1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Farbenänderung in der Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Shadowgirl, 16. Februar 2010.

  1. Shadowgirl

    Shadowgirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo,

    als ich mit dem Meditieren anfing habe ich, wenn ich die Augen geschlossen hatte, meistens schwarz gesehen, dann kam blau oder lila, manchmal auch mit einem Punkt in der Mitte, der sich vowärts und rückwärts bewegte.

    Jetzt sehe ich bei geschlossenen Augen und dem Meditieren nur noch eine Farbe und die ist Weiss, weiss jemand warum? Ist das vielleicht ein bestimmter Meditationszustand ?

    Liebe Grüsse

    Shadowgirl
     
  2. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Hallo Shadowgirl,

    meditierst du da ganz im Dunkeln?

    Worauf hast du die Augen und Aufmerksamkeit gerichtet?

    Nach welcher Zeit stellen sich die Farben ein?


     
  3. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    was für eine meditation übst du denn und wielange?

    weiß, bzw. lichter können bei starken konzentrationsanstrengungen entstehen. je nach tradition könnte man dann sagen, dass du aufm holzweg bist damit, weil die konzentration zu angestrengt ist.
     
  4. Shadowgirl

    Shadowgirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Hallo,

    ich meditiere nicht zu bestimmten Zeiten. Aber das hat auch nichts mit der Tageszeit zu tun. Ob Sonne oder nicht sehe ich die weisse Farbe.

    Die Aufmerksamkeit habe ich auf bestimmte Körperteile gerichtet, die ich durch die Meditation einschlafen lasse.

    Meistens sehe ich nach den ersten Minuten schon die Farbe weiss.

    Gruss

    Shadowgirl




     
  5. Shadowgirl

    Shadowgirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Hallo,

    ich brauche für die Meditation keine Anstrengung, dafür bin ich schon lange genug dabei.

    Ich mache eine Meditation in der ich meinen Körper erst entspanne. Alle Körperteile von unten nach oben. Danach eine schöne Meditation von Keith Sherwood mit Yogiatmung. Ab und zu führe ich auch eine Geistheilung durch, für mich oder meine Freunde und tanke mich dann mit Energie wieder auf.

    Gruss

    Shadowgirl




     
  6. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Werbung:

    das hört sich an, als würdest du im liegen meditieren? Trifft das zu?

    Hallo Shaddowgirl,

    Ich würde mal sagen, das ist ein sehr gutes Zeichen, wenn du die Farbe weiß so siehst, auch wenn es völlig dunkel um dich herum ist.

    Wichtig ist aber vor allem das Licht, das man im dritten Auge wahrnimmt. Wenn du dort ständig ein strahlendes Licht wahrnehmen kannst, bist du sehr fortgeschritten.
    Yogananda sagt, dass dort, wenn man das dritte Auge klar sieht, ein weißer (fünfzackiger) Stern in einem blauen Kranz umgeben von goldenem Schein zu sehen ist.

    Zeichen, die beginnende spirituelle Entfaltung anzeigen, sind:

    • Man hört ein sanfte Rauschen, das zum Om-Klang gehört.
    • Man spürt ein "Drücken" im/am Kopf und vor allem am Dritten Augen. Das kommt mit verstärkten Energiefluss.
    Ich meditiere schon lange, sehe aber ein klares, helles Licht im dritten Auge nur alle heiligen Zeiten.

    Jedes der Chakren soll eine andere Farbe haben. Das wird aber von unterschiedlichen Leuten verschieden wahrgenommen. Deshalb auch verschiedene Farbzuordnungen in verschiedenen Schulen.

    LG

    Kashiraja
     
  7. Shadowgirl

    Shadowgirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo Kashiraja,

    vielen lieben Dank für die nette und interessante Antwort.

    Ja könnte schon sein, dass Du damit recht hast.

    Manchmal kommt es mir in der Meditation so vor, als ob jemand das Licht angemacht hätte. Dann mache ich als die Augen auf und schau mich um, stelle aber fest, dass sich an den Lichtverhältnissen nichts geändert hat.

    Meistens meditiere ich im Sitzen, aber kommt auch vor, dass ich mal im Bett oder auf der Couch meditiere.

    Am liebsten allerdings sitzend auf der Terrasse, bei schönem Wetter.

    Liebe Grüsse

    Shadowgirl



     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen