1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Falscher Freund? Was tun - bitte helfen!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ramone, 19. November 2007.

  1. ramone

    ramone Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    80
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hoffe hier kann mir jemand helfen..
    Folgende Situation:

    In unserer Clique gibt es einen Quer-Treiber der alle gegeneinander ausspielt und seit dem gibt es immer wieder Stress..
    Leider merkt sein (vermeidlich) bester Freund das nicht.. er ist ja auch unser Kumpel, aber er merkt bzw. glaubt uns nicht das dieser Typ ein falsches Spiel spielt..
    Nun denn.. ich will die Tage meinen Geburtstag feiern und da ist natürlich auch meine Clique eingeladen.. Der falsche Freund sollte nicht kommen (ich habe ihn NICHT eingeladen).. er hat aber prompt sich und seine komische Freundin selbst eingeladen..
    Ich will ihn aber nicht dabei haben..

    Was kann ich tun um das zu verhindern und noch wichtiger, wie erklär ich meinem Kumpel was der „falsche Typ“ so treibt, ich meine das er es mal merkt?? Ich meine das er sich auch mal ein wenig von dem Typen distanziert??

    BITTE HELFEN!!!!

    Danke
    :foto:
     
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe Ramone!

    Das versteh ich jetzt nicht ganz....wie kann jemand bei Deiner Türe rein, den Du nicht eingeladen hast? :confused:

    Ich würde, wenn Du Angst hast, das zu sagen, dass Du ihn nicht dabei haben möchtest, ganz offizielle Einladungen mit Namen und so schreiben und sie denen, die kommen sollen, in die Hand drücken.

    Liebe Grüße
    Reinfried
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    entsetzliche Situation.
    Was am besten tun? Wahrscheinlich rausschmeissen, wenn er trotzdem kommt.
    Der gute Ton wäre, ihn freundlich zu empfangen.

    Anrennen lassen. Er muss die Erfahrung selbst machen, sonst meint er, du willst ihn von seinem Freund trennen, weil du etwas von ihm willst.
     
  4. sage

    sage Guest

    Der Freund muß seine Erfahrungen selber machen, ganz klar.
    Wer in meine Wohnung kommt, bestimme ich und sonst niemand.
    Also, den Typ nicht reinlassen, wem´s nicht passt, ok, kann ja hinterherlaufen.


    Sage
     
  5. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Ramone :liebe1:

    Du solltest Deine Meinung vertreten. Wer und wer nicht zu Deiner Feier kommen darf. Du solltest lernen " NEIN ZU SAGEN ". Das muß man nämlich auch erst einmal lernen. Jedermann will etwas von Einem. Nur was will man selber ?

    Auch seine Erfahrungen muß Jeder selber machen. So schlimm es nun für Dich werden wird. Sei dann aber als rettender Engel in der Nähe...:)
     
  6. ramone

    ramone Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    80
    Werbung:
    Hi,

    danke für die Hilfe..
    Klar, muss niemand reinlassen, der nicht erwünscht ist.. meine anderen Freunde mögen ihn ja auch nicht..
    Aber ich glaube das er Streit mit allen anzettelt wenn er nicht kommen darf etc.

    Wie soll ich mit meinem Kumpel reden damit er uns mal glaubt das der "falsche Freund" ein fieses Spiel spielt..

    Bin echt verzweifelt.. Was würdet ihr tun??
     
  7. holotropic

    holotropic Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    33
    Ort:
    tief drinnen in mir
    ich finde es schade, dass erwachsene menschen vergessen, wie sich kinder fühlen. & so werden manche erlebnisse mit ANGST ausgeschmückt, und anstatt zu fragen, "WARUM hat einer es drauf, menschen gegeneinander auszuspielen?" fürchtet man sich vor solchigen. - und reagiert ängstlich, erschrocken. :escape:
    (vielleicht fürchtet sich der übeltäter selbst in wirklichkeit vor irgendetwas, z.b. zuwenig mitstreiter an seiner seite,...)

    als kind überlegt man sich dann grade noch, wie man trotz seiner verschrobenen art mit ihm spielen kann und das beste aus situationen wie diesen macht!

    der tut dir doch nix, liebe ramone! stell ihn dir mal als kleines kind oder sogar säugling vor, der schutzbedürftig is und auch wenn du sein verhalten trotzdem nicht verstehst, fällt es dir dann bestimmt etwas leichter, ihn zu akzeptieren und seine persönlichkeit zu respektieren.

    Keine Angst vor der Angst, die tut euch ja auch nichts... :party02:
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich denke nicht, dass erwachsene Menschen mit jedem spielen müssen, den sie gar nicht mögen!

    @ramone:
    Mach dem Freund von diesem Querulanten klar, dass er gern bei Dir (Euch) gesehen ist, aber sein Freund nicht. Es kann sein, dass er sich für eine Weile nicht bei Euch blicken lässt - aber später wiederkommt, das ist allein seine Entscheidung. Wenn Ihr den einen nicht wollt, dann müsst Ihr vielleicht auch auf den anderen verzichten...

    LG
    Ahorn
     
  9. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    müssen sie natürlich nicht, aber es ist interessant... man kann ja überall was lernen.

    lg, frosch :blume:
     
  10. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Werbung:
    Ihm sagen, dass du ihn nicht dabei haben willst und er soll sich und dir die Peinlichkeit ersparen, ihn von der Tür wegzuschicken, also gar nicht erst kommen.
    Na? Hast du Mut, offen zu sein? :D

    Gar nicht.
    Du hast nicht das Recht (unter welcher Ausrede auch immer), das Leben deines Kumpels oder seine Freunde (oder "Freunde") zu bestimmen.
    Halte dich da raus, sonst verlierst du vielleicht den Kumpel. :D
    Er muss seine Erfahrung selbst machen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen