1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Familien-(auf)stellung in der Neuen Energie

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von DiVINE, 15. November 2004.

  1. DiVINE

    DiVINE Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Hamburg/Schleswig-Holstein
    Werbung:
    es gibt die Aussage:

    wenn ich all die Techniken, die ich lern(t)e einfach vergesse,
    dann hab ich noch 10 % Theorie und 90 % Liebe, Emapthie, Intuition, mit der ich arbeite.

    Und genau so ist es, wenn ich mit Menschen in der Neuen Energie arbeite.

    Ohne Frage hab ich in meinem psychologie Studium (stolze 6 Semester im Abendstudium) Hellinger studiert und praktiziert ....

    und darüber hinaus noch sehr viel anderes erfahren ....

    Jetzt, in meinem Sein als Shaumbra ganzheitlicher Coach und Beraterin kann ich spielerisch damit umgehen, meint -

    es kommt ein Mensch oder auch bis zu 8 Menschen zu mir,
    weil wir verabredet sind (nicht gemeint ist hier einen Termin verabredet haben, sondern eine Verabredung, die wahrscheinlich schon vor dem Inkarnieren gemacht wurde...) und es geschieht, was gerade jetzt (Gegenwart) für den einzelnen dienlich ist - hilfreich auf seinem Weg !

    Wir atmen bewußt, das ist ein Schlüssel.

    Und ja, auch wenn "nur" ein Klient anwesend ist, mag sein, weil er das so wünscht, ist es mühelos möglich, eine Familienstellung mit ihm zu erleben,
    ihn fühlen zu lassen, annehmen, loslassen, transformieren usw.
    ohne viel ein-greifen zu müssen - es wird moderiert und mit-gestaltet.

    Wer mehr wissen möchte, ist herzlich eingeladen nachzu-fragen ...
    und ja das wird auch speziell geschult.

    ICH BIN
    Johanna-Merete
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Warum erinnert mich die Neue Energie so sehr an die Neusprache George Orwells?

    Alles Liebe, Jake
     
  3. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Mit Familienstellen und Bewegungen der Seele und des Geistes nach Bert Hellinger hat das hier offensichtlich so gar nichts zu tun.
    Für mich liest sich das verrückt.

    In welchem "Psychologie-Studium" - oder sind "psychologische Studien" gemeint, die ja nicht per se schlecht sein müssen - wird "Hellinger gelehrt und praktiziert"? Das Universitäts-Studium zum Dipl.Psychologen kann es nicht sein, denn das hat nach meiner Information eine Regelstudienzeit von mindestens 8 Semestern, ehe man zum Diplom antreten darf. Die durchschnittliche Studienzeit liegt m.W. derzeit bei etwa 10 Semestern. Was genau von Bert wird in diesem 6-semestrigen "Psychologiestudium" gelehrt und praktiziert und in welcher Weise, wo es doch ein "Abendstudium" ist?

    *neugierigguck*

    Christoph
     
  4. DiVINE

    DiVINE Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Hamburg/Schleswig-Holstein
    @Jake

    vielleicht, weil Du sie nicht kennst, die Neue Energie in der ich schon bin -
    genau so mühelos, wie in der alten, und deshalb zurückgreifst auf etwas,
    das Dir bekannt ist ?

    @Christoph
    Wenn etwas ver-rückt ist, ist es manchmal im Fluss,
    auch Du mein "ungläubiger Thomas" kommst mit Regeln,
    Standards, Wissen aus dem Verstand und Klischees :)

    Ich hatte díe Freude Profs und LehrerInnen zu haben,
    übrigens auf der Paracelsus Schule, Hamburg, die Dank der Leitung dort,
    sehr gute Lehrkräfte haben, die freudvoll & engagiert weitergeben,
    was sie selbst praktizieren - Supervision u.v.m. im Abendstudium,
    und an den Wochenenden, in zusätzlichen Seminaren u.a.
    und die z.B. nach Hellinger ausbilden und praktische Workshops anbieten, z.B. an den Wochenenden natürlich auch wieder mit Supervision ....
    :escape:

    Es gibt eine Info, die ich sehr schätze:

    jeder ist ein vollkommener Meister seines Seins.
    Er hat zunächst die Technik(en) erlernt, mit ihr/ihnen praktiziert,
    irgendwann kann er damit so sicher umgehen,
    dass er sich ver-traut & seine ganz eigene Kreativität, Intuition,
    (Göttlichkeit) einbringt und etwas Neues erschafft,
    das basiert auf den erlernten Techniken & seiner Kreativität
    und getragen wird von Liebe & Vertrauen - so ist alles im Fluss .... :zauberer1 und geschieht,
    zu meinem Besten, zum Besten aller und zum Wohle des Ganzen !

    And so it is ....

    Über die Neue Energie findet sich viel bei Arasatee, in der Shaumbra-Familie, dem CrimsonCircle, den lightworkers u.a. :sleep2:

    Sie ist nicht mit dem Verstand erfassbar,
    der eigentlich konzipiert wurde, als wundervolles Speichermedium,
    Beobachter, geniale Rechenmaschine u.a. -
    und sich zum Kontroll-Medium entwickeln mußte, weil wir uns trauten,
    tiefer und tiefer hineinzugehen, in das Gott/Göttin im Menschsein,
    bis hinein in die Enge & Begrenzung eines Körpers :)

    In der Neuen Energie gibt es keine Polaritäten mehr, keine Dualität also auch kein Bewerten wie richtig oder falsch :banane: ,
    alles ist Ausdruck, Weite, Kreativität, die Energie ist neutral,
    jeder kann daraus machen, wonach es ihn verlangt.

    Hier lebt Empathie also Mit-FÜHLEN, göttliche bedingungslose Liebe,
    Freude u.v.a. - hier ist die gedeckte Tafel, die immer reichlich gefüllt ist,
    weil jederzeit im Überfluss für jeden gesorgt ist, kein Kampf mehr,
    kein Karma usw.

    ICH BIN
    Johanna-Merete
     
  5. Marie_A

    Marie_A Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    237
    denoch befindest du dich auf der erde .... Johanna-Merete und willst hier wirken ....

    deine energie fühlt sich erfrischend an - aber ich fühle, deine nachricht kommt noch nicht an - im IchBin zu sein heisst nicht mehr zu bewerten - denoch fühle ich eine sanfte bewertung.

    es wäre schön, wenn du deine worte erden würdest, damit sie die verstehen, die hier lesen, finde ich persönlich.

    lg
    marie
     
    Margit gefällt das.
  6. DiVINE

    DiVINE Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Hamburg/Schleswig-Holstein
    Werbung:

    und so wie ich es empfinde ist es dann wohl dienlicher,
    die, die nicht erfühlen, verstehen, was ich mitteilen möchte :)

    obwohl die Worte eh nur ein Transportmittel für die Schwingungen und Energien sind,

    herzlich einzuladen,

    doch ganz einfach nach-zu-fragen .... bitte :move1:
    wenn es sie danach verlangt, es aufzunehmen ....

    Eine Bewertung gleich welcher "Stärke" :) - ist in meinen Worten nicht enthalten, auch nicht in der Schwingung & Energie....

    ICH BIN
    geerdet :rolleyes: und verbunden mit allem_was_ist - ein Energie-Beweger, der sowohl hier in der Dualität ist (von sein) & segnet & in der Neuen Energie - wirken wollen - nein nicht so wie sich das hier Implizierte anfühlt.

    Johanna-Merete
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    sein lassen... einfach sein lassen. stimmt wohl wirklich: wer das findet, als guten fund emp-findet, der wird dort auch richtig sein. für andere gibt es anderes...

    nur wäre ich dankbar, wenn es im kontext der neuen energie für die dort verwendeten verfahren auch neue begriffe gäbe ... mit familienaufstellung, wie sie nun mal als recht präzis umrissenes verfahren entwickelt, tradiert und beschrieben wurde, hat das nun wirklich nicht das allergeringste zu tun. zweifellos wird im licht ein neuer begriff aufscheinen, der die arbeit in den neuen energien deutlich von der arbeit an verstrickungen im kontext der alten wirklichkeiten unterscheidet.

    alles liebe, jake
     
    Margit gefällt das.
  8. DiVINE

    DiVINE Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Hamburg/Schleswig-Holstein
    der noch nie an einer solchen teilgenommen hat,

    beschlossen und verkündet, lieber Jake ?

    Na fein, dann isses halt so - in Deiner Welt.

    Die Neue Energie läßt sich fühlen, aber nicht er-hirnen.
    Der Verstand ist begrenzt - sie ist Weite !....

    Ich arbeite damit & darin schon fast 4 Jahre, diene jenen,
    die an meine Tür klopfen, auch mit eben diesen neuen
    Familien(auf)stellungen, erlebe wie sie damit weiter kommen,
    auf ihrem Weg und freu mich mit ihnen.

    Ich schick Dir mein Lachen

    Johanna-Merete

    NS: und ja wir sind einig darin, dass die Wortschöpfungen in der Neuen Energie viel langsamer in ihrer Entwicklung sind,
    als die Gaben, also all das Wundervolle, das wir bereits jetzt zur Verfügung haben.

    Sicher kennst Du die bewußte Sprache und/oder die Wortmagie ?
    Es ist also durchaus möglich, sorgsam und liebevoll auch mit den alt-energetischen Worten die Neue Energie zu erklären.

    Die Worte sind das Etikett, fühlbar für alle, die wahrnehmen wollen,
    ist die Energie, die Schwingung die durch diese transportiert wird. :zauberer1
     
  9. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    ja, aber worte, die eindeutig definiert sind, als etikett für etwas zu verwenden, das dieser definition nicht entspricht, ist ... sagen wir's mal vorsichtig: ein unzutreffendes etikett.

    ich bezweifele - siehe oben - überhaupt nicht, dass menschen ganz wunderbare erfahrungen mit dir machen. das ist etwas völlig anderes. mir geht es um die ehrlichkeit der sprache, um ihre prägnanz. familienaufstellungen werden sogar von systemischen aufstellern als eigene, klar umrissene disziplin mit einem ebenso klar umrissenen methodischen kontext respektiert - etwa kibed/sparrer, die sich die mühe gemacht haben, eine fülle von hinsichtlich ihrer intention und ihrer grammatik unterschiedlichen verfahren des stellens zu beschreiben und zu benennen und nicht einfach alles unter dem sammeltitel "familienaufstellung" segeln lassen.

    ich achte und benutze meinen verstand - auch um das zu verantworten, was ich tue, vor allem, wenn ich es mit anderen menschen tue - und lass mir keinen gegensatz zu meinem fühlen einreden ... das wär nicht wortmagie, sondern schlichte (und danebengegangene) suggestion. und es haben so viele schon prägnante begriffe für ihre formen des stellens gefunden ... das sollte gerade den protagonisten einer neuen energie nicht gelingen?

    im übrigen: ich hab an hunderten von aufstellungen teilgenommen und selbst aus- und weiterbildung absolviert... sei sicher, dass ich weiß, wovon ich rede.

    und nochmals: ich sag ja kein wort dagegen, dass du nicht segensreich mit denen arbeitest, die zu dir finden. ich hab nur das konservative bedürfnis, rotwein trinken zu wollen, wenn auf dem etikett der flasche rotwein steht.

    danke für dein lachen :)

    alles liebe, jake
     
  10. DiVINE

    DiVINE Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Hamburg/Schleswig-Holstein
    Werbung:
    you're welcome !

    Und was die Dualität & Gegensätzlichkeiten und die Neue Energie angeht,
    siehe oben und meine anderen postings :) ....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen