1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fernstudium zum Dipl. Energethiker - Angebot für Esoterik-Forum-User - EUR 950,--

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Lichtfabrik, 28. Januar 2010.

  1. Lichtfabrik

    Lichtfabrik Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Namaste!

    Ich möchte euch gerne die Ausbildung zum Dipl. Energethiker vorstellen der Schule für neues Bewusstsein.

    Wer schon immer Interesse daran hatte eine fundierte Ausbildung im Bereich Energiearbeit zu erhalten, den wird die Ausbildung zum Dipl. Energethiker vielleicht interessieren.

    Innerhalb von 6 Monaten werden dir nicht nur die Grundlagen der Energie- und Bewusstseinsarbeit näher gebracht, sondern mit praktischen Übungen auch gefestigt. Über die Grundlagen hinaus widmen wir uns weitergehend den verschiedenen Methoden und Techniken, die im Rahmen der Energiearbeit zur Anwendung kommen.

    Weiters bringen wir die die rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen näher und unterstützen dich dahingehend, dich für die selbständige Tätigkeit fit zu machen.

    Die erste Gruppe startet am 01. Februar 2010 und wir möchten dir als User des Esoterik-Forums den Spezial-Preis von EUR 950,--statt EUR 1.400,-- einmalig anbieten.

    Nähere Infos erhältst du unter www . bewusstsein . co . at

    Gerne stehen wir dir auch unter office -at- bewusstsein . co . at zur Verfügung.

    Alles Liebe!
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Diplom-Energetiker??!!

    Ist das ein akademischer Abschluß:D??
     
  3. miklos

    miklos Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Wien
    das ist villeicht ein erfundenes zertifikat von der wirtschafstkammer,
    die energethiker zum locken??
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Ich fürchte eben, dass dieses "Diplom" einem nun wirklich nichts bringt:rolleyes:

    Ob der Preis nun hoch oder niedrig ist würde auch davon abhängen was man da 6 Monate macht, das allein hätte ich nun trotz Skepsis nicht kritisiert, aber wenn man mit Begriffen wie "Diplom" herumwirft?!
     
  5. miklos

    miklos Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Wien
    es kommt mir so vor mit dem diplom, wie sich besser darstellen wollen...aber villeicht empfinde ich es nur so...
     
  6. Lichtfabrik

    Lichtfabrik Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Was ich sehr schade finde ist, dass oft Dinge einfach kritisiert werden anstatt Fragen zu stellen, deren Antworten vielleicht etwas Licht in die Sache bringen würden.

    Aber ich kann's verstehen :)

    Ich persönlich kann nur sagen, dass ich tolles Feedback zu meinen Ausbildungen erhalten habe und mich sehr freue hier einigen Menschen eine weitere Ressource zur Verfügung stellen zu können :)

    Die Frage ob etwas sein Geld wert ist, kann doch nur beantwortet werden, wenn man weiß was geboten wird und man sich seine eigene Meinung darüber bildet.

    Wenn ich mir denke wie viel Unterstützung meine Teilnehmer bekommen und was ich an Zeit investiere, die - nach den Feedbacks offensichtlich gut eingesetzt ist - dann kann ich mich nur sehr freuen.

    Aber gut. Das ist ein Angebot, deshalb ist es auch im entsprechenden Bereich gepostet. Dort wo es in Wahrheit gilt "Kritik an Angeboten ist nicht erwünscht, habt bitte die Größe jeden Anbieter in Frieden zu lassen (unseriöse oder illegale Angebote bitte einfach melden!)" Wenn du das Gefühl hast, dass es sich um ein unseriöses Angebot handelt, gibt's immer noch die Möglichkeit den Post zu melden.

    Alles Liebe :)
     
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Wenn du das Gefühl hast, dass es sich um ein unseriöses Angebot handelt, gibt's immer noch die Möglichkeit den Post zu melden.


    Denunzieren ist nicht mein Ding. Wenn, kritisiere ich das lieber öffentlich.
    (außer bei Trolling)

    Es ist lediglich sicher, dass kein Kursteilnehmer mit diesem "Diplom" irgendetwas anfangen kann. Man hat keinen Abschluss, der irgend etwas wert ist, und da ist es völlig egal wie gut das ist (falls es was bringt)
     
  8. Lichtfabrik

    Lichtfabrik Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    87
    Das ist meiner Ansicht nach nicht ganz richtig. Wenn du mit "nichts Wert" meinst, dass es keine gesetzliche Anerkennung ist, dann ist das wahr. Weil es tatsächlich keine gesetzliche Anerkennung in diesem Bereich gibt. Aber woher nimmst du, dass es eine gesetzliche Anerkennung sein muss? Wo wurde das versprochen? Jeder der Interessenten wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dem nicht so ist, weil es eine gesetzliche Befähigung in diesem Bereich nicht GIBT. Ausschließlich in Oberösterreich gibt es die Möglichkeit sich zertifizieren zu lassen. Es sei dahingestellt ob das nun einen besseren Energethiker aus jemanden macht. Ich persönlich glaube das nicht.

    Aber ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass ausschließlich jene von uns einen Nachweis über das Absolvieren der Ausbildung, das positive Absolvieren der Aufgaben, die Abgabe einer umfangreichen Arbeit und der Abschlussprüfung erhalten, die mit Interesse, Herz und Hirn daran interessiert waren, sich den Inhalten zu widmen und es zu nutzen wollen um Mensch, Tier und Umwelt zu helfen.

    Was daran falsch sein soll, kann ich nicht verstehen. Und wie man "einfach so" ohne auch nur eine Frage zu stellen etwas kritisieren kann - für das jemand anders eine Menge Zeit investiert, Arbeit und Herz - ohne in Wahrheit darüber Bescheid zu wissen worum es geht, das finde ich schade.

    Offensichtlich interpretierst du in den Ausdruck "Diplom" etwas hinein von dem nie die Rede war.

    Es geht darum, dass wir Teilnehmern einen Nachweis über ihre harte Arbeit ausstellen. Nicht weil damit jemand besser wird. Sondern damit ein Teilnehmer auch etwas in der Hand hat was leider besonders in Österreich und Deutschland für viele Menschen oft noch unglaublich wichtig ist.

    Ich bin sicher, du hast es nicht darauf angelegt etwas ohne Grund schlecht zu machen. Und ich kann dich auch nur ersuchen - wenn es Fragen gibt - sie einfach zu stellen. Wir sind Menschen. Du bist einer und ich bin einer und nur wegen einer angeblichen Anonymität im Netz, die keine ist, müssen nicht Dinge "niedergefahren" werden, die jemand anders offensichtlich viel bedeuten. Und diese Ausbildung bedeutet mir sehr viel und allein durch das was die Teilnehmer hier bekommen, ist sie schon sehr viel Wert.

    Ich darf mich verabschieden und wünsche dir eine guten Nacht.
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Zitat: Das ist meiner Ansicht nach nicht ganz richtig. Wenn du mit "nichts Wert" meinst, dass es keine gesetzliche Anerkennung ist, dann ist das wahr. Weil es tatsächlich keine gesetzliche Anerkennung in diesem Bereich gibt. Aber woher nimmst du, dass es eine gesetzliche Anerkennung sein muss? Wo wurde das versprochen?

    Naja, weil "Diplom" ein akademischer Grad ist, der durch dein/euer Angebot nicht erreicht werden kann, was durch diesen Begriff aber suggeriert wird. Da ich nun kein Jurist bin, weiß ich auch nicht, ob man sich dann überhaupt "Diplom-Energetiker" nennen darf, unabhängig davon ob man nun irgendwo irgendein Seminar besucht hat. Da diese Ausbildung nicht anerkannt wird, kann es eben entweder so sein, dass man sich einfach so "Diplom-Energetiker" nennen darf oder schlicht garnicht, weil man sich eines akademischen Grades anmaßt.

    Zitat:Jeder der Interessenten wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dem nicht so ist, weil es eine gesetzliche Befähigung in diesem Bereich nicht GIBT. Ausschließlich in Oberösterreich gibt es die Möglichkeit sich zertifizieren zu lassen. Es sei dahingestellt ob das nun einen besseren Energethiker aus jemanden macht. Ich persönlich glaube das nicht.

    Aber ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass ausschließlich jene von uns einen Nachweis über das Absolvieren der Ausbildung, das positive Absolvieren der Aufgaben, die Abgabe einer umfangreichen Arbeit und der Abschlussprüfung erhalten, die mit Interesse, Herz und Hirn daran interessiert waren, sich den Inhalten zu widmen und es zu nutzen wollen um Mensch, Tier und Umwelt zu helfen.



    Hmm, aber wie soll einem Außenstehenden überhaupt klar werden, dass der Besuch von Seminar X oder Seminar Y jemanden zu einem besseren Energetiker macht, wenn jeder x-beliebige eine Ausbildung anbieten könnte und den "Abschluss" "Diplom-Energetiker", "Magister der Energie" usw. nennen kann, falls man das überhaupt darf (bin wie gesagt kein Jurist)?!

    Ich denke ganz einfach, dass ein Nachweis/Zertifikat über etwas was es offiziell nicht gibt keinen Wert hat, bzw jemanden unter Umständen in Schwierigkeiten bringt, vor allem wenn man sich eine solche akademische Bezeichnung gibt. Es gibt genug Foreneinträge wo ich durchaus freundlich mit einem richtigen Skeptiker über Weltbilder diskutiere. In einem gebe ich ihm Recht (auch wenn das jetzt so nicht explizit diskutiert wurde): Wie soll man überhaupt ein (akademisches) Zertifikat über etwas bekommen was bisher nicht nachgewiesen wurde.

    Zitat:Was daran falsch sein soll, kann ich nicht verstehen. Und wie man "einfach so" ohne auch nur eine Frage zu stellen etwas kritisieren kann - für das jemand anders eine Menge Zeit investiert, Arbeit und Herz - ohne in Wahrheit darüber Bescheid zu wissen worum es geht, das finde ich schade.

    Offensichtlich interpretierst du in den Ausdruck "Diplom" etwas hinein von dem nie die Rede war.

    Es geht darum, dass wir Teilnehmern einen Nachweis über ihre harte Arbeit ausstellen. Nicht weil damit jemand besser wird. Sondern damit ein Teilnehmer auch etwas in der Hand hat was leider besonders in Österreich und Deutschland für viele Menschen oft noch unglaublich wichtig ist.


    Was heißt da reininterpretieren? Ich kann mich eben auch nicht einfach so Diplom-Biologe nennen oder Diplom-Ingenieur. Ob ich mich Diplom-Telepath
    nennen darf weiß ich nicht, bin da aber auch skeptisch.:rolleyes:

    Etwas in der Hand hat was soviel Wert ist wie das Papier auf dem es geschrieben steht.Ansonsten könnte man ja auch eine Urkunde ausstellen
    (Hat hier mit Erfolg teilgenommen, bla bla...) Das ist wahrscheinlich unproblematisch weil das auch jeder kleine Sportverein machen kann, glaube ich zumindest.

    Zitat:Ich bin sicher, du hast es nicht darauf angelegt etwas ohne Grund schlecht zu machen. Und ich kann dich auch nur ersuchen - wenn es Fragen gibt - sie einfach zu stellen. Wir sind Menschen. Du bist einer und ich bin einer und nur wegen einer angeblichen Anonymität im Netz, die keine ist, müssen nicht Dinge "niedergefahren" werden, die jemand anders offensichtlich viel bedeuten. Und diese Ausbildung bedeutet mir sehr viel und allein durch das was die Teilnehmer hier bekommen, ist sie schon sehr viel Wert.


    Immerhin hat meine Kritik dazu geführt, dass du (auch hier) klar gestellt hast,
    dass dieses "Diplom" keine gesetzliche Anerkennung darstellt. Letztlich heißt
    es nichts anderes, als das du (berechtigterweise oder nicht) der Ansicht bist,
    dass jemand nun was von Energie(arbeit) verstehst. Das ist vielleicht nicht nichts, aber nicht das was (scheinbar) suggeriert wurde. ich habe ja nun dargelegt was mich daran stört.

    LG PsiSnake
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    also wenn jemand damit Wirbt, dass es ein Diplomlehrkurs ist und dann auch noch die Akademische Abkürzung Dipl. verwendet, kann man schon voraussetzen, dass es ein Annerkanntes Diplom ist, ansonsten ist es schlicht bauernfängerei... und die kann man Billiger haben: jede Officesoftware kann nämlich Diplome Ausdrucken, die man selber gestalten kann... das kostet etwas druckerfarbe und ein Papier und hat den gleichen Mehrwert wie dieses Fakediplom für 950 €.

    in dem Zusammenhang ist übrigens

    http://dejure.org/gesetze/StGB/132a.html

    sehr interessant, und in dem Sinne werd ich den Beitrag auch melden
     

Diese Seite empfehlen