1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fiese Versicherungsmaklerin! !!!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 5. Dezember 2008.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    na sowas! :wut1:

    Ich war auf einem Wochenmarkt o.ö. am Stand und da sagte mir jemand, hier bei der Frau nebenan kann man ein echtes Schnäppchen machen (o. ählich) ich schaute rüber, sie sieht nett und elegant aus und verkauft dort am Stand ganz gut.

    Wir haben geredet und dann habe ich ein Formular unterschrieben.
    Ich war noch in der Nähe, da sagte eine andere Frau etwas von Lebensversicherung!?!

    Mir schwant schon böses! ich ging hin zum Stand zur Frau und fragte: Sagen Sie mal, habe ich hier womöglich etwa eine Lebensversicherung abgeschlossen??

    Ja sagte sie und redete weiter. Ich sagte: das gibts doch gar nicht, ich habe schon eine Lebensversicherung mit monatlichem sehr niedrigen Beitrag und das reicht, ich brauche keine 2 Lebensversicherungen und eine über 300 Euro monatlich schon gar nicht!!
    Ich möchte das rückgängig machen und sie soll den Zettel vernichten!!

    Sie antwortete: das geht nicht mehr!! Gesetz ist Gesetz!!
    Aber ich soll mich beruhigen, sie hat meine Adresse und sie kommt morgen vorbei um mir alles in Ruhe zu erklären. Und wir klären das alles schon.

    Am nächsten Tag kam sie zu mir mit einem Rechtsanwalt! nach Hause!!
    Frechheit! :wut1:
    Wir setzten uns an den Tisch und der Anwalt sagte: Tja da kann man absolut nichts mehr tun!!! Sie haben unterschrieben und das gilt jetzt als gesetzlich und sie müssen monatlich diese teure Lebensversicherung zahlen, so will es das Gesetz und da kann man gar nichts machen!

    Ich sagte zu der Frau: aber über 300 Euro, dass sind ja mehr Geld als ich überhaupt im Monat zur Verfügung habe und Lebensmittel sind teuer usw. usw. Das geht nicht! Und ich brauche keine 2. Lebensversicherung!!

    Jetzt diskutierte sie noch mit mir rum, wieviel ein Mensch zum Lebensunterhalt braucht, und das für eine Person 30 Euro völlig für Lebensmittel reichen im Monat. (Im Traum dachte ich sie hat zwar recht, aber 1. gehts nicht darum, und 2. muß sie nicht auf das recht beharren und das ist ja auch nicht das Thema!)

    Ich sagte: NIE NIEMALS! KEINEN EINZIGEN PFENNIG BEKOMMEN SIE VON MIR!!!! (nicht Cent, sondern Pfennig) Das sagte ich ihr mehrmals.
    Und außerdem werde ich auch einen Rechtsanwalt einschalten deswegen, das ist mein gutes Recht!!!

    Und überhaupt, was für eine Frechheit, mir sowas schlechtes überhaupt an zu tun, und dann noch zu mir nach Hause zu kommen in meine Wohnung!!
    Und dazu noch gleich mit einem Anwalt!!!

    Der Anwalt sagte, er kann alles tun, er ist nämlich von Hummel & Partner!! (kenn ich nicht) Ich sagte, dass ist mir sooo shitegal, ob sie von Hummel oder von Lenßen und Partner sind, mein Anwalt wird es Ihnen schon zeigen!!! (wohlwissend, dass mein Anwalt tatsächlich nicht so berühmt ist und wirklich nicht so ein toller Anwalt ist, eher im Gegenteil - trotzdem habe ich es so gesagt)

    Und nochmal betonte ich: NICHT EINEN EINZIGEN PFENNIG KRIEGT IHR VON MIR!!! Basta!!!!

    Dann gingen sie zur Tür. An der Wohnungstür wollte sie noch lange diskutieren. Komischerweise war ich sogar nett und freundlich zu den beiden, aber dann reichte es mir, sie diskutierte und quatschte. Ich sagte: mir reichts! Sie sagte, nun sagen Sie mir wohl: "raus hier!" Ich sagte: "Jawohl!!! raus hier!"
    Und sie gingen.

    Ende.
    _______________________________________________________
    Pfff.... das war alles so real und echt.
    Zum Glück ist es nur ein Traum.

    Bei den Symbolen steht: Versicherung abschließen: kündet einen Schaden oder Verlust an. LEBENSversicherung dann den Verlust meines Lebens??? Hülfe... :confused:
     
  2. Karv

    Karv Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    785
    Ort:
    Wien
    Normalerweise kann man jeden Vertrag annullieren. Informiert hat sie dich über etwas anderes, sonst hättest es nicht unterschrieben - fällt unter Betrug. 300 Euro nicht leistbar - der Vertrag kann annulliert werden, da er so oder so hinfällig wär...
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Das ist eindeutig Betrug. Sie hat VORSÄTZLICH und in betrügerischer Absicht gehandelt. Der Vertrag ist so oder so hinfällig, ja.

    Normalerweise könnte ich gegen Sie sogar Strafanzeige wegen Betruges erstatten! :)

    Nur sollte man bedenken, dass es sich hier nur um einen Traum handelt :D;)

    *lach :rolleyes:
     
  4. arargon

    arargon Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    66
    Du hast eine gesetzliche 14 tägige Kündigungsfrist wenn ich richtig informiert bin.
     
  5. arargon

    arargon Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    66
    :):):
    Den letzten Satz hab ich gar nicht beachtet.

    :):):
     
  6. Annekrl

    Annekrl Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Emsland
    Werbung:
    Hallo,

    sicherlich ist das ein Betrug.
    Aber nichts desto trotz, mußt du per Einschreiben die Kündigung des Vertrages aussprechen. Das ist wichtig!!! Und halte die Frist ein, ich glaube 14 Tage. Dann bist du auf jedendfall auf der sicheren Seite.
    Dann würde ich die Gesellschaft anschreiben und auch die Verbraucherzentrale und denn Vorfall dort melden!!

    LG Anne
     
  7. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Hallo Berlinerin,

    ich weiß nicht, was Du hast. Du hast Dich doch toll verhalten in Deinem Traum. Du hast einen Fehler gemacht - Fehler sind menschlich und haben den Zweck, dass man aus ihnen lernt...
    Vielleicht ist das ja schon die ganze Traumdeutung: Vielleicht sollte Dich der Traum einfach wachsam vor Vertretern jeglicher Art machen.
    Übrigens sind mir ähnliche Dinge auch schon real passiert, ist zwar etwas peinlich, so Bauernfängern auf dem Leim zu gehen, aber ich lasse auch gern andere aus meinen Fehlern lernen. Aber das ist nicht das Thema hier...

    An dieses Rücktrittsrecht habe ich auch im Traum gleich gedacht, aber darum ging es offenbar nicht.
    Du hast Dich mit allem Wissen und allen Fähigkeiten, die Dir in diesem Moment zur Verfügung standen gewehrt und hast Dich gut geschlagen. Und ein wenig liest es sich sogar, als ob Du den Rausschmiss am Ende sogar noch ausgekostet hast.

    Das Du "Pfennig" statt "Cent" gesagt hast, zeigt mir, dass Du alle Kraft, Dich zu wehren aus Dir selbst geholt hast, denn Du bist mit Mark und Pfennig groß geworden und nicht mit Euro und Cent.

    Also mir kam der Traum wie ein Training für das wirkliche Leben vor.

    Schönen Gruß
    Kraeutergnom
     
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    14 tägiges Rücktrittsrecht gilt wohl nur bei Haustürgeschäften oder wenn es vertraglich vereinbart wurde.

    Per Einschreiben ist sehr wichtig. Und Verbraucherzentrale ist auch eine gute Anlaufstelle. In diesem Fall auch das Versicherungsaufsichtsamt.

    Ich kann miich aber nicht beschweren, (beim Aufsichtsamt/an höherer Stelle), weil evtl. die Maklerin ich vielleicht selbst bin ;)

    ´Das war ein Traum und ich will mich nicht bei meinem Traummaster (Seele) beschweren ;)
     
  9. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg

    Hallo Kraeutergnom,

    Ja, aus Fehler kann man lernen.

    Es kann zwar sein, dass der Traum ein Training für das R.L. war, ist aber eher selten vielleicht. Möglich ist natürlich alles, ich will das nicht ausschließen.

    Irgendwie ging es hier unter anderem hauptsächlich darum, dass ich soviel Werte (Geld) nicht zur Verfügung habe, den Fehler gemacht hatte sie sie mir auch noch das letzte was ich habe rauben (nehmen) will sozusagen (Energie) und es nunmal so sein muß lt. Maklerin (gesetlich). Aber ich will es ja nicht.
    hm?


    Ich hatte über diesen Traum eine Christin befragt und diese meinte, der Traum sei biblisch :)

    Ich habe einen Fehler gemacht, mit einer Vertreterin (Gott/mir selbst) einen Vertrag abgeschlossen, den aber ich nicht einhalten kann und wohl auch nicht will, weil ich bereits schon eine 1. LEBENSVERSICHERUNG habe (dachte ich), ein zweiter braucht mir mein Leben nicht sichern (sagt der Traum). Und ich nicht soviel Geld / Werte zur Verfügung habe. (o.ä.)

    Die Vertreterin der LEBENSVERSICHERUNG war aber so nett und wollte zu mir nach Hause in meine Wohnung (in mir gehen)
    (das würde ja jetzt eine normale Betrügerin nicht machen!, denn sie hat ja schon den Vertrag sicher usw.)

    Sie kam sogar mit einem Anwalt (was auch keine normale Maklerin machen würde) Der ANWALT = Jesus (sozusagen), also der wo die SCHULD am Kreuz ein Austausch stattfindet, und der wie er selbst im Traum sagt: er ALLES machen kann -er sei das Gesetz, er hat die Macht dazu.

    Jesus (sozusagen) sagt sie, sei allgemein ein ANWALT, der uns vor Gott vertritt. Er käme nicht von Hummel & Partner, sondern von: Himmel & Partner :)

    Und wie ich im Traum schon selbst erkannte: ICH (mit meinem laschen Anwalt) kann da ja wenig machen.

    Jesus sagte an einer biblischen Stelle, dass man es mit "Heller und Pfennig" zurückzahlen muß. (irgendwie irgendwas, keine Ahnung),.

    Ich soll mich über diesen Anwalt, der es gut mit mir meinte (was er auch im Traum versuchte mir zu erklären und die Maklerin auch) nicht aufregen und keinen Fußtritt geben, mit Füßen treten (rausschmeißen).

    Falls ich diese Bekannte so richtig verstanden habe und falls ich alles richtig behalten habe. Das war also ihr Sicht.

    Was sagt ihr?

    ;)

    Liebe Grüße
     
  10. Karv

    Karv Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    785
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hups, n Traum... xD Ja, bin Wirtschaftsberater, da denk ich bei sowas nicht als erstes an Träume, sondern wie man nem Mandanten helfen kann, aus so nem Vertrag sofort auszusteigen usw. usw. usw. ^^ Also ja, zu nem Traum kann ich nur sagen wennst das nochmal träumst geh vors Traumgericht, klag die an und sieh zu wie die USA den Stand abbrennt weil der den Soviets gehört (ja, den Soviets)...
     

Diese Seite empfehlen