1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Feine Antennen für Lügen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Caleidoskop, 24. Januar 2013.

  1. Caleidoskop

    Caleidoskop Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Werbung:
    hat die noch jemand? Ich habe sehr feine Antennen für die Stimmungen anderer, vor allem für Lügen. Bilde ich mir jedenfalls ein :D Meistens glaube ich mir selber nicht aber das Leben hat mich doch immer eines Besseren belehrt, nämlich das ich meistens Recht hatte.
     
  2. blumenfee432

    blumenfee432 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    124
    hey :)

    ich habe das auch, schon als kind hatte ich das gefühl andere menschen das an zu sehen.. aber als kind dachte ich es können alle..nur warum "blicken" die das nicht was ich sehe.. und ich hatte zu 99% immer recht

    irgendwann habe ich gemerkt das ich da einfach sensibler bin und habe das zu meinem vorteil genutzt aber das war dann eher nicht mehr toll, denn man lernt menschen kennen die man wirklich mag und spürt da läuft etwas nicht so wie man es gerne hätte :-/ das war sogar in der familie so und in den engsten freundeskreis..
    das tat manchmal schon sehr weh :-(

    mittlerweile hab ich es gelernt zu zu machen.. denn wie gesagt es tut einem selber nicht immer gut zu wissen was in dem anderen vorhgeht..das kann schon was kaputt machen und man sollte sich wenn man so ein gespür hat, überlegen was ist wenn ein anderer mensch das auch mit dir kann oder könnte, bist du deswegen schlecht weil du diese gedanken hattest die vlt im ersten augenblick nicht so dolle ankommen
    ( notlügen) aber du der person nix schlechtes willst und sie magst!! ;-)
     
  3. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Lügen behindern die eigene Entwicklung,da meist ungesunde Gründe dahinter stecken,denen man sich nicht stellen mag.
    Was nun schlimmer ist Selbstlügen,andere belügen oder doppelt ?

    Ist das Vertrauen erst ruiniert lebt sichs bald nur noch kompliziert.

    Ehrlichkeit ist gradlinig,man braucht sich keine Spielchen und Geschichten ausdenken,die man später nicht mehr erinnert oder nicht mehr weiss wem man nun was erzählt hat weil das im ersten Moment pragmatischer erschien.

    Ich mag die Kanäle nicht dicht machen,wozu denn ?
    Das wäre ja Rückwärtsentwicklung.

    Wenn das Universum dir feine Antennen gegeben hat dann hatte es dabei vielleicht ein oder zwei sinnvolle Hintergedanken ?
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Aus eigene Erfahrung muss ich sagen,eine Fähigkeit die nicht immer sehr angenehm ist..wie geht ihr damit um,wenn ihr erkennt das jemand lügt und ihr darf es nicht sagen?
     
  5. Singularität

    Singularität Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    bei mir
    Du schreibst "meistens", dann es ist nicht "immer". Das heißt, dass du ab und zu jemandem unterstellst, dass er/sie lügt, wo keine Lügen waren. Wie gehst du damit um?
     
  6. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    Werbung:
    man weiss, dass menschen, die eine lüge sprechen, kurz vorher, also in dem moment wo sie anfangen zu sprechen, einen leichten muskeltick im gesicht haben, ein kleines zucken - das weiss unser unterbewusstsein!

    also schaue man dem menschen direkt ins gesicht, wenn man ihn etwas fragt ... was man dann spürt, ist richtig - das hat auch etwas mit intuition zu tun, die ja auch im unterbewusstsein beheimatet ist
     
  7. Caleidoskop

    Caleidoskop Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Mitteldeutschland
    @blumenfee: ja es kann schon sehr weh tun, ich habe mich dann meistens verletzt zurückgezogen. Ich spüre die negativen Schwingungen oder ob es eine Ausrede war oder was auch immer das dieser Mensch nicht ehrlich ist oder nichts gutes im Schilde führt.

    @Singularität: Ich habe solchen Eingebungen oder Bauchgefühlen nie richtig vertraut. Mein Bauchgefühl schrie dies, mein Verstand formulierte sich ne Ausrede parat. Wenn man z. B. nicht wahrhaben will das DIESE Person in DIESEM Punkt wirklich gelogen haben soll.

    Eigentlich sind es manchmal nicht spezielle Aussagen sondern eine Situation in der ich ganz genau spüre das es nicht so ist wie die Person sagt. Jemand stellt sich in ein besseres Licht, verherrlicht was oder übertreibt, tut so als wäre nichts gewesen.

    Ich muss dafür aber keinem direkt in die Augen schauen !!!!! Das würde auch am Telefon oder so funktionieren.

    Manchmal fällt es mir auch erst später auf, manchmal sofort, es kommt drauf an worum es geht und lässt sich für mich auch schlecht beschreiben. Es ist ein Gefühl oder eine "Eingebung".

    Achso und damit das es MEISTENS funktioniert meinte ich das man manchen "Lügen" bei denen ich das Gefühl hatte das es welche waren, die Wahrheit nicht nachprüfen konnte.

    Ein kleines Beispiel aus meinem Leben gegriffen. Der Bruder meiner Freundin war damals an Ort X mit Freunden feiern. Wir am selben Abend mit Freundin X dabei, die ständig am Handy hing und vorzeitig unsere Feier verlassen hat. Ich zu meiner Freundin die ist bestimmt bei deinem Bruder (keine Ahnung warum ich das dachte)...und es war so. Sie hat ihn dann mal so gefragt als wüsste sie Bescheid. Ach X war bei dir? Ja...!!! :) Die Freundin hatte sich später bei ihrem Freund rausgeredet das sie nicht da war da sie ja einen Freund hatte. Ist vielleicht jetzt ein unpassendes Beispiel aber das fällt mir jetzt spontan ein weil´s mich selber gewundert hat das ich Recht hatte :D
     
  8. Medium2019

    Medium2019 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2013
    Beiträge:
    26
    Diese Kanäle sind mir als Kind auch häufig aufgefallen, ich konnte Menschen anhand ihrer Beobachtung recht gut einschätzen und hatte gefühle beim reden, ob ich z.b. angelügt werde oder nicht etc.

    Nur ist diese feinfühligkeit im laufe der Zeit zurück gegangen.
    Nun frage ich mich natürlich wie ich dieses wieder reaktivieren kann ?

    Früher als Kind z.b. war ich sehr sehr geduldig, die Zeit hat mir nie etwas ausgemacht und ich habe mich damit angefreundet z.b. nicht immer irgendetwas machen zu müssen oder sich zu langweilen.

    Sprich ich konnte also stundenlang mich mit meinen eigenen gedanken beschäftigen (das fällt mir heute wesentlich schwerer als damals)

    Hätte da jemand Ratschläge ?
     
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Ja. Das hat mit Mikromimik zu tun, die unbewusst wahrgenommen wird. Also mit dem konkreten Sehnerv, dein Hinschauen. Und das "Organ" der Rückmeldung nennt sich dann Intuition. Geht aber auch bewusst. Nicht mit 100% Treffsicherheit, aber so 70-80% sind schon drinnen.

    Innere Ruhe und unbeteiligt zu sein helfen dabei. Je mehr Eigenes ich hineinlege, desto falscher das Resultat und grad emotionale Menschen tun sich damit ungemein schwer. Da funken eigene Gefühle und Erinnerungen dazwischen und verfälschen sehr leicht das Ergebnis.

    Wenn mich jemand an meinen blinden Flecken erwischt und ich deshalb involviert bin, z.B. weil mir wer sympathisch ist, weil mich ein Gesicht an einen netten Menschen erinnert, der immer ehrlich war, sitze ich z.B. schnell auch einer Lüge auf, weil sie für mich sozusagen kaschiert unbemerkt bleibt. Oder umgekehrt, ich bezichtige dann eher wem der Lüge, wenn mich derjenige negativ assoziieren/erinnern lässt.

    Drum behalte ich meine Eindrücke gerne für mich und denke mir meinen Teil bzw. handel danach.

    LG
    Any
     
  10. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Werbung:
    Nicht immer auf eine Lüge eingehen, wenn man sie bemerkt. Oder nur dann antworten wenn es mit einem selbst, oder aber einer Frage verbunden ist.

    Meist kommt die Lüge noch einmal hoch in einem Gespräch und wenn man dann beiläufig erwähnt wie es noch in der Lüge eigentlich lautete, ist es herrlich das Gesicht des Gegenübers zu schauen.

    Konsequenz: Lügen hat man dann bald nicht mehr die man erlebt von Menschen die einmal diese Erfahrung machten.
     

Diese Seite empfehlen