1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fetisch

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Athina, 2. Juli 2012.

  1. Athina

    Athina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    25
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo
    bin seit 10 Jahren mit meinem gr Lebensgefährten zusammen. Er ist ein Moralapostel bei mir und meinen Kindern, sehr cholerisch und streng.

    Aber seine Werte was Beziehung und Familie betrifft habe ich ihm immer geglaubt, ich fühlte mich sicher was das betrifft.

    Jetzt habe ich erfahren das sein Fetisch (von dem ich dachte ich würde ihn gut berücksichtigen) ihm und mir das Leben zu einer Lüge gemacht hat.

    Er hat ca 50 Frauen quer durch Deutschland in Flirtcommunities angebaggert, sie hofiert und ihnen die tollsten Komplimente gemacht. Er ist 42, die Frauen alle zwischen 50 und 70!!! Er überredet sie durch Liebesschwüre und Geschenke die er ihnen schickt, Nylons anzuziehen und in die Webcam zu kommen, Telefonsex zu machen wann immer er will.

    Diese Frauen sind verheiratet oder oft Witwen, glauben seinen Worten. Er mißbraucht Gefühle bis aufs Blut. Ich habe Briefe gefunden mit Suizidmitteilungen weil Frauen sich scheiden liessen für ihn.

    Wir hatten getrennte Wohnungen, deshalb habe ich nicht mitbekommen was er tut,wenn er in der Woche in seiner "Dienstwohnung" ist.

    Jetzt ist er zu seiner MAMA gezogen, lässt sich durchfüttern, geht in die tiefgarage um seinen sex auszuleben, trifft diese Frauen im Wald oder Auto.

    Ich habe alles rausgefunden durch einen bescheuerten Zufall. Für mich ist es eine Krankheit und da er weint und mir sagt daß er mich nicht verlieren will, das er "aufhören" will damit, habe ich zu ihm gehalten.

    Jetzt sehen ich aber das, was eigentlich klar war, er kann seine Sucht nicht alleine besiegen, will aber keine Therapie machen weil er glaubt, ich würde übertreiben.

    Ich wünsche mir Hilfe von einer esotherischen Seite, würde gerne erleben das er mit mir zusammen kämpft und ich es auch spüre, oder das meine Gefühle zu ihm nicht mehr weh tun und ich mich lösen kann.

    Kann mir aber ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Er ist grad im Urlaub und ich habe mich zum ersten Mal mit einem anderen Mann getroffen, aus Trotz oder aus der Chance mich abzulenken und meinem Leben eine gesunde Wende zu geben.

    Aber habe nur von meinem Partner geredet, nur an ihn gedacht, hatte das Gefühl ihn nur durch ein Kaffee trinken zu betrügen.

    He...ich bin alt genug....das muss mal aufhören.

    Wer mir helfen kann....bitte eine pn schreiben.

    Danke fürs lesen
     
  2. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Also, wenn ich das lese, kommen mir viele Ideen, aber ich
    kann sie nicht so gut in Buchstaben rüber bringen - nur so viel, das er sich wohl nicht ändern wird. Ich glaube, die Frauen, denen er was vormacht, wissen das, müssen ziemlich verzweifelt sein - ich würde das nicht machen, bin auch nicht so alt, liest sich wie ein Systemproblem -

    Ich glaube an vieles, aber an das gerade nicht. Sorry.

    Und ist dies die traurige Realität, so hoffe nicht auf Besserung.
     
  3. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Gänserndorf
    Ein Fetisch kann schon mal eine Beziehung zerstören...das kenne ich aus eigener Erfahrung!
    Gemeinsam haben wir es aber dennoch geschafft und er hat sich sehr gebessert.
    Meiner Meinung nach gibt es immer eine Chance, aber der Wille muss vollständig von ihm vorhanden sein, dass er etwas ändern möchte und davon loskommen will!!
    Sonst macht es überhaupt keinen Sinn, wenn ihr so weiter macht...
    Genau wie du geschrieben hast, es ist wirklich eine Art von Krankheit die einen beherrscht. Man hat aber dennoch eine Wahl, dem Ganzen nachzugeben oder nicht! Durch Disziplin und Anstand kann man sein Verlangen trainieren und in den Griff bekommen.
    Wenn er das allerdings nicht wirklich möchte, sondern sich nur gehen lassen will, dann braucht ihr das gar nicht versuchen.
    Eines kann ich dir nur mit Sicherheit sagen...es wird nie mehr so werden wie es mal war...wenn man heraufindet, dass sein Partner einen hintergeht, dann geht auch das Vertrauen kaputt.
    Wenn ihr wirklich fest dazu entschlossen seit, dass ihr gemeinsam an seinem Fetisch arbeiten wollt, dann wünsche ich euch beiden viel Kraft und Zusammenhalt! Das wird sicherlich nicht einfach werden!!
    Vorallem in diesem fortgeschrittenen Stadium, da er es bis jetzt immer vollkommen ausgelebt hat...eine Therapie wäre in diesem Fall sicher nicht verkehrt!!!
     
  4. Abbadon

    Abbadon Guest

    Ein sexueller Fetisch gilt in unserer Gesellschaft nur dann als behandlungsbedürftig, wenn nur mit dem Fetisch sexuelle Handlungen stattfinden und eine Befriedigung ohne diesen unmöglich erscheinen. Menschen mit hohem moralischen Anspruch scheinen ein Ventil zu brauchen;)

    In der Magie ist ein Fetisch ein anerkanntes Hilfsmittel. Aus dessen Perspektive sind gesellschaftliche Normen kritisch zu hinterfragen. Du hast einen Anspruch an Deinem Partner und er einen an Dich (= Partnerschaft). M.E. müßt ihr einen neuen Handel abschließen oder die Partnerschaft kündigen.

    Die magische Sicht ist nicht Verhandlungssache. Ein Magier weiß, dass er erst dann einen Anspruch hat, wenn er keinen stellt.
     
  5. engelchen69

    engelchen69 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Beiträge:
    75
    Ort:
    freiburg
    warum willst du ihn ändern?du willst das er ist wie du.das einzig traurige daran ist das er anderen menschen damit weh tut.
    eigendlich sollte jeder mensch seine sexuellen wünsche frei leben können.
    ich würde mich eher fragen was er bei anderen sucht wo er bei mir nicht bekommt.
    ich lasse jeden menschen so stehen wie er ist.selbst wenn er auf gummistiefel steht ist das seine sache.die frage ist doch nur ob ich auf das gleiche stehe.wenn das nicht so ist kommt doch eigendlich nur ne trennung in frage.weil ich will auch so geliebt werden wie ich bin.
    verbiegen macht nur traurig :-(
     
  6. Athina

    Athina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    25
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    ich gebe dir Recht ABER

    wenn deine Neigung so krank ist das deine Umgebung leidet, du aber von deiner Umgebung "Emphathie und Liebe" erwartest, lügst um nichts abzugeben den anderen aber nicht das gibst was sie brauchen....dann ist es eben eine Krankheit die deine Umgebung eine harte bürde aufbrummt.

    Natürlich lasse ich ihn so wie er ist, natürlich soll er offen und ehrlich über Neigungen Wünsche und Bedürfnisse reden, und ich bin die letzte die von meinem Partner das so erwartet wie ich es will!!!! Ich würde ja überhaupt nicht mehr drüber nachdenken und keinen Gedanken veschwenden.

    Die frage was er sucht was ich nicht gebe...glaub mir, die stellt man sich 1000 mal.

    Ich bin sein Ankerplatz, seine Vertraute. die wo er sein kann wie er will....die anderen sind laut seiner Aussage wenn er nicht mehr drumrumkommt....."Frauen die im Internet sind um gef.... zu werden, Schlampen die es nicht anders verdient haben weil sie da sitzen in ihren Nylons, fett hässlich und meinen sie wären schön....die haben nichts anderes verdient.

    Deshalb war ich nie im Internet, er hat mir immer gesagt, im Internet sind nur Schlampen und die, die sie benutzen. Bis vor einem Jahr wusste ich nicht was er meint, ich brauchte solche Internetbekanntschaften nicht, habe reale Freunde und ein reales Leben.

    Seine "Neiung" im humanen habe ich kennen gelernt. Natürlich will ich sie ihm nicht nehmen und natürlich geh ich darauf ein...aber genau den Part soll ich ja nicht übernehmen, ich muss die saubere, die liebevolle und treue Partnerin sein um die man ihn beneidet.


    Das verstehst du scheinbar nicht denn niemals solltest du fragen..."Welche Schuld der andere daran hat".......ich bin nicht selbstverliebt und wenn ich mich in so einem Forum äussere dann wohl sicher weil ich an mir selbst zweifle.....die meisten anderen Frauen hätten ihn längst kastriert vor Wut...
     
  7. engelchen69

    engelchen69 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Beiträge:
    75
    Ort:
    freiburg
    oh das tut mir leid wenn das so bei dir angekommen ist.....aber im prinzip hast du dir manche fragen schon selbst beantwortet...er will mit DIR nicht sein inneres leben,weil er es selbst verwerflich findet(alles schlampen im internet)
    tut mir leid das ioch es so krass ausdrücke.aber der mann wird dir nie treu sein,weil er das zu hause nicht leben kann...von schuld spreche ich nicht,aber wie fühlst du dich dabei....
    das tut doch weh und niemand sollte dir weh tun dürfen
     
  8. Athina

    Athina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    25
    Ort:
    NRW
    stimmt engelchen

    vor allem tut es weh weil ich seine Träume kenne, ich weiss wie sehr er mit mir und meinen drei Jungs (die sind jetzt am studieren u aus dem Haus) eine "heile Familie" nach aussen wollte, wie sehr er sich eine Beziehung sucht in der er "zuhause" ist, sich mit Freunden treffen, feiern lachen und auch streiten. Einfach ein normales Leben.

    Die frauen die er trifft haben auch oft solche Träume und er schreibt ihnen wie sehr er sich eine Frau sucht und das genau SIE diese Frau sind ect.

    Er hat Träume....aber sein Fetisch verhindert ja schon alle Kontakte von aussen. Wenn wir ausgehen oder uns mit meinen Kollegen treffen ist er zurückhaltend und "komisch"....klar, es kann ja jeden Tag passieren das er eine der Frauen trifft.....er hat sie ja in ganz Deutschland, ein paar in Österreich und Griechenland. Überall kann ihm zu jeder Zeit sein Lügennest um die Ohren fliegen.

    Ich fühle mich scheisse, andrerseits bau ich mich dann auf und denke...."sollen die anderen denken was sie wollen, ich weiss das ein toller Mensch in ihm steckt".....

    Aber mein Leben stoppt es, meine Träume platzen und meine Zukunft, eine gemeinsame in der man in Würde alt werden kann und trotzdem alles ausleben darf aber immer mit einer grossen Portion Vertrauen........ist nicht mehr planbar.

    Aber ihn zu verlassen solange ich etwas empfinde ist als würde ich ihn sterben lassen im Koma...Maschinen abstellen....man weiss es muss sein aber man traut sich nicht den Schritt zu machen.

    Ach, weiss gar nicht warum ich ausgerechnet hier frage....vielleicht weil ich mir wünsche innere Stärke zu bekommen und das auf einem Weg der nicht durchschaubar ist....

    Kenne mich zu wenig aus....engelsbotschften. Jenseitswelten die Tipps geben...irgendwas

    Wahrscheinlich sucht jeder in so einer Situation hilfe aus solchen Richtungen einfach weil man selbst nicht die Entscheidung treffen kann
     
  9. Abbadon

    Abbadon Guest

    "Ausgerechnet hier" fragst Du intuitiv richtig.Innere Stärke kommt von innen. Eine Bewertung der Doppelmoral Deines Mannes oder des Umfeldes kostet Deine Stärke. Klarheit und Bewußtheit gibt innere Stärke. Bewußtseinsfördernd könntest Du Dich fragen, warum Du Dir diese Beziehung an Land gezogen hast/was für ein Muster dahinter steckt. Dafür gibts unterschiedliche Divinationstechniken. Suche Dir eine aus und lerne:)(i-Ging, Tarot, Runen,usw.) Alles, was man selbst tut, stärkt (also nicht machen lassen)
     
  10. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Ich sehe Selbst-Sucht auf beiden Seiten: Die eine Partei will Triebe rücksichtslos ausleben, die andere Partei jemanden zwingen, sich schmerzhaft einzuschränken.

    Man kann zum Psychologen gehen um Gefühle und Bedürfnisse klar zu erkennen und frei zu sein für Neues.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Amin88
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.059

Diese Seite empfehlen