1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fehlende Komponenten im Horoskop

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Ereschkigal, 7. Juni 2004.

  1. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    kennt jemand von Euch das Buch von Janis Huntley: Fehlende Komponenten im Horoskop und benutzt diese Art der Auslegung in der Praxis? Gibt es noch weitere Theorien zu den fehlenden Komponenten im Horoskop?

    Als ich das Buch gelesen habe, hat es meine Vorstellung der Astrologie sehr auf den Kopf gestellt. Jetzt wollte ich von Euch wissen, ob Ihr z.B. eine nichtaspektierte Sonne als unproblematischer anseht oder ob jemand dem ein Element vollkommen fehlt, einfach keine Schwierigkeiten mit diesem Element hat oder ob er in seinem Leben schwer Zugang zu diesem bekommt.

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich an Euren Erfahrungen teilhaben laßt.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Ereschkigal :)

    Ich habe das Buch von Huntley schon einige Jahre und manchmal arbeite ich sogar damit. ;) Manches, was sie schreibt, ist schlüssig, manches ist mir zu „karmisch“. Jedenfalls habe ich Nullkommanichts Luft im Horoskop (nur den nMK) – aber das stört mich nicht. Tatsächlich werde ich als „Kopfmensch“ gesehen. Ein fehlendes Element muss erst einmal nicht problematisch oder unzugänglich sein.

    Unaspektierte Planeten finde ich nicht schlimm – höchstens manchmal ein wenig anstrengend. Ich habe viele Horoskope gesammelt, mit einem und mehr unaspektierten Planeten, und es sind meist schon irgendwie besondere Menschen. Huntley ist auch die einzige mir bekannte Autorin, die die Void of Course-Stellung des Mondes im Radix erläutert – was schon mein Eigeninteresse berührt.

    Ein weiteres Buch über unaspektierte Planeten und die Yod-Figur hat Karen Hamaker-Zondag geschrieben. Mir persönlich liegt Hamaker-Zondag mehr als Huntley, aber das ist Geschmacks- und Ansichtssache.

    Jedenfalls treten unaspektierte Planeten meiner Erfahrung nach sehr deutlich in Erscheinung – und manchmal gar nicht. Das macht den Umgang mit dem Betreffenden nicht immer leicht – insbesondere dann nicht, wenn Merkur unaspektiert ist. Diese Menschen bekommen manchmal einfach „keine Verbindung“, was sie auf sich selbst zurückwirft. Was nicht von Nachteil sein muss. Sie haben vermutlich die Chance, viel früher als andere ihre innere Widersprüchlichkeit wahrzunehmen. Dann haben sie Phasen, da steht der Mund nicht still - was wiederum für andere recht anstrengend sein kann. Andererseits gibt es aber auch Menschen, deren Merkur aspektiert ist und die dich ebenfalls bewußtlos sabbeln.

    Unbesetzte Elemente sind in Partnerschaften recht interessant. Oft sucht man sich Partner, die das reichlich haben, woran es einem selbst mehr oder minder mangelt.

    Herzlichen Gruß
    Rita
     
  3. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Rita,

    herzlichen Dank für Deine Antwort. Ich beschäftige mich noch nicht so lange mit Astrologie, habe aber die letzte Zeit so am Rande immer was mitbekommen, weil meine Mutter Astrologin ist. So leihe ich mir zur Zeit immer wieder Bücher und lese sie und schaue, ob ich was mit anfangen kann.

    Deine eigene Erfahrung ohne Luft und trotzdem Verstandesmensch überzeugt mich.

    Ich habe das Kapitel zwar gelesen, aber nicht wirklich verstanden. Denn die Void of Course-Stellung des Mondes war mir schon astronomisch nicht klar. Es ist das erste Mal das ich darüber was gelesen habe. Aber vielleicht kannst Du sie mir knapp erklären.

    Jetzt weiß ich welches Buch ich als nächstes in der Sammlung meiner Mutter suche. Von der gleichen Autorin habe ich gerade das Buch über die Häuser gelesen und das Buch über das 12 Haus. Mir liegt das auch mehr als "Karmaastrologie". Ich versuche diese irgendwie auch ohne Karma zu verstehen. Aber dabei ist eben ein größerer gedanklicher Sprung für notwendig.

    :rolleyes: Manchmal gehöre ich auch zu denen. Und mein Merkur hat ein Sextil zum Mond. Aber zum Merkur schreibt Huntley auch, daß er unaspektiert sehr schwierig sein kann.

    Da habe ich mich noch nicht so recht dran getraut. Ich habe zwar das Buch von Arroyo zu Partnerhoroskopen gelesen, aber mit der Übertragung hapert es doch etwas.

    Hast Du auch die unaspektierten äußeren Planeten genauer beobachtet? Wie siehst Du das mit den Aspekten zu dem Achsenkreuz? Ich arbeite normalerweise nur mit Konjunktion, Sextil Quadrat, Trigon und Opposition. Als ich das Buch von Huntley las, habe ich das erste mal das Halbquadrat und die Quincunx mit einbezogen. Habe aber weder genaues Wissen zu diesen Aspekten noch irgendwelche Erfahrungswerte.

    Gerade lese ich von Arroyo:Astrologie Karma und Transformation. Mal sehen, wie ich damit zu Recht komme. Für mich selbst und mein Horoskop ist es vielleicht einfacher, weil ich nach Huntley keinen unaspektierten Planeten habe, sondern eher "schwierige" Konstellationen. Im weiteren Verwandtekreis ist noch ein Astrologe, der ganz anders Astrologie betreibt und für den war mein Horoskop immer ein rotes Tuch. Ich mußte nur sagen, fast wie Deine Ex-Freundin und :escape:. Aber das liegt eben nicht nur an der Ex, sondern auch an meiner Konstellation. Aber egal wie furchtbar für klassische Astrologen mein Horoskop aussieht, ich muß damit leben.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Liebe Ereschkigal :)

    Da sitzt du ja an der Quelle. :) Rückblickend bedauere ich es fast ein wenig, nicht noch eher zur Astrologie gefunden zu haben. Da ich aber in der Familie keinen "Vorgänger" habe, ist es sowieso ein kleines Wunder.

    Ich will es gern versuchen. :) Also der Mond ist dann Void of Course, wenn er in seinen Lauf durch ein Zeichen aus einem gradgenauen Aspekt herausläuft - und von diesem Zeichen aus, in dem er sich befindet, keinen weiteren Aspekt mehr bilden wird. Das hört sich vielleicht komplizierter an, als es ist. Wenn du Radixgrfiken anschaust, ist ja meist auch eine Liste der Planetenstände dabei. Du schaust einfach, welcher Planet gradzahlmäßig am weitesten "hinten" steht, also ab etwa 25° eines Zeichens. Dann schaust dann, ob der Mond über diese Gradzahl "hinauskommt". Nehmen wir mal an, Merkur stünde auf 27° eines beliebigen Zeichen, der Mond jedoch auf 27°02' - kein weiterer Planet in der Liste stünde weiter im Zeichen - dann ist der Mond Void of Course. Mit ein wenig Übung ist das leicht zu erkennen.

    Ja, es scheint manchmal, als hätten diese Menschen weder einen richtgen Zugang zu ihrer eigenen inneren Kommunikation noch einen zur äußeren. Manchmal sind diese Menschen jedoch auch wahre Ausdruckskünstler. Mir sind zwei in Foren bekannt. die witzig und sehr treffend formulieren können.

    Ein Synastriefan bin ich auch nicht - ist mir zu ünübersichtlich udn manchmal auch einfach zu zeitaufwendig, da es ja est eines Einblickes in die Einzelhoroskope bedarf. Nur auf die Elementeverteilung zu schauen, kann aber schon ein Stück weiterhelfen.

    Also, ich arbeite mit Konjunktion, Sextil, Quadrat, Trigon, Quinkunx und Opposition - und diese Aspekte werden in der Literatur auch immer erwähnt, wenn es um die definition der Unaspektiertheit geht. Aspekte eines ansonsten unaspektierten Planeten zu den Achsen betrachte ich als eine Art "Ausgang" für diese Energie, werte sie aber nicht als Aspekt. Es bedeutet für mich lediglich, daß sich die Energie des betreffenden Planeten nach außen hin zeigt. Die Langsamläufer sind eher selten unaspektiert, zum Beispiel gab es sehr lange ein Sextil zwischen Neptun und Pluto. Häufiger habe ich hingegen einen unaspektierten Uranus gefunden. Er ist immerhin der schnellste der Transsaturnier, seine Aspekte dauern also nicht so lange wie die der beiden anderen.

    Ich denke, du kannst trotzdem aus dem Buch etwas für dich mitnehmen. Bei Arroyo weiß ich immer nicht so recht, was ich von ihm halten soll. Es gibt Tage, da finde ich ihn schlicht genial, und ein paar Tage später denke ich: "Mein Gott, was für ein Quasselkasper." Was aber an mir und nicht an Arroyo liegt. ;)


    Mit den "Reinen Klassikern" hab ich ja auch so meine Probleme, oder vielmehr mit deren Aussagen und Weltbild. Auch mein Horoskop ist demnach der reinste Horror. Ein schwacher Mars, ein Merkur im Exil, ein schlecht gestellter Saturn und noch so Nettigkeiten...

    Aber ich lebe damit - und das schon eine ganze Weile. Mal besser, mal schlechter, wie es halt so ist.

    Herzliche Grüße
    Rita
     
  5. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Rita,

    Auf der einen Seite hast Du recht, aber bis vor kurzem war ich zu faul mich intensiver mit der Astrologie auseinander zu setzen. Ich habe immer einfach gefragt, war der einfachere Weg. Außerdem ist es vielleicht auch schwierig, wenn in den Anfängen immer jemand etwas besser weiß. Aber es bereichert eben auch. Doch wie ich es nach und nach sehe, glaube ich, daß ich Astrologie anders betreiben werde, als meine Mutter.

    Die Void of Course Stellung des Mondes, heißt also, daß er am weitesten hinten in in Tierkreiszeichen steht? Oder habe ich da was verkehrt verstanden. (z.B. mein Radix 29.03.65 Emmerthal bei Hameln 9:00 ist das eine Void of Course Stellung des Mondes?) Wenn ich was falsch verstanden habe, kannst Du mir ein Beispiel schreiben, vielleicht verstehe ich es daran.

    Ich habe zum Glück ein Programm, daß mir einfach die Synastrien ausspuckt. Aber vorher sollte man eben auch die Charakteristik des Einzelnen Horoskop verstanden haben. Ich habe aber beobachtet, daß Männer die einen Planet auf meinem absteigenden Mondknoten hatten immer eine besondere Anziehungskraft auf mich hatten. Je nach genauem Stand spannt dieser dann "meine Opposition". Ob jetzt der Mondknoten oder das spannen der Opposition dafür verantwortlich sind, weiß ich nicht.

    Gerade was die Elemente angeht, hat mich das Buch von Huntley ziemlich verunsichert. Wenn jemand ein Element gar nicht hat, hat er dann dessen Qulitäten nicht, wie ich früher gedacht habe oder beherrscht er die Qualitäten und hat keine Schwierigkeiten damit.



    Das ist ein guter Hinweis. Darauf werde ich mal achten und gerade bei Freunden schauen, ob ich dies wiederfinde.

    Nachdem ich das zu den unaspektierten Planeten gelesen habe, habe ich mal eine Aufstellung gemacht, welche Planeten bei Horoskopen die ich auf dem Compi habe unaspektiert sind. Es ist am häufigsten Pluto, aber vielleicht liegt das daran, daß ich bei den langsam laufenden Planeten von einem Orbis von 1° ausgehe. Was Frau Huntley natürlich nicht tut.

    Bestimmt nehme ich etwas von dem Buch mit. Denn bisher fiel es mir immer schwer Horoskope zu interpretieren, die wenig Aspekte hatten. Ich habe zum Beispiel eine Freundin, die eine unaspektierte Venus hat und auf sie trifft genau das zu, was Huntley schreibt. Sie hat so eine idealisierte Vorstellung von einer Beziehung, daß es zu keiner dauerhaften Beziehung kommt.

    Bei Arroyo habe ich auch das Gefühl, daß bestimmte Pssagen genial sind und ich dadurch tiefer in die Astrologie eindringen kann und andere sehe ich eher als oberflächlich.

    Zum Beispiel meint meine Mutter, daß die äußeren Planeten nur eine gesellschafliche Stimmung wieder geben oder eben die Planeten, die Aspekte zu ihnen haben, verändern, aber eben keine persönlichen Planeten sind. Bei Arroyo habe ich jetzt was ganz anderes dazu gelesen und sehe ich auch viel mehr meine Opposition mit Mars/Uranus und Pluto Konjunktion in Opposition zu Saturn und deren Kräfte in mir bestätigt.

    Ich freue mich sehr darüber in Dir jemanden gefunden zu haben, der Lust hat über Astrologie zu diskutieren. Langsam bekomme ich das Gefühl, daß ich mich der Astrologie etwas mehr annähere als früher. Da hatte ich immer das Gefühl nur Stümper zus ein.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Liebe Ereschkigal :)

    ganz kurz, ehe ich dahinschmelze:

    Dein Mond ist Void of Course - und schau dir mal mein Radix an: 30.11.1959, 21.54, Lüneburg.

    Und: natürlich ist diese verbindung Mars, Saturn, Uranus und Pluto für dich spürbar. Die Konjunktion bildet ein weites Quinkunx zu deiner Sonne. Ich halte diese Verbindungen für sehr "mächtig", kenne eine weitere Person, deren Horoskop dem deinen in einigen Teilen sehr ähnelt - und auch dort ist sie äußerst deutlich.

    Bis später oder morgen und herzliche Grüße
    Rita
     
  7. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Rita,

    ich glaube jetzt habe ich es verstanden. Dein Mond ist auch Void of Course obwohl er auf 15 Grad steht, ist das richtig? Huntley schreibt, daß die Quincunx nicht stark genug ist um die Energie des Mondes zu binden.

    Mit der Quincunx sollte ich mich glaube ich noch auseinander setzen. Sie scheint mir in Bezug zu meiner Sonne wichtig zu sein. Ich habe mich bisher beschränkt, um vor lauter Wald die Bäume nicht zu sehen. Aber vielleicht ist es jetzt an der Zeit diese Beschränkung zu lockern.

    Ich habe mir mal Dein Radix angeschaut, aber irgendwie ist es so anders, wie andere Horoskope, die ich kenne, von Menschen die ich kenne, daß mir nichts dazu einfällt. Ich kann mir vorstellen, daß Du bei Deinem Horoskop mit den nichtbesetzten Häusern oder nichtaspektierten Planeten besser zurecht kommst, als ich bei mir mit meinem Radix. Ich würde Dich mit AC Löwen und dort den Uranus ja gerne mal in Aktion erleben, denn ich habe da so ein Bild. ;)

    Kannst Du mir ein Buch empfehlen, in dem mehr über Aspekte und die Quincunx steht? Ich glaube, da sollte ich mich noch ein bißchen weiter bilden. :danke:

    Alles Liebe
    Ereschkigal
     
  8. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Peinlich, peinlich - das kommt von der Hitze.

    Liebe Ereschkigal, :)

    habe mich vertippt. :(

    Ich bin ein Jahr älter, also Jahrgang 58. Mein Mond steht auf rund 29° Krebs, ja, und er ist VoC. Aber auch ein Mond auf 15° kann VoC sein.

    Mein Uranus - tja, der kommt aus dem Hinterhalt - ich überrasche mich meistens selbst...

    In Aktion - keine Ahnung, wie ich da bin. Ich bin meist still, bis mich etwas packt. Dann allerdings soll ich etwa 2 m groß wirken, obwohl es tatsächlich 40 cm weniger sind. :D

    Ich melde mich lieber morgen, ehe meine Synapsen durchscmelzen und ich noch mehr Unsinn schreibe.

    Gue Nacht und herzliche Grüße
    Rita
     
  9. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Rita,

    habe das ganze gleich korrigiert. Die Vorstellung von jemanden mit Löwe AC und fast direkt daran im 1. Haus der Uranus hat meine Fantasie beflügelt. (schrill und auffällig :rolleyes: ) Aber beim Uranus im 12. ist das nochmal was anderes.

    Jetzt werde ich mir die Bedeutung des Void of Course beim Mond nochmal zu Gemüte führen, vielleicht verstehe ich dann etwas mehr.

    Erhole Dich gut von der Hitze.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  10. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    ihr lieben!

    möchte nur mal anmerken, mit welchem genuss ich euren austausch als stiller mitleser verfolge... merci :)

    alles liebe, jake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen