1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

falsch anerzogene Händigkeit

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Powerof47, 27. Mai 2009.

  1. Powerof47

    Powerof47 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    Hallo,

    Ich wollte mal noch was fragen , weil ich habe eigentlich die ganze zeit immer meine rechte Hand benutzt , obwohl ich eigentlich Linkshänder bin.

    Daher habe ich z.B. keine Ausdauer im Sport und wenn ich mit komplizierten Matheaufgaben konfrontiert werde , spielt mein Gehirn total verrückt.

    Beim Schreiben war das bislang auch kein Problem , obwohl ich schon gemerkt habe dass ich viel langsamer schreibe als andere und meine Hand meistens nach kurzer Zeit schmerzt.

    Vor ein paar Jahren habe ich einen Test gemacht , wo dann rauskam,dass ich Linkshänder bin aber ich habe denen nicht geglaubt.

    Die meinten dann halt , dass dadurch ein Knoten im Gehirn wäre usw.

    Meine Frage ist nun:

    Ist das wohl schlimm für meine spirituelle Entwicklung ??

    Bisher hatte ich ja keine Probleme damit ...aber man weiß ja nie...
     
  2. Nightbird

    Nightbird Guest

    Was denn für ein Knoten... ?
     
  3. Powerof47

    Powerof47 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    247
    Ja die haben mir halt erklärt , dass die linke Seite von der rechten Gehirnhälfte gesteuert würde und umgekehrt ,das läuft halt über Kreuz.

    Wenn ich nun aber mit rechts schreibe ,aber eigentlich meine rechte Gehirnhälfte dominant ist , dann muss die Energie einen Umweg gehen.

    Daher auch der energieraubende Knoten.

    Was ich mich auch noch frage ist...

    Hat ein Erleuchteter überhaupt eine dominante Hand ?

    Ich meine er benutzt ja beide Gehirnhälften gleichermaßen.
     
  4. Nightbird

    Nightbird Guest

    Wie kommst Du denn darauf? Ich denke das ist immer ganz individuell. Die Rechtshändigkeit ist soweit ich weiß angelernt, oder hat sich im Laufe der Evolution als praktisch erwiesen. Jemand der später beide Gehirnhälften gleichermaßen benutzen kann, wird seine Rechtshändigkeit deshalb trotzdem behalten, es sei denn er fängt an linkshändig zu lernen, was auch nicht leichter wird im Laufe des Alterns.
     
  5. Powerof47

    Powerof47 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    247
    Ok gut ,ist auch eigentlich gar nicht so wichtig.

    Meinst du dass mir das zum Problem wird ??

    In letzter Zeit habe ich ehrlich gesagt den Eindruck , dass mich mein Unterbewusstsein mit Absicht immer wieder darauf aufmerksam machen will , die linke Hand zu benutzen anstatt die rechte.

    So als ob es dazu gehört , das jetzt zu bearbeiten.

    Sollte ich das wohl ignorieren und trotzdem weiter alles mit der rechten Hand machen ?

    Ich hab eig. keine Lust jetzt jahrenlang umzulernen und außerdem habe ich ja auch schon ziemlich heftige Erlebnisse gehabt unter anderem reines denken , das als autonomer Selbstprozess abgelaufen ist ,ohne das ich überhaupt irgendeine Tätigkeit ausgeführt hätte.

    da lief alles von selbst ab , sodass ich nur noch den göttlichen Willen ausgeführt habe.

    Wenn das möglich war , dann müsste es doch auch möglich sein darauf klar zu kommen ohne jetzt direkt Linkshänder zu werden oder ?

    Oder kann ich vielleicht auch alles ausser schreiben auf links umlernen.

    das Schreiben macht mir da nämlich die größten Sorgen , obwohl meine Striche mit links zwar um einiges grader sind als mit rechts ,fällt es mir viel zu schwer weil ich dann nicht die Hand wegziehen kann sondern schieben muss.....
     
  6. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Ich würde mir an Deiner Stelle garkeine Sorgen darüber machen. Wenn Du Lust drauf hast, dann probiere halt mit der linken Hand herum, ich trage öfter mal schwere Sachen auch mit der linken Hand, aber mehr um die Muskeln beidseitig auszulasten. Probier es einfach aus, evtl. wird Dir sogar schnell wieder die Lust vergehen linkshändisch zu üben, weil es zu anstrengend ist. Denn Deine rechte Hand hast Du schon Dein ganzes Leben lang trainiert auf Präzision. VG, ever PS: Sind eigentlich nur bei mir die buttons kaputt?
     
  7. Fenrir93

    Fenrir93 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    179
    Vielleicht solltes du jetzt mehr mit Links schreiben und üben damit du den knoten vielleicht rausbekommst.
    Man man man hier hört man Geschichten.:D
     
  8. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ich bin auch so ein Mensch wie du, der oft mal wenn ich was neues mache, einen Knoten in die Arme bekomme, weil eine Hand nicht weiß, das die andere das machen möchte.

    Aber wie kommst du auf den Sport und wie erklärst du das???

    lg Pia
     
  9. Sayalla

    Sayalla Guest

    Nachteile kann das bei feinmotorischen Tätigkeiten haben. Dazu gehören bspw. auch Fähigkeiten Knoten zu entknoten, ein Instrument zu erlernen u.s.w.
    Ich bin selber auch rechtshändig erzogen worden, obwohl ich Linkshänder bin.
    Seit ich das weiss, mache ich viele Dinge bewusst mit links (die meisten aber unbewusst sowieso).
    Mit ein wenig Übung, ist es dann für dich bald durchaus ein Vorteil mit beiden Händen ebenso geschickt zu sein wie die meisten mit einer Hand *lach.

    Viel Spass beim Üben!
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Na, lauf du mal auf der rechten Hand ... :lachen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen