1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fernlehrgänge?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Athena, 2. Februar 2007.

  1. Athena

    Athena Guest

    Werbung:
    Hallo,

    was haltet ihr von Fernlehrgängen?
    Gerade im Bereich Aromatherapie und Bachblüten kann ich mir eine solche Ausbildung gut vorstellen.
    Was denkt ihr über Lernsoftware in diesen Bereichen?


    Ich bin grad etwas frustriert darüber, dass es sehr wenige Aromatherapie Ausbildungen gibt und weiters frage ich mich ob es wirlich nötig ist, dafür nach Wien oder Deutschland zu fahren. Am Klienten wird ja so und so nicht geübt.

    Danke!

    Athena
     
  2. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    Athena,
    Gute Fortbildungen gibt es nicht um die Ecke,
    Fürs reine Pauken mag ein Fernlehrgang gut sein, habe so etwas mal für klassische Homöopathie gemacht.
    Mehr gebracht hat mir persönlich immer ein richtiges Seminar.
    Das war einfach lebendiger, man kann mehr fragen, ich habe einfach für die anschließende Arbeit aus den Seminaren mehr mitgenommen.
    Hatte eine bessere Vorstellung von den Mitteln als von den angelesenen.
    Gruß Aniere
     
  3. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT
    Hallo Athena,

    warum viel Geld für Fernlehrgänge ausgeben. Mit der richtigen Literatur kannst du dir das Wissen auch selbst aneignen und zahlst nicht extra für einen "Kurs". Oder ist dir ein Diplom wichtig?

    lg
    Apro
     
  4. Maili

    Maili Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    438
    Hallo Athena,

    ich denke auch, dass du dir bei diesen beiden Themen das Wissen sehr gut über Bücher aneignen kannst.
    Schau dir einfach mal den Preis an, den du für nen Fernlehrgang bezahlen müsstest und rechne dir dann aus, wieviel Bücher du davon kaufen kannst. :)

    Ich denke ziemlich viele. Wahrscheinlich mehr als du brauchst.
    Bleibt also was übrig.
    Wenn es schon nicht allzu viele Ausbildungen in dem Bereich gibt, vielleicht werden hier und da einzelne Seminare (1-2 Tagesseminare) abgehalten?
    Dort würdest du dann bestimmt ne gute Möglichkeit finden dich mit Anderen auszutauschen und offene Fragen zu klären.
    Da bin auch Anieres Meinung, aus nem Seminar nimmt man so einiges mit, es ist einfach lebendig und man lernt mit dem Gelernten im Außen umzugehen, vertieft es dadurch denke ich auch.

    Ne Mischung also, zwischen Aniere und Aprology, würde ich wählen. :)

    LG Immortal
     
  5. hallo liebe athena

    woher in österreich bist du???
     
  6. Onca

    Onca Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Code:
    "frage ich mich ob es wirlich nötig ist, dafür nach Wien oder Deutschland zu fahren. Am Klienten wird ja so und so nicht geübt."

    Wollte an dieser Stelle erwähnen, daß für mich sehr wesentlich ist "zu üben". In den von mir angebotenen Ausbildungen werden Beratungsgespräche geübt auch an Leuten, die nicht in der Ausbildung sind. Außerdem gibt es nach Abschluß der Ausbildung auch noch Supervision, damit der oder die "frisch" Ausgebildete nicht "im Regen steht". Finde für´s "Üben" sollte einfach Raum sein, bei welcher Ausbildung auch immer.........
     

Diese Seite empfehlen