1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fanatismus

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Solis, 6. Januar 2013.

  1. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Über die Arroganz im Thread "Arroganz" mache ich folgende Aussage: "Das Menschenwesen ist zunächst arrogant, indem es sich abhebt durch sein selbstständiges Handeln und Denken. Dadurch isoliert es sich und entwickelt seine Eigenständigkeit seines Ich.
    Erst wenn das Ich - grob gesagt - entwickelt ist, kann es sich dem Du zuwenden und wird sozial.

    Solches findet sich überall im menschlichen Leben, so auch in diesem Forum. Arroganz bedeutet im Grunde genommen nichts anderes, als sich zu einem eigenständigen Wesen zu machen, auch wenn es für andere nicht immer gleich angenehm ist und die Produktivität der Gespräche behindert."


    Aber inwiefern unterscheiden sich Arroganz und Fanatismus und inwiefern gleichen sie sich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2013
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    das wort arroganz hat keine positive bedeutung, das verwechselst du mit (gesundem)selbstbewußtsein

    arroganz ist der fanatismus, das man meint man wäre besser als andere.....

    selbstbewußtsein - man lässt andere so sein wie sie sind......ohne emotionen
     
  3. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    arroganz ist für mich überheblichkeit, man erhebt sich über den anderen.

    Was du meinst ist abgrenzung vom anderen und ist auch in bestimmten phasen des lebens sehr wichtig, sonst ist keine eigene "entwicklung" möglich.
     
  4. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.284
    Ort:
    Achtern Diek
    Hmmmm, ich denke, sich zu einem eigenständigen Wesen zu entwickeln, hat nichts mit Arroganz zu tun, oft aber mit Abgrenzung von den anderen. Wenn ich da an eine Gruppe denke, deren Zugehörigkeit ich infrage stelle und ich mich absondere - ist das für dich dann schon Arroganz?

    LG
    Urajup
     
  5. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    aus esoterischer sicht ist das Ich schon über die maßen entwickelt

    außer natürlich bei kindern und jungen menschen

    dass jmd. sein ich entwickeln muss ist demnach eine unwahrheit

    arroganz und fanatismus sind demnach selbstverschuldete probleme - sie entstehen einfach aus verblendung und irreführung
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Das Thema hieß "Arroganz" und nicht "Abgrenzung". Auf die Frage nach "Arroganz" gab ich Antwort, nicht aber auf die Frage nach "Abgenzung" und antwortete auch nicht, das Abgrenzung eine Arroganz sei. Das heißt, du hast die Antwort (vielleicht auch die Frage) umgekehrt verstanden, als sie gemeint ist.
    "Arroganz" ist ein sehr bewertender Begriff, während es die "Abgrenzung" nicht oder kaum ist. Hier führe ich einen weiteren bewertenden Begiff ein, der Fanatismus, um den es jetzt hier im Vergleich zur Arroganz gehen soll.
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Man könnte sagen:

    Arroganz ist das Prinzip.

    Fanatismus ist die Intensität

    ...des Glaubens an die eigene Überlegenheit oder zumindest die Überlegenheit dessen woran geglaubt wird (was alles sein kann womit sich jemand identifiziert).
     
  8. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Das gefällt mir. :D
     
  9. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Bis hierhin finde ich die kurz gemachte Interpretation originell. :)



    Aber hier kann ich leider keinen Unterschied zwischen Arroganz und Fanatismus erkennen, denn der Arrogante glaubt ja schließlich ebenso an seine Überlegenheit, oder nicht?
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Werbung:
    Ja... Arroganz ist der Glaube an die eigene Überlegenheit. Fanatismus ist die Intensität dieses Glaubens, die auch durch eine starke Identifikation damit entsteht und wichtig für den Selbstwert ist.

    Denk Dir, Du diskutierst mit einem Vegetarier über Vor und Nachteile. Ein Austausch an Argumenten. Der Vegetarier ist davon überzeugt die besseren Argumente zu haben, aber er entwickelt daraus nicht gleich die Überzeugung ein besserer Mensch zu sein. Er verknüpft das Thema nicht mit seinem Selbstwert und setzt Dich auch nicht herab. Das ist nicht fanatisch und nicht arrogant.

    Wenn er aber aus dem Thema Vegetarismus persönliche Identifikation zieht, das Thema wichtig für sein Selbstbewusstsein ist, wird er Wert darauf legen "besser" zu sein und Dich mehr oder weniger subtil herabsetzen, weil Du diesen Glauben nicht teilst. Das ist Arroganz und erkennbar an dem Fanatismus - der Intensität des Glaubens und der Identifikation damit.

    Um arrogant zu sein braucht ein Mensch eine Art "Träger-Thema", ein Thema womit er sich identifiziert. Sonst wäre es einfach Selbstbewusstsein. Fanatismus ist die Intensität des Glaubens und dieser Verknüpfung.
     

Diese Seite empfehlen