1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fehlendes Element

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gabi0405, 6. Oktober 2007.

  1. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    beim ersten anschauen eines Geburtsbildes, schaue ich zuerst auf die Elemente und die Verteilung in den Quadranten.
    Die Elemente zeigen, mit welchem individuellen Grundverhalten bei der betreffenden Person zu rechnen ist.
    Nun kommt es ja öfter vor, dass ein Element ganz schwach vertreten ist oder sogar ganz fehlt, wie z.b. bei dem Serienmörder Jürgen Bartsch, beim die "Erde" total fehlt.
    Nun gibt es Astrologen, die sind der Ansicht, das dass fehlende Element durch irgendwelche Bewußtwerdungsprozesse oder Workshops integriert werden müsse.
    Andere Astrologen sind ganz kar der Ansicht, dass die Elementverteilungen feststehen und wenn ein Element fehlt, so hat man in dieser Inkarnation eben nichts damit zu tun.
    Logisch finde ich die zweite Ansicht, denn die Elemente gehören zur Grundveranlagung, die sich nicht verändern läßt. Und wenn jemand nun mal z.b. kein Wasser mitbekommen hat, bleibt doch eigentlich nur das akzeptieren der Tatsache, dass die Gefühlswelt und die Sensibilität eine untergeordnete Rolle spielen wird.
    Würde mich interessieren, wie ihr das seht.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  2. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hai, Gabi.

    Kurz und schmerzlos: lebe mit deinen Defiziten und werde Meister, wo deine Talente schlummern.
     
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048

    Das nenne ich glasklar auf den Punkt gebracht:), genau so sehe ichs auch.
    Und wie ist es bei den Planeten, die ja auch in unterschiedlicher Anordung zur Grundausstattung gehören - kann z.b. eine Steinbock-Venus ihre eher zurückhaltende und mißtrauische Art entwickeln?

    LG
    Gabi
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Gabi,

    einst hatte ich auch die Theorie gelernt, das fehlende Element zu integrieren. Nach der Überprüfung vieler Horoskope sehe ich das jetzt anderes und als viel wichtiger an, das, was angelegt ist, ausreifen zu lassen, bis es sich voll entfaltet hat. Ich sehe die betonten Elemente sogar als Stärke an, denn dort sind wir wirklich gut und können sogar als Vorbild dienen.

    Nun zieht es uns während des Lebens aber immer mehr zur Häuserebene hin. Und da sind dann die Planeten ganz anders verteilt. Zum Beispiel habe ich eine Erde-Betonung im Radix, nehme ich die Zeichen als Grundlage. Gehe ich dann zu den Häusern ist es das Wasser. Auf der Grundlage der betonten Erde ist es mir möglich immer mehr zum Wasser zu gelangen, und das obwohl es bei der Zeichenverteilung fast nicht vorkommt. Mein Mann hat dagegen keine Erde in seinem Horoskop. Da liegen zwar seine Defizite, aber wofür hat er dann mich? :schnl:

    Liebe Grüße Pluto
     
  5. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hai, Gabi.

    Also Cap VE sehe ich nicht als "misstrauisch", eher gehemmt in Beziehungen. Ebertin meint, VE/SA stellt Pflichtbewußtsein über Herzensanliegen, Cap VE stünde neben Mißtrauen für Sparsamkeit, Treue, etc. Die punktuelle Entwicklung könnte man mit z.B. "unaufdringlichen" Maßnahmen, wie Bachblüten, Homöopathie oder Steinen (nicht: Steinigungen) versuchen. Springt etwas an, soll es so sein. Aber jemandem sein Misstrauen ins Bewusstsein zerren, um es danach zu therapieren, halte ich für Quacksalberei.

    In den meisten Fällen (so der Eigner nicht in Melancholie zerfließt) wird man schon etwas finden, das Cap VE erträglich macht...
     
  6. Sonne Helena

    Sonne Helena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    @Gabi
    Andere Astrologen sind ganz kar der Ansicht, dass die Elementverteilungen feststehen und wenn ein Element fehlt, so hat man in dieser Inkarnation eben nichts damit zu tun.


    Hallo liebe Gabi,

    wie ist es mit dem wichtigstem Element. Dem Geist? Lassen sich mit Geist nicht alle anderen Elemente ganz von alleine integrieren?

    Was bringen mir die Elemente Luft, Erde, Wasser und Feuer in meinem Geburtshoroskop harmonisch integriert, wenn ich nicht begreifen kann, wie ich sie auch - zum Wohle aller Menschen und mir selbst - anwenden soll?

    Wenn einem Mörder das Element Erde in seinem Geburtshoroskop fehlte, dann war seine Aufgabe in dieser Inkarnation vielleicht, ein soziales Umfeld zu finden, welches gut geerdet ist und ihm dieses fehlende Element "zunächst" ersetzen kann, damit er es SELBST ALLEIN bei sich "durch lernen und Erfahrung" integrieren kann.

    Und Gabi, wenn sich die Grundanlage nicht ändern lässt, wofür interessieren mich dann Horoskope? Merkwürdig, und für mich nicht logisch. Ein Mensch ohne Wasser im Geburtshoroskop bleibt dann immer gefühllos?

    Ich kann ALLES ändern was ich will, und zwar so, dass es auch liebend zum Wohle aller Menschen ist. Was meinst du?

    Jetzt hilf mir bitte Gabi, zum 5. Element - dem Geist - zu gelangen...hehe

    LG Sonne Helena
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048

    Hallo Pluto,:)

    das ist eine interessante Betrachtungsweise, die Zeichen- und die Häuserebene zu berücksichtigen. Bisher habe ich nur auf die Zeichen geachtet und nicht gewußt, wie ich die mit den Häusern zusammen bringen kann.
    Beim Zeichenbezug habe ich z.b. eine starke Erdbetonung, nehm ich dann den Häuserbezug, hab ich überhaupt keine Erde, dafür aber eine starke Luftbetonung. Das passt, kann ich für mich bestätigen und ist stimmig. Wann würdest du den Umschwung von der Zeichen- zur Häuserebene sehen?
    Auch sonst stimme ich völlig mit deinen Aussagen überein.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. pontus

    pontus Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    265
    Sehr interessant. Wie sieht die Situation dort mit Kardinal, Fix, Beweglich aus ? Ich meine ich bin nach den zeichen sehr kardinal, kaum fixe zeichen. Mit den Häusern zusammen sieht es etwas besser aus.

    Kann man nicht einfach summieren und sagen hier soviele zeichen und soviele häuser feuer usw. oder soviele zeichen in kardinal + kardinale häuser ?
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Hallo Helena:)

    der Geist gehört nicht zu den vier Elementen, die die Urenergien, für alles was wir wahrnehmen und erfahren können, darstellen.
    Wenn du Geist im Sinne von Verstand meinst, so gehört er zur "Luft".


    Ich könnte mir vorstellen, dass ein guter Astrologe durchaus die Elementverteilung und Bedeutung anspricht, denn aus der Verteilung ergeben sich zwangsläufig entsprechende Lernaufgaben. So wird sich jemand mit einem überwiegend feuerbetonten Horoskop mit dem Thema Macht und Herrschen auseinander zu setzen haben, in dem Sinne, dass dieses Thema im Leben immer wieder eine Rolle spielt. In der Kindheit und Jugend erfahrt man das Elementthema unbewußt und im Laufe des Lebens werden die inneren Energien nach und nach ins Bewußtsein gespült.

    Wenn Erde fehlt, dürfte es dem Betreffenden schwer fallen, sich in der Realität zu verankern. Und beim fehlen eines Elements, gibt es wahrscheinlich ein anderes Element, das überbetont ist. Wie z.B. bei Jürgen Bartsch, der keine Erde hatte, dafür aber eine herausragende Feuerbetonung, bei der das Lernthema: "Macht und Herrschen" ist.
    Wie gesagt, ich denke ein fehlendes Element kann weder durch lernen noch durch Erfahrung ersetzt werden. Keiner kann seine Elementanordnung verändern, weil er dann nicht mehr der gleiche Mensch wäre. Das "Sein" ist nicht zu verändern.
    Man kann Verhaltensweisen oder Einstellungen verändern aber nicht die Urenergien, die durch die Elemente symbolisiert werden.



    Zuerst gehts ja mal um Bewußtwerdung. Wie hi2u schon schrieb, gilt es seine Defizite zu kennen, zu akzeptieren und mit ihnen zu leben. Und dazu brauche ich nicht mal das ganze Horoskop, allein die Elementverteilung bringt mich schon auf den Weg. Ein Mensch ohne Wasser ist so wie er ist, es kann nicht jeder auf der Gefühlsschiene fahren - was auch seine Vorteile hat. Vom Standpunkt eines Wasserbetonten ist es natürlich ganz schrecklich ohne Wasser leben zu müssen. Das Muster der eigenen Wahrnehmung bestimmt die Sicht.



    Das glaube ich nicht. Dein "innerstes Selbst" wirst du nicht ändern können, denn das Leben ist hauptsächlich eine unbewußte Geschichte, auch wenn die meisten Menschen glauben, komplett die Kontrolle darüber zu haben.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  10. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo liebe Gabi.

    Also ich habe eine sehr starke Erd/Wasserbetonung. Nach Zeichen sowie auch nach Hausbesetzung.

    Nun kann ich mich allerdings trotzdem für die Elemente öffnen, die bei mir nicht so stark besetzt sind. Nur werde ich höchstwahrscheinlich auf die Erd7Wasser Art mich an diese für mich eher unbekannten Elemente heranwagen.

    Also es ist auch für mich wichtig, in mir eine Feuer zu entwickeln (Feuer).
    Doch werde ich diese eher mit Geduld und Ausdauer (Erde) und eigene Innenschau (Wasser) erreichen.

    Und auch die Qualität der Luft, sich für neue Sachen zu öffnen, werde ich wohl auch über die Erde/Wasser Qualität erreichen.


    Viele Grüße

    Jonas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen