1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Familienaufstellung kombiniert mit Kinesiologie

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von pluto, 24. März 2005.

  1. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    eine mir bekannte Aufstellerin bezieht jetzt die Kinesiologie mit ein: das heißt sie wählt die beteiligten Personen (Familieangehörigen) und das Thema kinesiologisch aus.

    Ist so eine Aufstellung den üblichen vorzuziehen?
    Oder wird hier das Gespür für das Familienaufstellen verfälscht?

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass bei der kinesiologischen Auswahl, ähnlich wie bei einem Pendel, die Vorstellung des Therapeuten mit hineinspielen kann.

    Liebe Grüße pluto
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo nochmal,

    kann mir keiner sagen, was er von einer Kombination von FA und Kinesiologie hält?

    Ich frage, weil ich mittlerweile meine Zweifel habe. Obwohl ich, als ich das erste Mal davon hörte, wirklich begeistert war.

    Liebe Grüße pluto
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Pluto,

    ich halte nicht wirklich viel vom kinesiologischen Muskeltest - ich kenne ihn, aber ist nicht mein Ding - wenn ich persönlich Fragen habe, die mir der Test beantworten könnte, machs ich lieber mit Pendel oder meinen Schamanensteinen.

    Daraus resultiert für mich, dass wenn ich kinesiologisch teste, was in einer Familienaufstellung Thema ist, weist das für mich einfach auf eine Unsicherheit des Aufstellungsleiters hin, der sich durch den Test *absichert*, das Richtige zu tun.

    Was ja nicht schlecht sein muß - im Gegenteil, wenns für den Aufstellungsleiter wichtig ist, sich auf den Muskeltest zu verlassen als auf was auch immer, isses sicher genauso ok, als wenn er sich auf das verläßt, was sich im wissenden Feld zeigt.

    Ich kenne angesehene Wirtschaftscoaches, die sich in einem Lokal nicht mal einen Platz frei wählen ohne vorher den Muskeltest gemacht zu haben - oder sich ihr Traumauto vom Muskeltest vermiesen lassen.

    Meine persönliche Meinung - wenn sich der Aufstellungsleiter durch den kinesiologischen Muskeltest sicherer fühlt - isses für die Teilnehmer sicher besser, als wenn er sich ohne dem unsicher fühlt.

    Ich unterstelle mal, dass das nie ausgeschlossen werden kann, weil auch wenn ich mich auf das wissende Feld verlasse und nur das annehme, was sich zeigt, zeigt sich doch immer nur ein durch mein Weltbild geprägtes Ab-Bild.
     
  4. Marie_A

    Marie_A Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    237
    na ja, aber da ja die familienaufstellung auf dem wissenden feld basiert seh ich hier eher ein problem, es geht um die bewegung der seele.

    ich jedenfalls würd lieber keine aufstellung machen, wo das thema nicht aus der bewegung im feld heraus erscheint, sondern durch einen muskeltest festgelegt wird.
     
  5. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    das war auch mein erster Gedanke: da traut einer seinen Fähigkeiten und dem Feld nicht. Mich hat das misstrauisch gemacht.

    Ostergrüße
    Christoph
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo ChrisTina,

    genau, die Aufstellerin möchte damit ihre Unsicherheit verbergen. Darüber hatte ich auch schon nachgedacht. Als sie noch nicht mit Kinesiologie arbeitete, war sie manchmal ganz schön bestimmend und grob zu manchen Teilnehmern.

    Auf der anderen Seite hat sich auch schon vielen Menschen geholfen.

    Scheinbar ist es gar nicht so einfach, sich in die verschiedenen Systeme einzufühlen und zu spüren, was gerade anliegt.

    Liebe Grüße pluto
     
  7. Dagmar

    Dagmar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    1.032
    Body Talk* arbeitet jetzt auch mit der Matrix,
    sie bearbeiten familiesysteme und verstrickungen.

    http://www.bodytalksystem.de/home.html


    was immer man von dieser express-reinigung halten mag.

    persönlich halte ich es für bärendienstlich.

    lieben gruss dagmar
    *Das BodyTalk™-System vereint das Wissen und die Erfahrung aus Traditioneller Chinesischer Medizin, Westlicher Medizin, Angewandter Kinesiologie, Moderner Physik, Mathematik, Advaita Philosophie und Yoga mit großer Wirksamkeit.
     
  8. Karsten

    Karsten Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    71
    Ort:
    München
    Hallo Pluto.

    Man kann mit der Kinesiologie auch ohne einer Familienaufstellung Verstrickungen auflösen. Ich habe das oft gemacht. Man muß allerdings wissen wie das geht. Da kennt sich leider nicht jeder damit gut aus.
    Auf jeden Fall habe ich solche Auflösungen immer als wesentlich angenehmer empfunden, als Familienaufstellungen. Weiterhin habe ich nicht den Eindruck, daß bei Familienaufstellungen die eigentliche Ursache aufgelöst wird. Das ist zumindest meine Erfahrung.
    Für mich ist die Kinesiologie die Methode erster Wahl, da man sie auch mit allen anderen Heilmethoden kombinieren kann.

    schöne Grüße
    Karsten
     
  9. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)

    Also sorry, Karsten.
    Das wäre wohl vorzuführen. Weißt du überhaupt, welche Verstrickungen es gibt? Wohger nimmst du deine Expertise? Ist dir bekannt, dass sich Verstrickungen erst mit Aufstellung überhaupt nachweisen lassen? Mit einem kinesiologischen Test bekommst du da leider nach meiner und der Erfahrung mir bekannter Kinesiologinnen, die auch Aufstellungen leiten keine brauchbaren Ergebnisse.

    Und was den Rest angeht: hab deine Meinung. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln über die Verallgemeinerungen auf die ich im Detail nicht weiter eingehen will.

    Alles Gute dir!
    Christoph
     
  10. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Karsten,

    Würdest du diesen Satz ein bisschen näher erläutern? Bisher dachte ich, dass es am Einfühlungsvermögen des Therapeuten liegt, wenn Aufstellungen schieflaufen.

    Liebe Grüße pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen