1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Falsche Kartenaussage ?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Ganesha, 23. August 2007.

  1. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    vielleicht habt ihr eine Antwort darauf ?


    Ich hatte heute (eigentlich) einen Termin.
    Ich habe gestern drei Karten gezogen und gefragt "wie wird der Termin"?

    Die Antworten waren Sonne, Klee (bin mir da aber nicht mehr sicher) und die 3. Karte weiß ich leider nicht mehr. Waren aber gute Karten - deshalb habe ich es mir auch nicht genau gemerkt, weil ich damit zufrieden war.
    Es waren definitiv keine "negativen" dabei, wie z.B. Mäuse, Sarg, Sense usw.

    Heute komme ich hin und der Termin fällt kurzfristig aus...

    Wie kann es sein, daß die Karten so falsch liegen ? Also ich hätte schon erwartet, daß sie das Ausfallen angezeigt hätten... :confused:

    Ich habe schon öfter wegen Terminen gefragt und es hat eigentlich immer gestimmt...


    Danke.


    LG
    Ganesha
     
  2. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Hi Ganesha

    Nun, das ist halt so eine Sache mit dem "selber Karten legen" , wie oftmals hier schon erwähnt.Es kann sein, das Du Unbewusst Deine Wünsche und Hoffnungen hinein gelegt hast, daher kann es durch aus sein, das Du Dir damit einen Streich gespielt hast.

    Ich weiß es hört sich backe an, ist aber so!!!

    Lg
    taimie
     
  3. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    hallo ganesha,
    hast du dich auf den termin gefreut, oder
    warst du dir vielleicht nicht sicher?
    vielleicht war es besser, dass der termin
    doch nicht stattgefunden hat?


    lg,
    luo
     
  4. Alika

    Alika Guest

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin auch der gleichen Meinung wie Taimie!
    Es spielen oft die Wunschgedanken mit, man ist ja manchmal doch sehr emotional und das liegt dann meist auch so in den Karten. Bei bestimmten Fragen, laß ich sie mir auch lieber legen. Tut mir leid wegen deinem Termin!

    LG Alika
     
  5. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Hallöchen!!

    Habe auch erst vor kurzem einen Thread eröffnet, da ich in letzter Zeit falsche Aussagen von den Karten bekomme, bei mir liegen auch mehr Wunschgedanken/Ängste als sonst was drinnen. Am besten ist die Karten eine Zeit lang weglegen, mach ich auch gerade... :stickout2

    VLG Sonnenstern26
     
  6. Mysterienschule

    Mysterienschule Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    44
    Ort:
    in der Nähe von Flensburg
    Werbung:
    Hallo Ganesha,

    Glück und Sonne: das hört sich für mich so an, als wolle die Sonne den Jupiter verbrennen. Also, wenn ich die Lenormandkarten mal aus der astrologischen Sicht deute. Nummerologisch hast du die 2 und die 31 und kommst somit als Quersumme auf die Wolken...und da die Wolken Neptun sind: Auflösung...aber auch so haben die Wolken nicht so gute Aussichten parat. Vielleicht solltest du bei solchen Fragen doch ein paar Karten mehr legen...

    LG

    Avarra
     
  7. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Hallo,

    danke für Eure Antworten.

    @ taimie
    Ich weiß schon, daß man manchmal unbewußt Wünsche und Gedanken ins Kartenbild "hineinbringen" kann. Aber ich wußte nicht, daß das auch bei so scheinbar "unkomplizierten" Fragestellungen der Fall sein kann. Noch dazu mit nur drei Karten. In einem großen KB hätte ich mir das eher vorstellen können. Und - es hat bisher i.d.R gestimmt...

    @ Luonnotar
    Ich bin auch tatsächlich von einem erfreulichen Verlauf ausgegangen. Ärgerlich war das schon, aber vielleicht hast Du recht - irgendeinen Sinn wird das vermutlich gehabt haben...

    @ Alika
    Bei "großen" und "längerfristigen" Themen würde ich mir die Karten auch von jemand anderes legen lassen. Aber ich dachte halt, daß man sich bei manchen Fragen auch selbst helfen können sollte. Ich habe mich bei Legen auch extra bemüht, an nichts bzw. an etwas ganz anderes zu denken...

    @ Sonnenstern26
    Die Karten vorübergehend erstmal beiseite zu lassen habe ich mir auch schon überlegt. Irgendwie habe ich zur Zeit den Eindruck, daß ich auch überhaupt nicht mehr damit weiterkomme. Ich glaube, ich mache das mal...

    @ Mysterienschule
    Es war ja noch eine dritte Karte - die Quersumme weiß ich leider auch nicht mehr. Aber Du hast recht, ich denke, ich sollte nächstes mal wenigstens eine 9er-Legung machen (lassen)...


    Nochmal vielen Dank an Euch.
    Wieder was dazu gelernt... :confused:


    Liebe Grüße,
    Ganesha
     
  8. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo Ganesha,

    nach längeren Überlegungen und Erfahrungen mit den Karten und Legen, tendiere ich mittlerweile eher dazu, dass "Wunschlegungen" eher eine "faule Ausrede" sind. Es gibt vielleicht Wunschinterpretationen (by the way auch Angstinterpretationen), aber keine Wunschlegungen. Natürlich lassen sich in den Karten auch Wünsche und Hoffnungen ablesen, aber dass eine Legung ausschließlich diese Komponenten beinhaltet, glaube ich (inzwischen) nicht mehr.
    Sowohl die Karten, als auch unsere Empfindungen haben immer zwei Seiten. Man neigt leider dazu, oft nur eine Seite zu sehen "Sarg - oh Schreck" - "Sonne - yiipiieh". Es gibt kein entweder-oder, sondern sowohl-als auch.

    Schade, dass die dritte Karte fehlt. Nur die beiden, könnten auch auf einen nur kurz anhaltenden (Klee) Optimismus (Sonne) hinweisen oder die Chance (Klee) etwas zu erkennen (Sonne). Okay, ist im Nachhinein auch ein Leichtes, das zu sagen. Schreib dir deine Beobachtungen auf, man lernt nie aus. :)

    Schönen Abend-Gruß
    L.
     
  9. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    mir faellt zu dem thema eine legung ein,
    in der ich versuchte, mich zu entscheiden,
    ob ich eine nachricht abschicken sollte.
    die kartenaussage schien mir positv,
    aber mittlerweile hat sich die situation
    ganz anders ( = negativ) entwickelt.

    war meine interpretation falsch, oder
    hat die entwicklung der situation
    meine legung quasi ueberholt?


    :confused: luo
     
  10. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Werbung:
    Hallo Lady Portia,

    damit hast Du wohl recht. So habe ich das gar nicht gesehen. Daß die Karten immer zwei Seiten haben - eine positive und eine negative - weiß ich und versuche das beim Interpretieren auch möglichst immer zu berücksichtigen. Aber daß die Karten vermeintlich "gut" da liegen, tatsächlich aber eine Antwort zeigen wollen, die erst auf den zweiten Blick sichtbar wird und eventuell nicht so positiv ist - daran muß ich mich erst gewöhnen. Allerdings frage ich mich, wie man dann jemals ein sicheres Ergebnis herauslesen kann. Ich weiß, daß an der Stelle auch wieder die Intuition eine Rolle spielt, aber das finde ich trotzdem extrem schwierig...:confused:

    Danke für Deine Erklärung.

    Dir auch noch einen schönen Abend. :)

    Liebe Grüße,
    Ganesha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen