1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fernkurs von Allgeier und Noé

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sonnolento, 4. März 2005.

  1. sonnolento

    sonnolento Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo!

    Ich interessiere mich schon seit einigen Jahren für Astrologie und wollte habe auch schon oft daran gedacht selbst zu lernen wie man Horoskope erstellt etc. Aber einfach irgendein Buch zu lesen erschien mir dann doch nicht das Wahre.

    Vor einer Woche bin ich auf den link: www.astro-kolleg.de gestoßen und jetzt denke ich darüber nach, ein Fernstudium zu absolvieren. Was denkt ihr darüber? Auf mich macht es einen seriösen Eindruck und ich finde das Aufteilen in Einheiten etc auch vernünftig. Zu den Kosten kann ich nix sagen, weil ich nicht weiß, ob es auch andere Anbieter gibt...

    Würdet ihr mir das empfehlen, oder eher davon abraten?
    glg sonnolento
     
  2. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    kurz und knapp:

    allgeier und nóe tun sich durch rege geschäftigkeit im astro-business hervor. insbesondere nóe kann zwar ne menge, legt seinen schwerpunkt aber eher auf vermarktung denn auf anwendung seiner kenntnisse.

    bist du ernsthaft an einer ausbildung interessiert, empfehle ich dir unterricht beim dav, google mal, ist ne seriösere schiene.

    namoh
    spirit
     
  3. Kartendeuterin

    Kartendeuterin Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Bremen
    Hallo Sonnolento,

    das Astro-Kolleg kann ich persönlich empfehlen. Zugegeben, es ist nicht ganz so preisgünstig, aber es sehr fundiert. Man sollte sich allerdings an den von Astro-Kolleg vorgeschlagenen Rhytmus für die Lektionen halten, denn es wird von Mal zu Mal schwieriger. Man braucht wirklich Zeit, um es richtig zu lernen. Die Fragebögen werden sehr gut ausgewertet und man kann sowohl im Forum als auch direkt bei Astro-Kolleg Fragen stellen, auch per Mail ohne Zusatzkosten.

    LG, Kartendeuterin

     
  4. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Bei Noe hat eine meiner besten Freundinnen mal hinter die Kulissen geschaut - auch hinter die privaten und ich kann nur sagen: einer der wenigen, wo ich es immer vermied, Kurse, Ausbildungen oder sonstiges zu machen.

    Allgeier ist ok und hat sehr fundiertes Wissen - ist auch menschlich warm und offen. Seine Stammtischrunde in München ist ebenfalls lohnenswert.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  5. Polarstern

    Polarstern Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern - Neubrandenburg
    Hallo,

    habe gerade diesen Beitrag gefunden, weil ich auch am Überlegen bin einen Astrologiefernkurs bei Noé zu machen. Hat denn inzwischen schon jemand anders Erfahrungen damit gemacht? Demia, was meinst du damit...eine Bekannte hat bei ihm hinter die Kulissen geschaut? Kam da was Negatives raus oder eher positiv?

    Liebe Grüße, Bianca
     
  6. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Werbung:
    Hallo Polarstern,

    Genaus weiß ich auch nicht, nur Gerüchte. Die besagen, wie oben schon steht, dass der Kurs einigermaßen seriös ist. Und das mit dem Vermarkten - na ja wir müssen alle unsere Brötchen verdienen und in den DAV Ausbildungszentren kostet eine Astrologie-Grundausbildung (nur Radixdeutung, ohne Prognosetechniken, Partnerschaftsastrologie etc) auch mal locker-flockige 2000 euro. Ein anderes Gerücht besagt, dass Herr Noe mit dem Kurs auch nicht allzuviel zu tun haben soll. Hier ist ein link zu einem Forum, wo ich weiß, dass dort Allgeier-Noe-Kursler schreiben.

    LG
    Tintenfisch
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.974
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo ihr Lieben,:)

    Soviel ich weiß gibt es auch bei der Astrodata Fernkurse bei der "Schule für Erwachsene". Sicher auch seriös, ebenso das API, wo man auch einen großen Teil über einen Fernkurs lernen kann. Preislich hält sich das Ganze einigermaßen im Rahmen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  8. Polarstern

    Polarstern Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern - Neubrandenburg
    Lieber Tintenfisch,

    danke für deine Antwort. Ich werd mir das mal überlegen. Ich hatte mal so eine Probelektion online gelesen und fand sie sehr gut verständlich. Und da ich hier eine Astrologin vor Ort habe ist das schon ganz gut. Da kann ich dann auch mal nachfragen. Leider macht sie keine richtigen Kurse, sondern nur so Einzelvorträge, die allerdings auch sehr spannend sind.

    Hallo Arnold,

    von Astrodata hab ich auch schon was gehört. Ich werd mir das mal bei Google suchen und bisschen vergleichen. Vielleicht gibts ja doch noch jemanden, der Tipps in der Richtung hat.

    Vielen Dank euch beiden. Schönes Wochenende, Bianca
     
  9. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!

    Ich weiss nicht, wie ich mir das vorstellen soll. Einen Fernkurs für 2000 Euro, auch wenn es nur 1000 wären? 700 Euro!?

    Was soll ich davon haben? Die Anstrengung und die Aufforderung zur Anstrengung und Mühe, sich durch irgendwelche Seiten, die man zugeschickt bekommt, zu kämpfen? Ich verstehe das nicht. Da steht:

    "Jeder Kurs besteht aus 12 Lektionen. Eine Lektion umfasst ca. 60 bis 70 Seiten. Sie bekommen von uns monatlich eine Lektion geliefert. Zu Hause arbeiten Sie den Lernstoff dann in aller Ruhe durch. Jeder Lektion, die wir Ihnen zusenden, ist ein Fragebogen mit Aufgabenstellung beigefügt. Wenn Sie fertig sind, füllen Sie den Fragebogen aus und schicken ihn uns zu. Dieser wird dann von uns korrigiert und mit der folgenden Lektion an Sie zurückgesandt. "

    Hört sich ja ganz nett an. Viele Seiten , viel Auseinandersetzung. Und am Ende dann noch mal Resonanz auf das, was man selber in der Aufgabenstellung geleistet hat. Oder ist die Resonanz nur eine Korrektur? Das heisst, ich darf es einmal falsch machen und dann kommt die richtige Antwort?
    Hmmm. Hmmm. Ich weiss nicht.

    Ich verstehe das also nur sehr wenig, man gibt wahrscheinlich Geld aus und will dafür etwas zurück haben, und also strengt man sich an, damit man da durch kommt!

    Persönlich halte ich zuweilen sehr wenig davon, weil ich schon immer sehr suspekte Gedanken hatte, wenn da irgendein Kurs für viel Geld angeboten wird. Und das Material sind nur Leseseiten. Und natürlich das gute Gewissen, das man behalten will, indem man sich einrichtet um also eine gewisse Zeit lang diese Studien diszipliniert zu betreiben. Kann durchaus lohnenswert sein, sich derartig zu motivieren (will ich sogar betonen).

    Aber trotzdem: diese Dinge sind irgendwie wenig darauf ausgerichtet, persönlich zu sein, ich will damit sagen: Der Lernrythmus gleicht doch eher einem Pauken, als wie einer Auseinandersetzung. Man fährt dadurch und hat den Anspruch, wenn ich das der Reihe nach durch habe, dann bin ich etwas schlauer? Warum nicht selbst so einen Kurs basteln? Man braucht ZEIT und ASNTRENGUNG (Disziplin). Jede menge Bücher, darin Beispielhoroskope, die von anderen schon analysiert wurden. Viele Bücher bieten diese, beinahe jeder Autor hat in seinem Buch zur Erläuterung solche Horoskope. Dann gucke ich mir nur das Horoskop an, und versuche mir ein Bild davon zu machen und vergleiche das, was ich selber sehe mit dem, was der Autor geschrieben hat.

    Naja, pardon, aber so denke ich darüber.

    Und Noé, bei allen Respekt vor seinen astrologischen Fähigkeiten, halte ich für einen nur in einer Richtung geöffneten Geldbeutel. Her mit eurem Geld! "Ich lache und grinse so schön!" Kommen Sie, kommen Sie.

    Sechs Wochenendseminare für dasselbe Geld finde ich da viel besser, weil es Atmosphäre garantiert.

    Liebe Grüße! :)
    ad.
     
  10. Polarstern

    Polarstern Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern - Neubrandenburg
    Werbung:
    Hallo Antidisch,

    ich kann dein Meinung voll verstehen und sicher ist es so. Aber bei mir z. B. gibts nicht viele Möglichkeiten. Ich wohne in Mecklenburg Vormommern, Hinterpommern wäre treffender formuliert. Hier gibt es nicht viel in der Richtung. Gäbe es hier Wochenendseminare würde ich sicher dort teilnehmen. Aber das Nächste was ich weiß ist Berlin und das ist mir zeitlich und finanziell nicht möglich. So bleibt nicht viel. Gut, durch die Vorträge bei unserer Astrologin kann man schon ein bisschen was lernen und besser verstehen. Ich habe auch ein schönes Astrologiebuch, wo alles sehr gut erklärt wird. Aber vielleicht brauche ich das da bisschen Druck hinter ist. Z. B. wenn ich jeden Monat oder alle 2 Monate eine Lektion durchhaben möchte. So ist aber auch alles drin, was man wissen muss. Hoffe ich jedenfalls. Fernkurse sind woanders aber auch nicht billig, egal welche Fachrichtung. Aber dafür hat man eben Nachfragemöglichkeiten. Aber sicher kann der Anbieter sich da schon gut was verdienen. Aber ich möchte gerne einen richtigen Kurs machen und das ist die beste Möglichkeit für mich. Danke für deine Gedanken.

    Lieben Gruß, Bianca
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen