1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Spiritualität, Astrologie, Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Fahrprüfung - Mittel zur Beruhigung?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Socke, 3. Mai 2005.

  1. Socke

    Socke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:


    Hallo,

    meine beste Freundin hat demnächst ihre Fahrprüfung... Sie ist schon jetzt so furchtbar aufgeregt, dass sie nur noch als reinstes Energiebündel rumläuft und vollkommen fahrig ist. Gibt es irgendein Rezept/Trank/... damit sie sich vorher etwas beruhigen kann und etwas gelassener an die Prüfung herangeht. Ich bin selber schon bei ihr mitgefahren und weiss, dass sie gut fährt, aber sie hat ein paar Minderwertigkeitskomplexe ( die man ihr leider nicht ausreden kann) und sagt immer, dass sie das bestimmt nie schafft. Oder gibt es eine Möglichkeit ihr ein paar positive Gedanken per Gedankenübertragung zu "schicken"? Bei der Prüfung darf man ja leider nicht dabei sein, sonst würde ich sicherlich mitfahren....
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    12.629
    Medien:
    24
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hi Socke,daran bin ich auch interessiert.Ich weiß genau wie Deine Freundin sich fühlt.Ich bin aus lauter Nervosität 3x durch die Prüfung gerauscht :escape:

    Alles Gute
    East of the sun
     
  3. Indie

    Indie Guest

    Hi,

    also mir fallen nur die Rescue Tropfen ein.
    Es sind die Notfalltropfen der Bachblüten. Sie helfen einem konzentriert zu sein.
    Es gibt sie in der Apotheke.
    Dabei würde ich die Wasserglasmethode vorschlagen.
    1-3 Tropfen in ein Glas mit Wasser und dieses Schluckweise trinken.
    Kosten: ca. 15 €

    Ok. Ich oute mich, ich habe sie auch schon direkt auf die Zunge getreufelt, wenn ich es eilig hatte.

    Naja, das wäre das erste Mittel.

    Ein anderes, dass ich mal vor Jahren vom Fahrlehrer empfohlen bekommen habe, gibt es ebenfalls in der Apotheke und heißt Baldronit.(denke ich mal, ich weiß gar nicht ob es das noch gibt)
    Aber: Ich habe damals nur 2 Stück genommen. Mit Pillen habe ich es nicht so.
    Kosten: ca. 7-10 €

    Als "magischer" Klassiker:
    Positiv denken. Sich vorstellen wie der Fahrprüfer den Füherschein unterschreibt, weil das ist das Ziel er Prüfung. Sich vorstellen es zu schaffen, weg von dem Satz :....ich falle eh durch....und son negatives Zeug,
    Sag ihr immer wieder, dass sie das bestimmt ganz toll meistern wird, dass Du ganz überzeugt von ihr bist.....
    Und lasse sie es mindestens 20 Mal sagen...und vielleicht übt ja noch einmal jemand mit ihr...*gggggg*


    Viel Glück, vielleicht war ja etwas dabei

    Grüße
     
  4. Indie

    Indie Guest


    Oh,


    ich auch, war teuer, bei mir waren es allerdings nur zwei Mal....

    Mach einfach ne Pause, oder probiere es wenn Du wieder Mut hast, ich habe ein Jahr Pause gemacht. Mein Fahrlehrer hatte es nie verstanden warum ich dann immer kippte, er wollte aus mir im Grunde einen Beifahrer für Ralleys machen.....*gggggg*

    Mittlerweile fahre ich ziemlich gut Auto, kann vor- und rückwärts einparken, (auch in ganz winzige Parklücken), und alles und jeder der mit mir fährt fühlt sich gut aufgehoben.....

    Also diese Enttäuschung der drei Mal müssen irgendwie raus aus der Birne.
    Vielleicht findest du jemanden der ab und zu auf einem ruhigen Platz ein wenig mit Dir übt ?

    Oder etwas das Du besonders gut kannst ?????

    Es gibt diese Möglichkeit sich am Tag selbst - für sich zu loben:
    Du sagst Dir was du alles gut kannst, alles , einfach alles was Dir einfällt, bei 255 beginnst einfach wieder von vorne....*ggggg* manchmal tut das schon son bissi gut.

    Knuddels, Du wirst auch noch Auto fahren !

    viele Grüße
    liebe
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    12.629
    Medien:
    24
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ach Liebe,das ist so lieb von Dir :kiss4: ,aber ich habe schon ein paar Jahre meinen Führerschein,obwohl ich mich nie richtig wohl im Auto fühle...

