1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fantastische OBE`s geschehen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Feuertänzer, 13. August 2011.

  1. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Werbung:
    Seid langer Zeit muß ich mich wieder einmal melden :)
    Meine Obe`s starten seid fast einem Jahr meist aus einen Tarum heraus. Das passiert meist in dem ich mir bewußt werde das ich Träume und ich dann beschließe eine Astralreise zu machen oder einen luziden Traum zu haben (meist begnüge ich mich mit einem luzidem Abenteuer) Ich muß dazu sagen, das ich für bewußte Obe`s auch nicht mehr so viel Zeit aufwenden kann (berufliche Gründe), aber es funktioniert auch so ganz gut, weil ich ohne inneren Druck und Angstfrei an die Sache rangehe.
    So 2-3 Mal im Monat gehe ich mit dieser Technik auf Reisen.
    Aber zum eigentlichen Erlebnis das ich heute hatte.
    Aus einen Traum heraus wurde mir bewußt das ich wieder einmal Astral reisen könnte und habe mir als erstes Ziel den Gipfel unseres Hausberg 2500 Meter ausgesucht. Im Traum war ich gerade in einer Szene mit mehreren Leuten. Als ich beschlossen hatte auf reisen zu gehen, spürte wie ich für die im Traum beteiligten Personen aufhörte zu existieren, sie konnten mich einfach nicht mehr Wahrnehmen und ich konnte die Szene als Zuschauer beobachten, das war die erste sonderbare Sache an meinem Erlebnis.
    Als ich mich von meinen phy. Körper und aus der Traumszene gelöst hatte, verlor ich die Sehfähigkeit und begann "spürbar" nach oben zu schweben. Die Sehfähigkeit war mir egal, weil ich mir dachte ich fliege erst zum Ziel und verlange danach erst wieder zu sehen. Nach kurzer Zeit stoppte ich und ich verlangte zu sehen. Es war zu diesen Zeitpunkt ca 6:30 und ich erlebte einen super Sonnenaufgang. Meine Sicht begann sich wieder zu drüben und ich überlegte was ich als nächstes tun sollte. Ich beschloß einfach in Richtung Tal zu schweben, bis mir wieder was einfällt. Nach einer für mich langer Zeit des umher schwebens wurde ich richtig wach, weil mir kein neues Experiment oder Ziel eingefallen war trotz intensiven nachdenken. Schade den so Stabil wie diesen Morgen war die Astralebene noch nie. Übrigens nach dem Aufwachen ist mir was eingefallen, da war es leider zu spät:rolleyes:
    Was mich jetzt interessiert ist:

    Kennt ihr das, dass euch während einer Ake nicht einfällt was ihr tun möchtet?

    Nimmt die Stabilität in der Astralwelt mit der Zeit und Erfahrung zu? (mein Gedanke ist, das man Angst und Erfolgsdruck freier wird und nicht so aufgeregt ist wenn man spürt das man den phy. Körper verläßt)

    Die letzten 3-4 Ake`s verliefen immer so, als würde ich von Anfang bis Ende unter leichten Stromeinfluss stehen, das war bei meinen ersten AKE`s nicht so, da war das Gefühl nur beim lösen und nach dem wach werden.
    Mit welchen körperlichen Gefühl erlebt ihr eure AKE`s?

    Schwingungen finden auch erst beim Wiedereintritt in den Phy. Körper statt und nicht wie früher beim lösen und Wiedereintritt
     
  2. frechenixe

    frechenixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn man Gott während einer OBE anruft passieren wunderbare dinge, versuchs mal , so erhält man mehr stabilität und auch ideen weil gott einem alles telepatisch zu schickt
     
  3. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau

    Hallo frechenixe

    ein Gott in herkömmlicher weise existiert für mich nicht und somit existiert auch kein Satan oder Teufel für mich, wenn jemand an einer Religion und an seinen Gott festhält so ist es auch OK.

    Ich habe meine Erfahrungen in dieser hinsicht ohne Religion und Gott gemacht.
    Ich habe meine eigene Vorstellung bekommen wie es weitergeht, das hat aber mit den mir bekannten Religionen nicht viel zu tun und wäre hier zu umfangreich um eine Erklärung dafür ab zu liefern und würde auch nicht hier her passen.

    Ich weiß auf jeden Fall das der Mensch fähig ist diese fantastischen Dinge zu erleben, egal welche Rasse und Religion, einfach nur mit den Glauben das alles möglich ist.

    Es freud mich das du mit deinen glauben an Gott den Weg in die Astralwelt gefunden hast.

    Es wäre nett von dir wenn du mir noch etwas über deine Empfindungen während einer Astralreise berichten könntest wie ich sie im Anfangbericht gestellt habe

    lg und viel Spass und Freude für deine weiteren Erlebnisse

    Feuertänzer
     
  4. Strider

    Strider Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Oberfranken
    Werbung:
    Versuch mal bewusst, während der AKE sofortige Kontrolle zu fordern - oder Klarheit.
    Ist ein Tipp von Buhlman, er meint, dann stellen sich die Dinge scharf und man driftet nicht ab. Klingt logisch, dass sich dann auch die AKE verlängert, weil man dabei bewusster ist.

    lg
    Strider
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen