1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Familienaufstellung - was bringt das in dem Fall?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Sternenlicht333, 26. Januar 2014.

  1. Werbung:
    Ich brauche das FA im Moment selbst nicht, bin aber neugierig wie das ist wenn ein paar Familienmitglieder nicht mitmachen wollen, und jemand anderer es stellvertretend macht.
    Es ist nämlich so was einer sagt und der andere versteht ist ja oft nicht das selbe.
    Und dann kommt noch dazu das der fremde Mensch vielleicht ganz ganz anders denkt und sich vielleicht nicht richtig einfühlen kann.
    Ich finde das irgendwie sinnlos und seltsam, das fremde Stellvertreter ihre vermeintlichen nur vermutlichen Antworten rausschreien, zb. kann ich mich in so was wieder nicht reinversetzen, oder habe ich da eine schlechte Erklärung gelesen oder was falsch Aufgeschnappt.
    Vielleicht könnte mir jemand Punkt für Punkt oder Schritt für Schritt erklären, was da nacheinander so passiert bei einer FA.
    Weil das sagt mir nicht viel außer das was ich bisher verstanden habe.:confused:
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Erklär jemandem, der noch nie verliebt war, wie das ist. ;)

    Genau so ist es, wenn man versucht zu erklären, was bei Aufstellungen passiert.
    Es geht nicht. Man muss es erlebt haben.
     
  3. Ja und wozu sind sie im allgemeinen gut, und woraus sind sie entstanden, es muss ja eine Ursache dafür gegeben haben, glaube ich zumindest.
    Laut Wikipedia soll das nicht so besonders geeignet sein, da man darüber ja eben zu wenig weiß, und Psychologen scheinbar nicht immer damit arbeiten.
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Sternenlicht, es gibt hier im aufstellungs-Sektor ziemlich viele Erklärungen und Beschreibungen zum Thema Familienaufstellung ... wenn Du das erst mal gelesen und dann immer noch Fragen hast, kannst Du sie ja posten. Du wirst verstehen' dass es etwas ermüdend ist, zum x-ten Mal dieselbe Antwort zu formulieren.

    Dass nicht immer alle Psychologen damit arbeiten, ist richtig. Du meinst a) vermutlich Psychotherapeuten (Psychologen haben andere Aufgaben und sind anders ausgebildet), und b) gibt es zig unterschiedliche psychotherapeutische Schulen, die allesamt recht unterschiedlich arbeiten.
     
  5. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    hast Du konkrete Fragen.?
    Du gehst an deine Aufstellung wenn du so richtig grosse Probleme hast, sie bereits versucht hast zu lösen und sie immer wieder auftauchen, weil da etwas ist was jede Lösung sabotiert.

    Bei der Aufstellung wählst Du Menschen aus die Stellvertretend für Dich und Deine Probleme oder Familienmitglieder gewählt werden und je nach Rolle die einer übernimmt , spürt er was dieser denkt und fühlt und spricht es aus, je nachdem wie der Aufsteller-Therapeut das ganze führt, aus.

    Am Ende gibt es die lösenden Sätze die amn dem Therapeuten nachspricht...ist kurz und vereinfacht gesagt.:)
    Hast Du dazu noch konkrete Fragen.?
     
  6. Werbung:
    jake ich habe natürlich in einigen Bereichen gelesen, aber du wirst es nicht glauben auch ich habe nach längerem suchen in der suchleiste und auch den ganzen Fa Bereichen Ermüdungserscheinungen bekommen, keiner muss zum 100sten mal etwas erklären.
    Waldweg eben das weiss ich auch schon darüber darüber hab ich doch selbst schon geschrieben, soweit ich jetzt vestehe ist das alles woraus Fa besteht, das wäre mir persönlich nicht ausreichend was da gemacht würde.
    Ich verstehe immer noch nicht, wieso sich gewisse freiwillige Leute in anderer Leute Lage versetzen wollen, und Bitte eine Frage hätte ich doch noch, gibt es dauerhaft Lösungen oder stelt sich dieselbe Problematik wieder nach Jahren ein wie es vor der Fa war, aber wahrscheinlich begreife ich das mit der Fa nicht wirklich.
     
  7. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    ...zumindest solange nicht, bis es erlebt wird...
     
  8. So ich habe jetzt noch mal nachgegoogelt, speziell auch nach Hellers Methoden, und ich glaube jetzt mit Sicherheit sagen zu können das ich Fa nie brauchen werde, das ist eine Methode die mir nicht gefällt, das wollte ich ja eben wissen, vielleicht habe ich mich nicht gut genug ausgedrückt, für mich wars aber gut genug, ist jetzt egal ich habe gefunden wonach ich gesucht habe, jetzt ist mir auch egal wenn ich in anderen Fa Bereichen etwas unterschiedlich geschrieben habe, musste ich ja weil ich meine Antworten den fragen und Themen angepasst habe, somit ist jetzt ja für mich alles geklärt ganz ohne Heller.
     
  9. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Uuh,an dir kommt man ja in den letzten zwei Tagen nicht vorbei...Schreibdrang?
     
  10. Werbung:
    Nein finde ich nicht, aber ich habe einige Fragen und einiges hier inspiriert mich, aber Heute eröffne ich kein Thema mehr, es ist genug für Heute.
    Sorry wegen Off Topic sein jetzt, musste das klären.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen