1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

fast schon süchtig nach Vistano und Co

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von astyra, 20. März 2006.

  1. astyra

    astyra Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo ihr !!!

    Kennt ihr das auch ??Also bei mir zur Zeit ganz schlimm.Ich könnte ständig bei irgendeinem anderen Berater anrufen.
    Sagen zwar alle im Grunde dassselbe,aber es zieht mich trotzdem immer wieder hin jemanden zu kontaktieren.
    Ist schon fast wie ne Sucht.....
    Naja es sind zwar immer nie länger als 10 min Gespräche,aber auf die Dauer summiert sich das ja auch und ich hör ja eh immer das gleiche,aber ich kann nicht anders.
    Ich denke dann...sooo jetzt ist Schluß.Ich rufe niemanden mehr an und dann ein paar Tage hock ich wieder am Pc und schau,wenn ich diesmal anrufen könnte.

    LG astyra
     
  2. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Hallo :)

    Das ist nicht wie eine Sucht, sondern das ist eine Sucht.
    Du musst echt sehen, dass du damit aufhörst, die Konsequenzen hast du ja schon richtig erkannt. Es kostet viel Geld und macht auch seelisch abhängig.

    Wenn du da allein nicht mehr rauskommst, musst du dir Hilfe holen.

    Versuch es einfach mal so anfangs, dass du dir bestimmte Tage festlegst, an denen du anrufst. Im ersten Monat einmal die Woche, im nächsten Monat alle zwei Wochen. Versuch dich langsam da rauszuschleichen.
    Und denk an folgendes: Es bringt gar nichts, zu oft in die Karten zu sehen.
    Wenn man das ab und zu macht ist es ok und auch aufschlussreich, zu oft hat aber keinen Sinn mehr.
    Und dann denke ich, dass du sicher wegen eines bestimmten Problems anruftst. Du solltest versuchen, das Problem zu lösen, dann brauchst du auch nicht mehr anzurufen.
    Kartenleger sind dazu da, dir auf die Sprünge zu helfen, aber lösen musst du deine Probleme alleine. Sie können dir lediglich einen Rat geben, aber wenn du nichts angehst, von dir selbst aus, wirst du immer wieder einen Grund haben, um anzurufen.

    Ich wünsche dir alles Gute, dass du das schaffst.

    LG
    :)
     
  3. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    wollt dir nur sagen, dass du auch die 0800...nummer und die0900---nummern
    einfach sperren lassen kannst.
    weiß echt net genau wie das geht, aber erkundige dich mal oder vielleicht findet sich ja wer hier im forum und kann es dir ja mal erklären.


    P.S.::computer: :wut2: :(
     
  4. sage

    sage Guest

    Hi Astyra,

    ich arbeite selber als Kartenlegerin auf einer Line und bekomme da auch immer wieder mit, daß sehr viele Leute sich ständig die Karten kegen lassen. Sind sie dann bei einer Linie gesperrt, geistern sie woanders ´rum. Solche Sucht kann bis zum Insolvenzverfahren führen. ich sehe dann auch regelmäßig Geldprobleme in den Karten.
    Wie schon mein "Vorschreiber" schrieb, sich zu oft die Karten legen zu lassen bringt überhaupt nicht. im Gegenteil manchmal passiert es sogar, daß die Karten? "verrückt" spielen und den Ratsuchenden an der Nase herumführen und jedesmal etwas anderes aussagen.Eigentlich, glaube ich jedenfalls, ist es der Schutzengel, dr auf diese Weise versucht, den Menschen darauf hinzuweisen, daß er sein Leben nicht von Orakeln etc abhängig machen soll und anstelle dessen endlich anfängt, Verantwortung für sich zu übernehmen und sein Leben zu leben .
    Obwohl ich ja an der "Quelle" sitze und teilw. auch neue Kollegen testen muß, für mich echt ein MUSS, wiel ich gar nicht so "heiß" darauf bin,wieder mal die gleiche Geschichte über meine Zukunft zu hören, nutze ich die Möglichkeiten kaum aus.
    Ich kann Dir nur empfehlen, Dich nicht von Karten&Co abhängig zu machen. Wenn, dann laß Dir einen Überbilck über das geben, was im Laufe der nächsten 6-12 Monate auf Dich zukommen könnte!, und dann warte bitte diese Zeit ab, bevor Du wieder anrufst.
    Das ! nach könnte steht dafür, daß Du selbstverständlich sowohl positive als auch negative Prognosen aktiv mitgestalten bzw. verändern kannst, ja tats. gestaltest allein DUDein Leben und sonst niemand. Ein gute/r Berater/in wird Dich auch darauf hinweisen.



    Alles Gute



    Sage
     
  5. yengec

    yengec Guest

    Hallo Astyra,

    ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Außer einem dicken Loch im Geldbeutel hast du nichts davon (sagen ja alle Kartenleger das gleiche wie du sagst). Also müsste es doch reichen, einen anzurufen.

    Ich würde es auch so machen, wie vorgeschlagen wurde. Mach feste Tage aus, an denen du EINEN Kartenleger anrufst und dann verringere die Anzahl der Tage von Monat zu Monat. Du kannst das schaffen. Klar kostet es anfangs viel Überwindung, aber das wird gehen! Glaub daran.

    Kleiner Tip noch: Die 0900 oder 0190 Nummern kannst du ganz einfach über deinen Telefonanbieter sperren lassen. Ruf da mal an und erkundige dich.

    Liebe Grüße
    yengec
     
  6. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Liebe Astyra!

    Wenn du mal wagst in dich zu gehen und zu erspüren, was du EIGENTLICH suchst, beim anrufen... Die Zukunft zu erfahren, oder dein Problem erklären zu lassen kann es, wie du selbst erkannt hast nicht mehr sein... Es ist deine aktuelle Bedürftigkeit. Es ist der Wunsch gesehen, angenommen, erkannt zu werden. Vorurteilsfrei. Ob du einen Weg findest, dich selbst ganz anzunehmen, ernst zu nehmen, zu "entwickeln"... Wenn du ohnehin bereit bist Geld zu investieren... dann vielleicht in eine Therapie, die dich wieder in dein Selbstvertrauen zurückholen hilft. (Cranio, Shiatsu, Lighthealing... da gibt es doch Einiges...) Vielleicht geht es sogar alleine oder mit Meditationsgruppe oder mit einer guten Freundin...

    Alles Gute! :liebe1:
    wünscht dir Kalihan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen