du schon "brav" ausgeleitet hast, scheint es für mich, dass du in den Zellen keine Kraft (mehr) hast. Da kann ich dir für den Aufbau das Produkt "Regulat Metabolic" empfehlen. Das sind doppelt aufgespaltene Enzyme und daher sofort bioverfügbar. D.h. der Aufbau beginnt damit direkt in den Zellen mit den nötigen Spurenelementen im Gepäck. Hg verdrängt Eisen und Zink, das die Enzyme zum Leben brauchen, scheinbar hat der Aufbau noch nicht ganz geklappt.
    Alle in meinem Umkreis (Familie, Klienten) können nur Positives berichten.
     
  3. Nasti

    Nasti Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    98
    hi Katze!

    danke fürs antworten.

    Das problem , das ich geschildert habe, war auch aber auch schon VOR den AUsleitungen. (hatte aber lange eine eßstörung - bis 2004 -, da können sich auch solche Mängel einschleichen, hatte auch jahrelang eine kaum vorhandene Darmflora. Lactobaz. Bifido etc wo man mehrere Millionen haben sollte waren bei mir UNTER der Nachweisgrenez. nimm jetzt schon seit über 2 Jahren omnibiotic, was sehr teuer ist, aber beim letzten Befund, der aber auch schon wieder 1 1/2 Jahre her ist, bin ich zumindest wieder im Millionenbereich, aber nicht mehr unter der Nachweisgrenze, dennoch noch unter der Norm , das kann aber schon wieder viel besser sein)

    Kannst Du Dir also vorstellen, daß ein Körper "kommt" und "geht" bei Stress, Anstrengung etc. - also daß solche Mängel auch optisch so stark sind? Magen darm Gegen sieht bei mir aus wie einem Kind! Wirklich als wäre ich geschrumpft . Dekoltée ein Brett. Als wäre das Unerhautfettgewebe weg oder eben Wasser.

    Ich schau mir das Produkt das Du mir empfohlen hast an. Hab halt immer bei allem das ich oral einnehme die Befürchtung, daß es vom Darm nicht gut aufgenommen wird und ich dann wieder umsonst GEld ausgegeben habe. hab auch sehr oft Blähungen, glaub aber nicht mehr daß ich gegen etwas allergisch bin (hab auch schon alle schulmed Tests durch, da war alles negativ. hab mich schon mal 8 wochen glutenfrei ernährt , auch kein Unterschied, ich denke es liegt wirklich an den Mängeln... nur wenn die SO ARG sind, warum sieht dann im Serum alles völlig normal aus?)

    Jetzt schau ich mir mal das produkt an, das Du mir empfohlen hast.
    alles liebe und danke!
    Nasti

    PS. achso, Eiseninfusionen hab ich vor 2 Jahren bekommen, haben NICHTS geändert, ich denke wenns daran liegt an den Mängel ist es vor allem Magn. Kalium und zink...



     
  4. Nasti

    Nasti Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    98
    hab mir grad angeschaut.

    weißt du wie lange man damit auskommt? Logischerweise hab ich grad auch kaum geld.... Wenn ich mir eine Infusion vom arzt geben lassen mit Magn, Kal etc - und das danach nehme, also "nur" eine Flasche, kann mir das schon einen energet. SChubs geben oder muß ich das lange nehmen, bis sich der Körper wieder aufbaut??

    danke!
    Nasti

     
  5. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    ernährung wäre noch wichtig.
     
  6. Nasti

    Nasti Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    ich glaub ernährungstechnisch mach ich alles richtig.
    ernähre mich sehr ausgewogen und esse selten Zucker.

    was für ein schöner song übrigens!

    liebe grüße!


     
  7. Nasti

    Nasti Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    98
    hab dort angerufen. man braucht 2 flaschen im Monat und sollte es 3 monate nehmen, das ist happig, nämlich fast 300 für 3 monate, das kann ich nicht aufbringen.... : -(


     
  8. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    Hi, ich würde dazu tendieren, das Problem psychisch anzugehen, nicht physisch.

    Wer nicht schlafen kann, weil er nur daran denkt, am nächsten Morgen früh aufstehen zu sollen, dann ist da für mich kein physisches Problem.

    Hast du von der Seite her noch Hilfe? :)

    LG
    Any
     
  9. Nasti

    Nasti Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    98
    das war nur ein beispiel . : -)
    ich kann auch oft nicht schlafen, auch wenn ich ausschlafen kann.

    der kleinste stress - lärm von nachbarn (oder eben zu wissen früh aufstehen zu müssen, egal was...., auch postiver Stress - Besuch - lässt micht nicht schlafen.
    da das mit dem Körperbild, also körper wird fest und erschlafft dann wieder extrem, haut wurde ganz dünne etc... glaub ich nciht daß man das nur auf die Psyche schieben kann, auch wenn ich dir im grunde recht gebe. natürlich hab ich im moment ängste (existenzielle) ABER die Symptomatik hatte ich auch als alles "ok" war.

    und als ich vermehrt Mangesium genommen habe, hat sich der Körper auch etwas gefestigt. Ich bin mir ziemlich sicher, daß es an den Mängeln liegt, weiß nur nciht wie ich am besten wieder alles in die Zellen kriege......

    liebe Grüße!

    PS. lt arzt war die Eßstörung keine Eßstörung im herkömlichen Sinne, denn sie war weg sobald ich mit der Schilddrüse in Unterfunktion fiel, da waren die Eßattacken mit einem Schlag WEG. Es lag also wohl mehr an der verrückt spielenden Schilddrüse....



     
  10. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    Werbung:
    Hi Nasti,

    nun, ein vollkommen reizfreies Umfeld lässt sich schwerlich einrichten, denke ich mal. Also braucht es Gewöhnung, Stärkung usw. und eben auch die Ängste angehen. Vielleicht auch die Furcht vor Mängeln, welcher Art auch immer, die sein können.

    Psyche/Physis lassen sich meiner Erfahrung nach nicht strikt trennen. Das Physische wird dein Arzt sicherlich im Blick halten und helfend eingreifen, das geschieht doch bereits?

    So oder so wünsche ich dir Vollständigkeit und somit Gesundheit. :)

    LG
    Any
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen