1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fernheilung auf dem Prüfstand

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Andri, 23. August 2006.

  1. Andri

    Andri Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    220
    Werbung:
    Fernheilung auf dem Prüfstand

    Seitens der Schulmedizin wurde bisher bestritten, dass Fernheilung einen Effekt auf die Heilung von Krankheiten oder Förderung der Gesundheit haben könnte. Nun wurden von einem Herzkrankenhaus in San Francisco, sowie von zwei amerikanischen Universitäten Studien veröffentlicht, die nachweisen, dass Fernheilung als zusätzliche Alternative zur Behandlung von Krankheiten ernst genommen werden muss.

    Hier nun die drei Studien:

    Fernheilung erfüllt Kinderwünsche http://www.mtec-ag.de/1_3_5_1.asp?lang=de
    Fernheilung bei AIDS http://www.mtec-ag.de/1_3_5_2.asp?lang=de
    Fernheilung bei Herzkranken http://www.mtec-ag.de/1_3_5_3.asp?lang=de

    Fernheilungsstudie der Universität Freiburg:

    http://www.aerztezeitung.de/docs/200...6/131a0407.asp

    Artikel aus der Zeitschrift CoMed (11/2003) von Herrn von Buengner zum Thema Fernheilung:

    Nur Hokuspokus? Fernheilung wird in Studie geprüft
    FREIBURG (ug). Wirken Fernheilungen wirklich? Das soll an zehn Kliniken in Deutschland untersucht werden. Dazu werden noch Teilnehmer gesucht: Patienten, die an Chronischem Erschöpfungs-Syndrom oder an Multipler Chemikalienunverträglichkeit leiden.

    Koordiniert wird die Studie, die von der EU gefördert wird, von Dr. Harald Walach vom Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene der Universität Freiburg. "Wir möchten mit seriösen wissenschaftlichen Methoden dazu beitragen, Grauzonen auszuleuchten", so Walach in einer Mitteilung der Uni.

    Nach gründlicher Untersuchung der Teilnehmer werden Diagnose und Foto der Patienten an jeweils drei von insgesamt 400 Heilern aus ganz Europa geschickt. Die Behandlung dauert dann ein halbes Jahr, die Patienten bleiben an ihrem Wohnort. Mit Ergebnissen wird Ende 2003 gerechnet.

    Interessenten können sich melden bei Gertrud Müller, Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Freiburg, Telefon: 07 61 / 270-54 84

    Andri
     
  2. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    2003?..und was sind jetzt die Ergebnisse?
     
  3. Andri

    Andri Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    220
    Da müsste man die Links oben anklicken, da stehen die neuesten Ergebnisse.

    Andri
     
  4. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Wahnsinn!!!!!.......Das bedarf einer näheren Untersuchung:grouphug:


    der letzte link geht nur nicht..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen