1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fachgerechte Amulettentsorgung

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Andreas, 30. April 2007.

  1. Andreas

    Andreas Guest

    Werbung:
    He Leute
    Ich stehe vor einem Problem das mich grade beschäftigt.
    Ich habe jahrelang einen Ring getragen, an einer Kette.
    Über all die Zeit hinweg hat er natürlich mehr und mehr meine Ausstrahlung angenommen, meinen magischen Fingerabdruck.
    Das Problem dabei ist das ich während dieser Zeit meine Höhen und Tiefen hatte, er hat das natürlich alles aufgenommen, bzw. ich habe es passiv auf ihn übertragen.
    Nun möchte ich mich von ihm trennen weil er, durch die Ausstrahlung- meine ehemalige Ausstrahlung- eine Behinderung für mich darstellt.
    Ich habe halt damals immer versucht moralsich gut zu sein (habt ja schon mitbekommen wie ich eigentlich ticke), allerdings hat das nicht zu mir gepasst, hat mich nicht befriedigt und mir nur geschadet.
    Natürlich hat sich diese Einstellung, diese Vorstellung und die damit verbundenen Schwirigkeiten auf ihn übertragen- logisch.
    Heißt also wenn ich wirklich ich sein will muss ich mich von ihm trennen, zu versuchen eine jahrelange Prägung zu neutralisieren ist ziemlich schwirig.
    Aber es trägt trotz allem MEINEN Fingerabdruck.
    Verschenken, vergraben, aufbewahren, wegschließen sind alles keine Möglichkeiten weil er erhalten bleibt.
    Es müsste eine Möglichkeit geben den Fingerabdruck los zu werden.
    Habe schon überlegt ihn in einem Fluss oder in einem See zu versenken, über kurz oder lang würde das Wasser das Problem im wahrsten Sinne des Wortes reinwaschen.
    Nur was wäre wenn jemand ihn in dieser Zeit findet?
    Ich habe mir schon einen neuen bestellt den ich dann bewußt und nur in eine Richtung gehend prägen will aber vorher sollte ich diesen wohl irgendwie entsorgen, die Frage ist, wie?
    Gruß Andreas
     
  2. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    ich hab mal ringe ein halbes jahr in salzwasser liegen lassen bevor ich sie in die mülltonne geworfen hab ... wirkt reinigend ... wasser jedoch öfters wechseln

    lg vom liber
     
  3. Andreas

    Andreas Guest

    Ah ich merk schon, mit einer einfachen Frage ist euer Interesse nicht zu wecken, gut dann erläuter ich das ganze noch ein bisschen, vielleicht entlocke ich euch so ein paar Posts:

    Um den Ring zu neutraliesieren habe ich schon versucht ihn nur durch Konzentration zu reinigen, also durch reine Vorstellunsgkraft.
    Hat nicht geklappt, null Erfolg.
    Dann habe ich versucht durch einen bewußt herbeigeführten Gedanken die Ausstrahlung zu verdrängen, ihm eine neue zu verleihen.
    Das ging sogar zweitweilig aber wenn ich normal im Alltag war, mich also nicht ständig darauf konzentrieren konnte verfolg es immer wieder.
    Um das durch zu setzen hätte ich den Effeckt immer und immer wieder erneuern müssen, immerhin geht es darum einen über Jahre hinweg verfestigte "Aura" los zu werden.
    Idee nummer 3 bestand darin den Effeckt nicht zu bannen, nicht zu verdrängen sondern zu überlagern.
    Eingehüllt und verschleiert durch dunklen Nebel, aber auch diese Vorstellung müsste ständig aufrecht erhalten werden.

    Also musste ich mir was suchen was automatsich und ohne mich wirkt.
    Na ja der Einsatz von Mineralen war irgendwie eine völlige Verschweundung dieser.

    Versuchskathekorie nummer 3.
    Konzentration und Imagination waren ohne großen Erfolg und zu aufwendig, meine Kenntnisse über Minerale eher begrenzt.
    ALso die Elemente.
    Nach der Theorie schaut das ganze so aus das ein auferlegte Effeckt durch das Erdelement gehalten wird, also musste ich es hiansu bekommen, dem Ring Raum und Zeit zu nehmen ist mir nicht möglich also die Expansion, die Ausdehnung in ihrer simpelsten Forum.
    Aber mal ehrlich, ein Amulett aus zukochen war wohl die so ziemlich dämlichste Idee die man haben konnte, aber Not macht ja bekanntlich erfinderisch.
    Und langsam wüsste ich nicht mehr was ich noch versuchen könnte.
    Wenn mir keiner eine Idee liefern kann, glaube ich überlager ich das Ding noch mal und dann landet es in irgend einem See.
    Gruß Andreas

    Edit: Salzwasser habe ich schon versucht bei den Mineralen, ok kein halbes Jahr lang aber müsste sich nicht auch nach ein paar Tagen eine Wirkung zeigen? *alos schon mal halbwesg auf dem richtigen Weg gewesen*
     
  4. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Jeden Faden, den du schneidest...sei es ein Fetisch oder eine Beziehung dauert...denn du schneidest dich immer SELBST...ab. ;)


    Geduld... :zauberer1


    Caya
     
  5. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    naja hab ja nicht sonst solange damit umgeschi***n...
    ich war ja bei meiner methode schon fasziniert als im sommer mal das ganze wasser verdunstet ist innerhalb einer woche und also auf wirklich merkwürdige art und weise sich kristalisiert hat ... das war schon wieder spannend ...
    bei einer schnellen methode hätte ich das nie sehen dürfen
    ich meine kristallisation lässt sich ja beeinflussen ... nicht selten vom untergrund worauf etwas kristallisiert bzw. sich ein rückstand bildet- ein ring eben

    also so eine brise salz wird nicht reichen, daß du da prompt einen erfolg hast...
    da würd ich mir das schon kiloweise besorgen ... also ich hab mir mal so einen leckstein besorgt (achtung die meisten haben lebensmittelzusätze drinnne) der ist am bgünstigsten

    ich kenn jemanden der entstört ähnlich ... kann sogar gegen radioaktivität an!!! ... ist aber ein stückchen komplizierter
    die radioaktivität ist zwar nicht weg sondern wird aufgenommen in kristalle die sich permanent in salzwasser reinigen ... ist aber schon länger her daß ich diesen wundervollen mann kennengelernt hab

    liebe grüße vom liber
     
  6. hexe_nora

    hexe_nora Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    hey!

    darf ich fragen, warum - wenn ihr so einen ring ohnehin entsorgen wollt - so viel aufhebens darum macht, ihn erst zu "entkräften"?
    wenn ihr ihn zerstört und in die mülltonne werft - wird wohl kaum einer auf die idee kommen, das ding da nochmal raus zu ziehen...

    ist es nicht eher eine prozedur des loslassens von alten gewohnheiten - die man mit solchen reinigungsriten auf die lange bank schiebt?

    ich hoff, ich werd nun nicht missverstanden...

    gruss an alle!

    hexe_nora
     
  7. rabenaas

    rabenaas Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    90
    Ort:
    NRW
    " N´ guter Bauer schmeisst sein´ Mist nicht weg!" :zauberer2

    n. n.
     
  8. hexe_nora

    hexe_nora Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    9
    mist kann der bauer ja auch wiederverwenden...

    hier gehts ja anscheinend darum, unbrauchbar gewordenes endgültig zu entsorgen...
    o:confused: der?
     
  9. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    ja eigener dünger ist der beste :flush2:
     
  10. schAMAN

    schAMAN Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    173
    Werbung:
    Lieber Andreas
    Du hast dir viel mühe gegeben den Ring "ausserhalb" von dir zu reinigen. Durch dein "Inneres" hast du den Ring geprägt, versuche ihn auch in dir zu reinigen und ihn damit neu zu prägen.

    alles Licht und Liebe
    schAMAN
     

Diese Seite empfehlen