    Nein,es interessiert mich einfach allgemein,weil ich ständig vor irgendwelchen Prüfungen stehe.das hört ja nie wirklich auf.Gut die Fahrprüfung ist außerdem auch noch eine kostspielige Angelegenheit.

    Danke nochmal für Deine lieben Worte :danke:

    East of the sun
     
  6. McGyver

    McGyver Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:


    Es kann zwar sein das es wenig glaubwürdig, bzw überzeugend wirkt aber vielleicht klappt es ja die ganze Sache in Richtung Schicksalsbestimmung zu sehen. Entweder es klappt oder es klappt nicht und dann sollte es eben so sein, vielleicht auch besser so als wenn etwas schlimmeres passiert währe mit dem verfrühten Führerschein.
     
  7. Indie

    Indie Guest

    Ok,
    (danke für den Knuddel)
    dann gelten für die Prüfungen, möglicherweise Klausuren und
    Ausbildungsprüfungen die gleichen Vorstellungebilder wie bei dem
    Führerschein.
    Sich vorzustellen das Ergebnis am Board mit bestanden zu lesen, sich vorzustellen bald ein Diplom in den Händen zu haben, sich vorzustellen darauf so richtig stolz sein zu dürfen, sich vorzustellen die Ausbildungsurkunde in den Händen zu halten, etc.....
    So ein bißchen Herzblut schadet nie.(Dafür haben wir es auch, um Hingabe auch in dieser Form zu erleben)


    Die andere Frage, die Du Dir so für Dich stellen kannst, wäre, ob es möglicherweise oft "zuhause" ein "nono" für Erfolg gab ???
    Vielleicht für Dich ??
    Oder so Sätze wie : "...schafft es eh nicht..."
    Oder Ebenenwechsel in der Familie nicht "erwünscht" sind, und jenes Muster zu hinterfragen....etc...
    Diese Schublade vielleicht mal auszumisten kann auch zieimlich viel bringen.

    So, genug getextet :)

    Viele Grüße
    liebe
     
  8. mondsüchtig

    mondsüchtig Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien
    Hallo Socke,

    das versteh ich, bin auch 2x durchgefallen, aber beim 3.mal hat es dann geklappt...

    Die Klassiker von Mutter Natur wären Anistee (1 Teelöffel Anis für eine Tasse im Aufguß, 10 min ziehen lassen, abseihen, 2-3 Tassen tagsüber trinken), Kamillentee (von der echten Kamille, nicht die im Sackerl!!!), Orangenblütentee oder Baldrian, die beiden letzteren gibt´s in der Apotheke. Habe in meiner Prüfungszeit auch sehr gute Erfahrungen mit Tropfen gemacht, in denen ein Passionsfrucht(Maracuja)-Extrakt drin war.
    Alle Teesorten können zusätzlich mit Honig angereichert werden, Honig wirkt ebenfalls beruhigend, Achtung: nie in den heißen Tee geben, Honig darf nicht über 45°C erwärmt werden, sonst verliert er seine Wirkung.
    Ansonsten würde ich es mit einem kleinen Quentchen positivem Denken versuchen, auch Abschalten und In-sich-gehen vor der Prüfung soll schon geholfen haben.

    LG von
    mondsüchtig
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    12.629
    Medien:
    24
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Liebe,wie meinst du das?
    Ich war damals regelrecht ausgehöhlt,habe mich dermassen in Frage gestellt,daß ich homöopathische Hilfe brauchte um Schwindelanfälle wegzubekommen.
    Ich habe mich gefragt,warum ich mir sowenig zutraue,warum ich angst habe....etc.
    Bin auf ganz alte Gefühle,verdrängte Wut,gestoßen,es war die Hölle.

    Aber irgendwie auch gut,denn so kam mal alles rauss.

    East of the sun
     
  10. Minerva

    Minerva Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    374
    Werbung:


    Es müssen doch nicht gleich Tropfen sein. Auch wenn die Bachblüten erstklassig sind. Jedoch immer eine Preisfrage. Warum nimmt ihr denn nicht Heilsteine für eure Probleme. Diese haben genauso ihre Wirkung wie alles andere. Es gibt für alles den passenden Stein. Und glaubt mir, diese helfen verdammt gut.

    Gruß
    Minerva
     

Diese Seite empfehlen