1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Feng-Shui für den Garten

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Gnostiker, 16. August 2006.

  1. Gnostiker

    Gnostiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    216
    Werbung:
    Grüsst euch Experten.
    Ich werde über das Jahr auf einen Bauernhof nähe Ostsee übersiedeln.
    Hier habe ich nun ein Grund-Garten der völlig verwildert ist.
    Ich würde gerne Teile in der Kunst des Feng Shui ausrichten.
    Wer hat eine konstruktive Meinung-Ahnung. wie ich beginne.
    Nochmals-es ist hie wildes-wuchernd fruchtbares Land, mit sehr vielen Seen in der Nähe.
    Der Wind bläst recht stark zeitweise vom Ostmeer.
    Lieben Dank erst mal und bis bald
    der Gnostiker
     
  2. Gedankenblitz

    Gedankenblitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Ostwestfalen Lippe
    Bin zwar kein Experte, aber ich finde auch schöne verwilderte Gärten schön.
    Aber wenn es nun überhaupt nicht dein Fall ist, dann schmeiß erstmal alle Pflanzen raus. der Rasen ganz kurz und Pflanze Fächerahörner,Bambusse und kleine Ziertannen, die du in der Bonsaiform gestalten kannst.
    Lege vielleicht auch ein Kiesbeet an und stelle dir Bonsais drauf, gibt immer die nötige Entspannung.
    Auch Steine,und asiatische Skulpturen sähen nicht schlecht aus.
    Lege vielleich auch einen Teich mit Koi Karpfen an. Um diesen pflanzt du dann den Bambus und Schilf. Besonders schön ist Pampasgras.
    Ja das wären so meine Ideen.

    Tipps und anregungen findest du vielleicht auf www.miniaturbaum.de

    Liebe Grüße Marvin
     
  3. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Werbung:
    Hallo Gnostiker,

    eines solltest du für dich erstmal klären. Möchtest du einen Garten, der eher typisch für die Umgebung ist - oder einen fernöstlich angehauchten Garten (oder noch was ganz anderes).

    Wie auch immer, der gesunde Gärtnerverstand muss als erstes eingeschaltet werden, damit die Pflanzen auch tatsächlich im dem eher rauen Klima wachsen. Schau dich mal in der Umgebung um, was dort viel/gut wächst, das gibt dir sicher erste Eindrücke und Ideen.

    Dann mit den 4 Tiere arbeiten, sprich u.a. ist dein Grundstück von einem Schutz (Zaun, Hecke etc.) umgeben oder fehlt das?

    Bei der Bepflanzung die 5 Elemente einbinden (in Form und Farbe, evt. auch Material), soweit dir das mit deinem Wissen möglich ist (müsstest du mal Literatur wälzen).
    Dann Yin + Yang beachten (z.B. schattige Plätze + Sonnenplätze etc.)

    Grundsätzlich "weibliche Formen" in den Garten bringen, also eher rund, geschwungen, nicht gleich alles mit einem Blick einzusehen, versteckte Ecken, Energie soll fließen können.

    Einen Garten (wie groß ist er eigentlich??) anzulegen, ist ein gutes Stück Arbeit - aber auch etwas ganz Wunderbares, da kannst du dir dein eigenes kleines Paradies schaffen.

    Viel Freude und Erfolg wünscht dir
    Möhrchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen