1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

FB-Seite

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von FAssisi, 1. Februar 2015.

  1. FAssisi

    FAssisi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Meine Lieben,

    ich habe eine eigene FB-Seite/Blog erstellt in der ich meine persönliche Meinungen zu verschiedensten spirituellen Themen schreibe. Heute habe ich einen Beitrag über das Trauern über verstorbene bzw. den Tod geschrieben.

    Freue mich auf Unterstützung, da die Seite neu ist und noch nicht all zu viele Follower hat.

    https://www.facebook.com/pblogfdseele

    Hier ein Artikel zum reinlesen.

    Aufmunternde Gedanken über den Tod und unsere Liebsten die "von uns gegangen sind".

    In einem Buch von Neal D. Walsch heißt es hierüber: "Trauer um sie wäre das letzte, was sie wollen. Wenn ihr wüsstet, wo sie sich befinden und dass sie sich aufgrund ihrer eigenen höheren Wahl dort befinden, würdet ihr ihre Abreise feiern."

    Wir trauern wenn Personen/Tiere die ein Teil unseres Leben waren von uns ...gegangen sind. Das zeigt unsere Liebe zu ihnen.
    Manchmal haben wir das Gefühl, dass die Verstorbenen nicht mehr bei uns sind. Wir denken, dass sie so weit von uns entfernt sind. Doch sie sind immer bei uns. Wir können ihre Anwesenheit in unserem Herzen spüren. In Wirklichkeit sterben wir nicht. Wie Krishna bereits sagte ist der Tod nur eine Illusion.

    Als Jesus starb trauerten seine Jünger um ihn. Sie dachten, dass er gestorben war, dass er nicht mehr bei ihnen war und, dass er nicht mehr existierte. Doch als er ihnen erschien, war ihr Herz voller Freude. Denn sie verstanden, dass er nicht gestorben war, sondern dass er weiterhin lebte und bei ihnen war. Nicht anders ist es mit uns und unseren Liebsten. Auch wir werden nach unserem "Tod" leben. Wir sterben nicht, wir Leben in einer anderen Form weiter. Dorothy Cooke sagte: "Unser Sein ist nicht der physische Körper. Es ist Energie und diese Energie geht weit über Zeit, Raum und Materie hinaus." Jesus sprach: "Ich lasse euch nicht allein zurück. Ich werde bei euch sein. Ihr werdet sehen, dass ich lebe; und ihr werdet auch leben." Des weiteren sprach Jesus nach seiner Auferstehung: "Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt." (Matthäus 28,20). Nicht anders ist es mit unseren Verstorbenen. Sie sind immer bei uns.

    Beim sterben kann uns auch die häufigste Forderung der Bibel behilflich sein. "Fürchte dich nicht". Des Öfteren wenn ein Engel in der Bibel erscheint spricht dieser. "Früchte dich nicht". Viele Menschen haben Angst nach dem Tod "in der Hölle zu landen". Doch davor brauchen wir uns nicht zu fürchten. Denn Gott ist die Liebe und die Liebe kann nicht verurteilen, hassen, oder verdammen.
    Deswegen fürchtet euch nicht vom sterben.

    Des weiten sieht den Tod als ein Geschenk. Denn dieser treibt uns im Leben voran. Denn wenn wir nicht sterben müssten, dann würden wir nicht versuchen unsere Träume, Ziele zu erreichen. Wir würden im "nichts tun versinken", weil die Vergänglichkeit nicht existieren würde. (denkt in Ruhe darüber nach)

    Also... 1. Fürchtet euch nicht. 2. Feiert den Tod 3. Liebt den Tod 4. sieht ihn als Geschenk!

    Amen!

    Ich danke euch für eure zahlreiche Unterstützung!
     
    nakano gefällt das.

Diese Seite empfehlen