1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Finde ich einen job? Könnte jemand nachsehen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Josephina, 29. Januar 2012.

  1. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Guten Abend zusammen:)

    Darf ich euch um Hilfe bitten * mal wieder*

    Nachdem das Jahr für meine Familie finanziell echt schwierig angefangen hat, fühle ich mich innerlich dazu gezwungen mir einen job zu suchen ...ich studiere momentan, kann mich DUMMERWEISE aber nicht auf mein Studium konzentrieren....ich bin ständig unruhig, überlege hin und her was ich machen könnte ( als Aushilfe), was ich einerseits mit meinem Studium vereinbaren könnte und was für mich die richtige Tätigkeit wäre...

    Als solches habe ich wenig Erfahrung mit Studentenjobs...zB als Kellnerin hab ich keine erfahrung...
    Wenn ich eine Arbeit ausführen muss, will ich auch sicher sein, dass ich sie gut ausführe... Deshalb ist mir innerlich sehr wichtig, dass ich * den richtigen job* für mich finde....ich habe echt ein starkes gefühl, dass irgendwo zum richtigen zeitpunkt ich "meinen" job finde...nur werde ich dann sehr schnell unsicher ob der job um den ich mich bewerbe auch was für mich wäre...Ich will keine dummheit machen...:o

    Ihr Lieben, ich wollte so unverschämt sein und fragen, ob jemand mir dazu legen könnte, ob ich einen job -finden werde bzw ob ich ihn überhaupt suchen sollte( weil es vllt gefahr für mein studium wäre?)
    Und welcher Bereich der richtige für mich wäre....gastronomie, verkauf oder sonstiges.Und sollte ich nach einem Job in Österreich oder Deutschland suchen? Ich wohne nicht weit von Salzburg, studiere aber in Sbg.
    Ich würde mir gerne selbst ein kleines Bild legen, aber sobald ich daran denke,fühle ich mich sehr unter druck gesetzt und unruhig...ich glaube kaum, dass da ein objektives KB zustande käme :o

    Ich hoffe, meine Bitte ist nicht zu unverschämt...sollte es so sein, dann bitte einfach ignorieren

    Aber ich würde mich riesig über die Hilfe freuen!
    Ich fühle mich momentan wirklich wie zugemüllt im Kopf, weil ich ständig Geldsorgen habe...und anstatt brav für meine Prüfungen zu lernen ständig nach einem job suche...

    Herzlichen Dank für eure Zeit beim Lesen und eine schöne Woche!:)
     
  2. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Josephina,

    Deine Frage ist keineswegs unverschämt. Ich hab Dir mal gelegt mit der Frage, ob Du bis Ende März einen Job findest:





    Mit dem Reiter und dem Ring würde ich ganz klar ja sagen. Der Turm könnte für eine größere Firma stehen, aber auch für das Ausland, in dem Fall vielleicht Deutschland ;) Das Kind sehe ich als den kleinen (Mini) Job. Der Herr könnte hier eine für Dich auf die Frage bezogen wichtige männliche Person sein, die Dir dazu verhilft. Eine Gefahr für Dein Studium kann ich hier nicht erkennen. Dafür liegen mir zu viele positive Karten.

    Was sehen die anderen noch?
     
  3. Sindy29

    Sindy29 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    551
    Hallöchen!!

    Also ohne hier mal mit Karten was zu klären!!!

    Es gibt jedemenge Möglichkeiten neben einem Studium in Österreich zu Joben!!! Viele Firmen erfreuen sich jemanden für kurze Zeit zu nehmen. Es kommt jedoch auf dich an, wie oft gehst du zur Uni bzw. wie sehen deine Weekends aus??? Gerade in Salzburg tut sich soviel und man hat da einiges an Möglichkeiten, wo du gutes Geld verdienen kannst!! Ich denke du solltest dir mal mehr überlegen, was dir mehr Spaß machen würde!! Kellnern ist eine einfache Sache. Du mußt ja nicht im Sternen/Restaurant arbeiten, kann genau so gut eine Bar sein und da mußt net wirklich was im Vorfeld können (mach das im Sommer immer auf Festchen und macht Spaß und ich mach das ohne Geld sondern für gute Zwecke) und du bist ständig in Unterhaltung bzw. hast du zusätzlich Trinkgeld!!! In einem Verkauf ist es auch ganz einfach - du kannst eine Kassentätigkeit am Samstag machen (sind kurz Einschulungen auch für Regalarbeiten) oder an bestimmten Tagen, lässt sich für eine Übergangslösung mit vielen Firmen gut abstimmen!

    Weiters ist die Frage was du studierst?? Kannst eventuell jüngeren Schülern aus VS oder HS nachhilfe anbieten!!! Oder auch Haushaltshilfe + Kinderdienst!! Brauchst nur ein Inserat schalten und dich erkundigen wegen deinem Zusatzverdienst!! AMS steht dir da zur Seite!!! Weiters gibt es die Möglichkeit im Frühling/Sommer Gartendienst zu machen!! Auch bei Gemeinden möglich!!

    Ich denke das du einfach durch deine Familiäresituation sehr bekümmert bist und dich nicht richtig auf deine Entscheidung einlassen kannst!!! Ich versteh dich sehr gut!! Du musst ja nicht gleich wo zusagen, man kann da auch mal Schnuppern und sich das anschauen, es zwingt dich niemand das du die Arbeit annehmen musst, wenn sie dir nicht zusagt!!!

    Ich hoffe, das ich dir hier jetzt nicht auf die Zehen gestiegen bin (wenn ja, dann ist das nicht meine Absicht), es sind halt Ansätze die du hier hast und Möglichkeiten die ich dir aufzeigen wollte!!

    Wünsch dir alles Liebe!!!
     
  4. Fontana

    Fontana Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    741
    Ort:
    Suedeuropa / Muenchen
    Hallo, gut dass Du Dir Gedanken machst!
    Logge Dich mal unter Gigajob ein, stelle eine Bewerbung rein, und annonciere auch, aber schau auch nach den Anzeigen! Fuer Studenten gibt es sovieles.. vllt findest Du auch etwas was Dir in Deionem Studium behilflich ist!

    LG
     
  5. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087

    denke auch, dass du mit sicherheit einen job findest. alle karten sprechen dafür.
    wie ist es mit zeitungen austragen?
    babysitten?
    kassieren?
    kallnern kann man lernen. haben wir doch alle mit angefangen ;)
    putzen?
    es gibt wirklich viele möglichkeiten

    finde ich super, dass du es anpacken willst!
    ganz viel glück!

    lg
    eo
     
  6. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo Jesephina,

    ich kann deine Situation so gut nachempfinden. Erinnere mich gerade an mich selber. Ich befand mich vor Jahren in einer ähnlichen Situation.

    Natürlich wirst du einen Job finden, so oder so. Das Studium sehe ich nicht gefährdet, der Job wird so passend sein, dass du Studium, Familie und alles unter einen Hut bekommst. Ich sehe es zum Frühjahr hin, also würde März ja gut passen. Ich würde mal an der Uni schauen, ob es da ein schwarzes Brett gibt, wo vielleicht Jobs angeschlagen stehen.

    Mein persönlicher Tip an dich: Beruhige deine Gedanken. Panik und Angst sind der falsche Ratgeber in dieser Situation. Davon hat du nicht mehr Geld im Beutel. Lass deine Vorstellungen in Bezug auf Geld und Job los. Das Leben regelt es für dich, glaub mir. Nur kannst du es mit deinen Gedanken nicht fassen. So großartig wie das Leben ist unser Verstand nicht. Er kann es nicht greifen.

    Ich gehe davon aus, dass du schon öfter in finanziellen Engpässen warst und jedes Mal kam von irgendwo eine Lösung her. Kurz gesagt, du bist ja noch nicht untergegangen. Es ist wahrscheinlich nicht viel Geld, was von irgendwo her kommt, aber zum Leben reicht es. Du kannst keine großen Sprünge machen und das Bild einer gut situierten Familie nicht erfüllen oder andere „Ansprüche“, welche dir so programmiert wurden. Macht doch nichts.

    Wenn du fühlst, dass du in Panik gerätst, dann konzentriere dich auf deinen Atem, komm aus dem Kopf heraus und fühle einfach, was hier und jetzt gerade ist. Tief ein- und ausatmen und nur fühlen, wie der Atem kommt und geht. Das bringt dich aus dem Kopf. Alle Panik und Angst kommt vom Verstand und ist eine Illusion.

    Der Job kommt automatisch. Du wirst sehen. Der Job kommt zu dir. Sei bewußt, achte auch das, was auf dich zukommt. Das geht nicht, wenn du nur im Kopf bist. Eine Lösung wird kommen.

    Fühl dich herzlich umarmt. Du schaffst das !! :umarmen:
     
  7. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Liebe Josephina,

    diese Frage war recht unnötig, wenn ich das so sagen darf, denn ich habe Dir schon bei Deiner anderen Legung gesagt, dass Du einen Job bekommen wirst. Im Prinzip hast Du hier wieder alles nochmals gehört, was Du schon gewusst hast. Komm erstmal runter, beruhige Dich und es wird alles klappen! Du schaffst es! Du hast die Kraft dazu und Dein Studium wird auch weitergehen! Mach Dir keinen zusätzlichen Druck. Sammle Dich und pack es an! Genauso wie Du vor hast, aber vergiss Dich selbst dabei nicht.

    Alles Liebe!

    nufaro13
     
  8. Apfelgrün

    Apfelgrün Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    499
    Hallo,

    es ist nicht einfach neben dem Studium zu jobben, aber man kann etwas finden.

    Ich habe es so gemacht, dass ich zunächst sehr viele kleine Jobs angenommen habe, bis ich etwas längerfristiges gefunden habe. Es war echt sehr anstrengend, aber ich hatte keine andere Wahl. Aber es hat dann funktioniert.

    Wichtig ist, dass du viele, viele Bewerbungen schickst. Du kannst, wenn dir eine Stelle besonders gut gefällt, auch einmal anrufen und etwas nachfragen. Oder wo einspringen, wenn sich die Gelegenheit bietet. Versuchs einfach, es ist besonders leicht in der Gastronomie etwas zu finden. Kellener, Küchenhilfe oder Hotels. Was auch gut geht ist Nachhilfe oder in Supermärkten an der Kassa. Es gibt auch viele Seiten im Internet, wenn eintippst "Studentenjob" oder "Minijob" oder "Aushilfe" in Salzburg, dann findest du sicher etwas.

    Überleg dir dann auch was du gut kannst (u was mit dem Job zu tun hat) und schreibe ein gutes Motivationsschreiben und überleg immer, wie würd ich das an mich selber schreiben? Also was würde ich von einem BewerberIn erwarten.

    Leg dich nicht fest. Such überall, bis du weißt was du auch machen willst und versuchs dann in die Richtung zu bringen, wenn du etwas willst, dann kannst du das auch. Es ist alles eine Sache der Einstellung! Viel Glück und Erfolg!
     
  9. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    Ich möchte mich bei euch allen herzlich für die Hilfe und aufmunternde Worte bedanken!:umarmen:

    @Kartenfan: :danke: für die Legung und Deutung! =) Es gibt mir schon Hinweise an die ich mich halten könnte:) Schön, dass versteckt auch der Schlüssel liegt:D Ich frag mich nur, wie ich die Lilien über dem Herrn deuten sollte... Und ich hoffe ich kann das Kind im 8 Haus als Ende der Blockade deuten...bzw dass Neuanfang durch gespräche in der Öffentlichkeit doch kommt :)
    Auf alle Fälle sind die Karten wirklich recht positiv!

    Ihr habt absolut Recht, dass man in Salzburg schon als Studentin einen job finden kann. Ich schaue sehr oft auf der ÖH Seite und bewerbe mich bei passenden jobs!

    @nufaro. Ich weiß es wirklich sehr zu schätzen, dass du mir bei meinem GB geholfen hast :)...v.a. in der Zeit wo ich noch verwirrter war als jetzt..und mehr unter Druck. Deine Deutungen haben mir sehr viel Kraft gegeben:danke:
    Momentan fühle ich mich zwar immernoch unter Druck einen job zu finden, denke aber mittlerweile klarer. Ich will einerseits mich nicht bei Menschen und Firmen bewerben und aus Verzweiflung jede Stelle annehmen, ohne über die Konsequenzen zu denken ( ob ich meine Seminare dann noch besuchen könnte). Ich will auch niemanden im Stich lassen, wenn mir jemand eine Stelle gibt und schon bald kündigen muss.
    Warum ich in dem Thread eine explizite Frage nach der Arbeit gestellt habe, war, weil ich auch darauf hoffe, für mich den richtigen job zu finden...bzw dass die richtige Stelle * mich findet*:) Ich habe Vertrauen. Gleichzeitig hab ich mich bei so vielen Stellen beworben und bin mir nicht sicher, ob darunter was Richtiges wäre. Ich hab gehofft, dass im KB vielleicht Hinweise auf den Arbeitsbereich gäben. Auch wäre mir der geeignete Zeitrahmen wichtig.
    Aber ihr habt wirklich Recht, dass ich mal einiges ausprobieren sollte und schauen was passt:)
    Das schwierigste für mich ist es mich zu entscheiden, ob ich in Sbg einen job suchen muss( die Bezahlung wäre besser) oder in Deutschland, wo ich Hälfte der Woche wohne...Ich habe Haustiere, wegen denen ich jedes Wochenende heimkommen muss/will und von mir wird auch erwartet dass ich zuhause helfe...
    Aber ich habe jetzt wirklich Hoffnung, dass sich was passendes findet.

    Und danke für euer Verständnis :) und Tipps! Es ist wirklich gut von jemandem direkt zu hören, dass es machbar ist ( auch wenn anstrengend und schwierig). Meine Freunde sind da eher keine große Hilfe, weil keiner von denen arbeitet und wenn man mit denen darüber redet, kriegt man nur Warnungen zu hören, dass ich durch einen job mein Studium in Gefahr bringe ( weil es doch viel zu lernen ist) und ich das lieber sein lassen sollte...

    Vielen Dank nochmals!!!
     
  10. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo Josephina,

    du bekommst eh den Job, der gut und richtig für dich ist, egal wie oft du dich bewirbst. Also einfach überall bewerben, wo es sich für dich stimmig anfühlt und schauen, was bei rum kommt.

    Viel Glück dabei :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen