1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ferneinweihung oder doch nur Fernreiki?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Palo, 8. Januar 2007.

  1. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    von Silver erhielt ich ja per PN die Einweihung in den ersten Grad. Die ich hier auch nicht näher aufführen möchte, mich aber zwischenzeitlich doch mal kundig gemacht habe.
    Soweit ich das auch verstanden habe, es eigentlich auch nicht unbedingt zum Schwitzen der gebenden Person kommt. Ich kann das nicht beurteilen, da ich mich nur theoretisch mit Reiki am Rande befasst habe, dazu aber gerne von den Praktizierenden etwas mehr erfahren würde.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man Reiki über die Entfernung hinweg geben, es aber doch schon eine etwas aufwändigere Angelegenheit ist, jemanden einzuweihen und es da auch des Kontaktes zum Körper bedarf.
    Was mir auch überaus logisch erscheint, auch mir wurde das Ashé die Lebenskraft, spirituelle Kraft oder wie man es auch immer bezeichnen mag, während meiner Einweihung auf das Kronenchakra eingeblasen, sprich Verbindung geschaffen.

    Für mich klingt es somit so, dass Ferneinweihungen letztlich nix anderes sind wie Fernreiki geben, mit dem Unterschied, dass man hier ein Zertifikat in Händen hält und ich ganz ehrlich bin und sage, wenn ich mich mal irgendwann dazu entschließen sollte, eine Einweihung zu bekommen/erhalten, dies sicher nicht aus der Ferne oder gar ebay mir geben lassen werde.
    Denn so klingt es für mich wirklich, als ob man sich Reiki auch aus Büchern ablesen könnte und es eigentlich nicht wirklich einer Einweihung bedarf.
    Wenn ich keinerlei Bezug zu den Symbolen habe, wieviel Kraft steckt dann in den Symbolen letztlich? So mögen es Symbole, Mantren whatever sein, nur die Kraft die Intention steckt dann wo?

    Geh ich also nochmal auf die leidige Diskussion zurück, ob man Ferneinweihung ungewollt erhalten kann oder gar mal eben kurz per Telefon, dann ist dies nach meiner sehr beschränkten Kenntnisnahme nicht möglich und ich versteh die ganze Aufregung nicht wirklich.

    Gruß
    Palo
     
  2. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo palo,

    das heißt, du hast dich zwischendurch mal ein wenig theoretisch mit reiki
    befasst, und dich dann mittels ferneinweihung in den 1. grad einweihen lassen? :confused:
    so jedenfalls kommen deine zeilen bei mir an ...

    es heißt FERNeinweihung,
    weil eben kein persönlicher kontakt notwendig ist!
    bei reiki 1 sind es insgesamt 4 einweihungen,
    wobei eine (bei mir) etwa eine halbe stunde dauert.
    (ich mache aber ausschließlich persönliche einweihungen ....)

    der zusammenhang,
    ob ein einweihen über die ferne nun möglich ist,
    obwohl der andere davon nichts weiß, oder es nicht will,
    ist hier für mich nicht da,
    da du ja die einweihungen wolltest und davon wusstest? :confused:

    was sind nun deine überlegungen?
    denkst du,
    du hättest lediglich ne reiki behandlung bekommen
    und keine einweihung?

    glg die lilaengel :liebe1:
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo palo,

    noch eine frage:
    - wieso sollte der gebende ins schwitzen kommen?

    lg die lila :liebe1:
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Jetzt werd ich experimentierfreudig :daisy:

    Vorschlag an Palo,

    ich biete dir eine kostenlose Ferneinweihung in den 1. Grad an und du schreibst mir dann (hier oder per PN) ob du einen Unterschied gemerkt hast.

    Ich brauche dazu ein Foto von dir und wir brauchen 4 Termine - entweder an einem Tag (morgen geht bei mir nicht) in Abständen von 2 Stunden oder immer zur gleichen Zeit an 4 aufeinandfolgenden Tagen.

    Dauer der 4 Einweihungen jeweils ca. 15 Minuten, in denen du es dir bequem machen solltest und ungestört bist - von mir aus auch heute noch. Unterlagen bekommst dann per Mail.

    Was hältst davon?
     
  5. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien

    hi chrisTina,
    find ich ein SUPER nettes angebot !!! :banane:
    bin gespannt, ob palo annimmt ...

    knuddel dich,
    glg die lilaengel
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Noch ein paar Antworten meinerseits:
    Also meine Erfahrung zeigt, dass ein direkter Kontakt zum Körper nicht notwendig ist. Und bei mir ist eine Ferneinweihung das gleiche Ritual wie eine direkte Einweihung, mit dem Unterschied, dass ich nicht die Person an sich vor mir sitzen habe sondern mit ihrem Bild *arbeite*.

    Die Einweihung in und die Auseinandersetzung mit den Symbolen gibts ja auch erst im 2. Grad. Im 1. Grad geht es darum, Kontakt zur Energie zu bekommen und die Selbst- und Fremdbehandlung zu lernen.

    War ja meine Aussage, dass man nicht ungewollt eingeweiht werden kann. Und die Aufregung entstand nicht durch die Diskussion über die Möglichkeit ungewollter Einweihungen in Reiki sondern durch die Ankündigungen von massiven magischen Angriffen durch 3 Personen.
     
  7. a418

    a418 Guest

    Da mag ich dir Recht geben, das träfe u.U. aber auch auf die magischen Angriffe zu...
    BTW, ist da etwas an mir vorbei gegangen? Habe von solchen Drohungen nix gelesen....

    a418
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Korrekt, drum hatte und hab ich persönlich ja auch kein Problem damit ;-)

    PS: kuck mal #29 und #32 du weißt schon wo :daisy:
     
  9. Palo

    Palo Guest

    Hallo lilaengel,
    Nein nein, nichts dergleichen. Eine Bekannte hat mir mal Reiki gegeben, oder zumindestens gesagt, aber die meinte irgendwie sei ich zu blockiert und ihre Hände wären ganz heiß.
    Tja und dann hab ich mal nen netten Herrn kennengelernt (Reikimeister) und wir haben in netter geselliger Runde uns einen gezwitschert. Morgens um drei Uhr, nach etwa 3 Flaschen Wein, wir hatten alle einen an der Waffel wollte er mir mal so kurz Reiki geben, tja und ich hab ihm dann den Ausgang gezeigt, das war das Reiki welches er von mir bekam. :weihna1
    Soweit meine praktischen "Erfahrungen" mit Reiki. :)
    Somit doch ein Teil persönlich, was dann aber eben keine Ferneinweihung sein kann, weil ich ja einen persönlichen Kontakt herstelle. Was mich zu den ebay Ferneinweihungen a la Coleur kommen lässt. Letztlich können das ja nur bissi Energieverschieberei sein. Ich sag das jetzt extra mal ein wenig provokant, denn ich halte nix von 3-2-1-meins mal eben so nebenher mitnehm und bitte hinterher positiv bewerten in dem Kontext.
    Nein, weil ich bezweifle und dies in Frage gestellt habe, bezugnehmend auf die Diskussion mit Silver.
    Gerade auch, als sie schrieb, bei ihrer Ferneinweihung nebenher Fernseher geschaut zu haben. Das hat für mich persönlich jetzt wenig bis gar nix mit einer Einweihung zu tun und ich vermute auch, dass das "Spüren" der Energie darauf zuzurückzuführen ist, das eine Uhrzeit genannt wurde und so Energie fließen sollte. Und ich möchte dahingehend einfach ehrliche Antworten, ob dies bei Reiki nun so einfach ist. Wie gesagt, meine Kenntnisse in dem Bereich sind rein theoretischer Natur und frage euch ja, die ihr Reiki gebt, ob dies der Fall ist, weil das in der Diskussion leider völlig untergegangen ist.
    Ich kann somit nur nach meinem Bauch gehen und der sagt mir da was eigenes.
    Meine Initiation bezog sich nicht auf Reiki. Mir aber verständlich war und erschien, nachdem ich jetzt an anderer Stelle mich mal ein wenig kundiger gemacht habe, warum dies auch hier Sinn macht.
    Was mich dann noch zu einem weiteren Punkt kommen lässt, wenn ich Reiki von jemanden bekomme, sprich mich einweihen lassen möchte, warum mein Freund dann wie auch immer geartete Gegenmaßnahmen im Vorfeld ergreift. Ich würde es gerne verstehen, da ich an auch diesem Punkt so einige Fragezeichen habe. Was jetzt nichts mit der Person der Silver selber zu tun hat, sondern mir einfach, wenn ich sowas lese, suspekt erscheint. Und ich hinterfrage diese Dinge gerne, wenn mir das suspekt oder unlogisch erscheint.

    Grüßels
    Palo
     
  10. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Das ist meine Frage an die hier Reikigebenden. Wie gesagt ich beziehe mich nur auf Aussagen, in dem Fall auch Silver und möchte hier nachfragen, ob das typisch für Reiki ist.
    Ich hab da eine etwas andere Vermutung, möchte das aber mal außen vor lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen