1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Federn.

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von neumond, 27. Juli 2011.

  1. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Werbung:
    Federn, hab schon einen ganzen karton voll, immer, wenn ich mit meinem Hund eine Runde in der natur mache, finde ich garantiert eine Feder. ich freu mich jedesmal wie ein schneekönig darüber. Letzen Sonntag fand ich eine feder, von einem Bussard. Meist sind es Rabenfedern, oder taubenf.Dies, sind so geschenke der Natur, zum Dank, sammle ich oft Müll auf, den Liebe Mitmenschen unachtsam liegenlassen. Ist so ein Geben, u. nehmen, ;)
     
    maiila gefällt das.
  2. kosima

    kosima Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Deutschland
    Ich lege fast zu jedem Geschenk das ich mache eine Feder bei.


    Wo Federn sind da sind auch Engel .Und bereite riesengrosse Freude damit

    Viel Spass beim Sammeln

    Namaste Kosima
     
  3. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Eine sehr schöne Idee, Kosima, Federn zu den Geschenken legen, werd ich mir merken! Danke!L:G:
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Man sagt,das es die Botschaften von Engeln sind,hebe sie gut auf,die Idee mit verschenken,finde ich sehr schön..:)
     
  5. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing


    wirklich schön was du tust.....

    gruß poschlb:)
     
  6. AncientSoul

    AncientSoul Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    toll :) federn sind etwas sehr schönes. sie haben so eine leichtigkeit und freiheit an sich! ich hab sie auch sehr gerne ;)
     
  7. cerambyx

    cerambyx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Niederösterreich, Mostviertel
    Federn sind immer schon als etwas ganz Besonderes empfunden worden, und das von vielen Völkern in der Geschichte. Sie wurden als Schmuck bearbeitet, sie wurden als Zeichen der Würde bzw. des Standes in einer Hierarchie verwendet, sie dienten und dienen Schamanen als wichtiges Werkzeug, um mit den jenseitigen Geistern in Verbindung zu treten und vieles anderes mehr ...

    Dass sie immer noch etwas Besonderes sind zeigen die Vorpostings: Geschenke der Natur - wo Federn sind da sind auch Engel - Botschaften von Engeln -
    Leichtigkeit und Freiheit ....

    Kinder kann man heute noch oft beobachten, wie sie fast magisch von Federn angezogen werden, wie sie sofort interessiert Federn aufheben, betrachten, sie berühren, sich selber die Wange damit streicheln ... aber auch Erwachsene haben oft sofort Interesse zu erfahren, was das denn sei, was da am Boden liegt und wer denn der bisherige Träger dieser Feder war ...

    Auch mir ist "Feder" immer nahegestanden, auch mir waren sie immer werte Fundstücke, Geheimnisvolles inclusive, auch ich habe sie gerne gesammelt, mitgenommen, sie dann verwendet als Schmuck, als "himmlische Beigabe" zu Geschenken (wie auch schon andere vorher im Posting gesagt haben) oder zum Räuchern. Und in späteren Jahren habe ich mir so viele Kenntnisse über ihre "Träger" aneignen können, dass zusätzlich ein interessantes Hobby daraus geworden ist ...

    Federn sind ja auch hinterlassene "Spuren" in der Natur. Sie geben durch ihr Vorhandensein einen Hinweis auf den zugehörigen Vogel. Sie können aber manchmal auch einiges aussagen über jene Geschehnisse, die zum Verlust der Feder geführt haben ....

    Wens interessiert, soll einfach mitkommen zur Spurensuche, vielleicht gibt es ja Interessantes und Neues zu sehen und zu lesen? Ich werde hier einfach einiges über "meine" Federn berichten ....

    [​IMG]

    So ist mir die Feder am liebsten: rätselhaft eingebettet in die Natur winkt sie im leisen Wind dem aufmerksamen Spaziergägner zu. Diese Feder hing, sanft gelandet, in krautigen Halmen unmittelbar neben einem viel begangenen Spazierweg, doch keiner hat sie wahrgenommen ..... auch sie kann schon einiges Erzählen, vieles erraten lassen, und vieles die Phantasie ergänzen lassen ...
    Ein Fasan ist hier darübergeflogen, vielleicht beim raschen Eintauchen in den Waldrand einen Ast, einen Zweig gestreift hat, der die Feder aus dem Kleid gepflückt hat, die dann leise zu Boden gesunken ist, diesen jedoch nie erreichte, weil das Kraut sie aufgefangen hat ... Normalerweise landen Fasane ja am Boden und gehen dann die paar Schritte in den Schatten des Unterholzes ... hat es der betreffende Fasan etwa eilig gehabt und nicht so viel Zeit gehabt? War etwas hinter ihm her? Hat ihn etwas erschreckt? ... Schade, in diesem Bilderbuch der Natur fehlen Seiten ....

    cerambyx
     
    Icelady, Heckebeerle und GrauerWolf gefällt das.
  8. puenktchen

    puenktchen Guest

    (verlorene) Federn von (lebenden Vögeln!) hab ich schon immer sehr gerne gehabt.
    gruß puenktchen
     
    lumen gefällt das.
  9. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.236
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe als Kind zweimal eine Feder von einem Eichelhäher gefunden, die hatten so ein tolles Blau. Leider habe ich die nicht mehr und obwohl ich in meiner Umgebung viele Eichelhäher sehe, finde ich nicht mehr so eine schöne Feder:schmoll:.

    Aber ich finde das auch schön, dass Du Federn sammelst, liebe Neumond:).
     
    Heckebeerle gefällt das.
  10. cerambyx

    cerambyx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Niederösterreich, Mostviertel
    Werbung:
    Manchmal findet man Federn, die verstreut am Boden herumliegen ... diese sammle ich erstmal auf, trage sie nach Hause und sortiere sie nach Aussehen, Größe und Farbe. Das geschieht in einer Glasschüssel entsprechender Größe mit feinem Sand darin, um sie "feststecken" zu können; gleichzeitig nimmt der Sand eventuell noch an anhaftenden Gewebeteilen enthaltene Flüssigkeit auf und läßt so den Federkiel schneller abtrocknen ...

    [​IMG]

    Hier die Schwanzfedern eines Buntspechtes ... woher ich das weiß? Es gibt ausgezeichnete Bestimmungsbücher hierfür, die allerdings nicht ganz billig sind ...

    Liebe Grüße
    cerambyx
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. ladyoflove
    Antworten:
    67
    Aufrufe:
    3.899
  2. tinita
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.377

Diese Seite empfehlen