1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

FA - das Richtige für mich?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von anitra, 26. Februar 2006.

  1. anitra

    anitra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Gestern war ich in einer Hypnoseshow und habe überlegt, eine Rückführung zu machen. Irgendwie "werde ich zur Familienaufstellung" geführt.
    Ich habe vor ein paar Jahren mal ein Buch von Bert Hellinger gelesen. Damals hatte ich jedoch kein Bedürfnis nach irgendeiner Art von Klärung oder Besserung in meinem Leben.
    Nun, das hat sich etwas geändert ;-) .

    Ich weiß also nur in groben Umrissen, worum es eigentlich geht. Da in meinem Leben seit ein paar Jahren die Probleme nicht abreißen, möchte ich den Dingen auf den Grund gehen. In meiner Familie sind teilweise ziemlich arge Sachen passiert und ich bin davon überzeugt, dass ich davon einiges "abbekomme". Daher kann ich mir gut vorstellen, dass so eine FA mir etwas bringt.

    Nur, wo finde ich einen Aufsteller (im Raum St. Pölten/Wien)? Was kostet sowas? Wie weiß ich, dass ich keinen "Scharlatan" erwischt habe?

    Des weiteren tauchen da in mir schon die Fragen auf, ob so eine "Umordnung der Unordnung zu einer neuen Ordnung" (habe ich hier irgendwo gelesen), nicht auch auf andere betroffene FAmilienmitglieder Auswirkungen haben.
    Ist es sinnvoll, die Mutter mitzunehmen? Sollten die Betroffenen davon wissen?
    Manipuliere/"pfusche" ich nicht im Leben meiner Familienmitglieder herum?

    Und wie sieht es mit Menschen aus, die man liebt, mit denen man aber weder in familiärer Verbindung steht, noch eine Beziehung hat?

    Habt ihr ein paar Antworten für mich?

    Liebe Grüße
    anitra
     
  2. anitra

    anitra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    Guten Morgen!

    Ähm, hab ich irgendwas falsch gemacht? Oder waren meine Fragen zu blöd (gestellt)? :confused:

    LG Martina
     
  3. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    Ja, zu ungeduldig:)


    Das gehört halt mit zu deinen Vorarbeiten!

    Ja, das kann Auswirkungen haben.

    Nein, nur wenn die Mutter auch richtig mitmachen will.
    Muss nicht sein.
    Kann man so sehen. Aber das passiert auch, wenn du irgendetwas anderes mit den Familienmitgliedern machst, sie anrufst, dich beschwerst, ihnen Respekt entgegenbringst, am Familiengeburtstag einen neuen Partner vorstellst. Also, was soll's! :)

    Die können dazugehören, müssen aber nicht. Das zeigt sich evrl. bei der Aufstellung.
     
  4. Merkur_Uranus

    Merkur_Uranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Hauptstadt
    HM; LASS BESSER MAL DIE FINGER VON RÜCKFÜHRUNGEN ODER ÄHNLICHEM.

    das verwirrt einen menschen mehr als es ihm hilft.
     
  5. Alexus

    Alexus Guest

    Hier meine Empfehlung:

    http://www.lifechanges.at/

    Peggy
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Hi Anitra,

    vorab mal eine Frage meinerseits:
    Wie kommst du von Hypnose und Rückführung auf Familienaufstellung?
    Sorry, ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar.

    Bei der Art von Aufstellungen, die ich kenne gehen wir nicht davon aus, dass der Klient etwas *abbekommt*, sondern dass er sich etwas auflädt, was ihm nicht zusteht - also kann ers auch ganz einfach wieder zurück geben, wenns ihm stört.

    Nimm Alexus ihren Link - oder google selbst.
    Bzw. überleg dir vorweg, was genau du willst - einen Aufstellungsabend - oder ein Aufstellungswochenende - oder was auch immer - wär vielleicht günstig im Vorfeld zu überlegen, wie viel Zeit du investieren willst - dann könnten die Antworten auch konkreter kommen.

    Je nachdem, was du eben willst - kann zwischen 10 und 800 € sein - je nach Aufstellungsleiter und Dauer.

    Diese Frage kannst du dir nur selbst beantworten, weil jeder unter dem Begriff was anderes verteht. Was genau ist für dich ein Scharlatan?

    Bzw. anders gefragt - was erwartest du dir von *deinem* Aufstellungsleiter?
    Willst du eine Aufstellung, die nach Hellinger arbeitet?
    Willst du eine Aufstellung, welche nach Insa Sparrer/Matthias Varga von Kibed arbeitet?
    Willst du eine schamanische Aufstellung?
    Oder willst du ganz was anderes?

    Ja, können sie haben

    Wenn du sie für irgendwas spezielles brauchst vielleicht schon.

    Wenn du sie mitnehmen möchtest, weil du glaubst, dass sie die Ursache deines Problems ist, könnte es sein, dass du während der Aufstellung drauf kommst, dass es vielleicht nicht wirklich zweckdienlich war, sie mit zu nehmen.

    Wovon?

    Tust du das nicht sowieso immer - wie jeder andere auch?

    Was genau meinst du mit dieser Frage?
    Ob du in deren Leben rumpfuscht?
    Oder ob die davon wissen sollten?


    Auch ob FA das Richtige für dich ist, wirst nur du selbst entscheiden können, dazu hilft vielleicht auch, etwas hier im Forum rum zu lesen - wurde schon Vieles - manchmal auch öfter - beschrieben und besprochen.


    PS: ich kenn in Wien nur Anbieter, die mindestens ein Wochenende anbieten.
     
  7. Wirbelwind

    Wirbelwind Guest

    Christina super geantwortet.

    ich glaueb deine antworten bringen echt mal ein anderes licht zu der ganzen sache.

    weil für viele ist FA doch etwas sehr mystisches, wo es nicht mit rechten dingen zugeht
     
  8. Riki

    Riki Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Wien
    hallo christina,

    auch ´mir gefällt deine fragestellung wie auch deine beantwortung der einzelnen fragen.

    lg riki:)
     
  9. anitra

    anitra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo allerseits!

    Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworten kann! Und ein spätes Danke für eure Antworten!

    Ich habe dieses Wochenende eine Aufstellung gemacht, nachdem mir von einer guten Bekannten jemand empfohlen wurde. Diese Aufstellung war genau das richtige für mich. Ich fühle mich, als hätte ich ein Wochenende lang in Balsam gebadet, mich dabei entspannt und dabei vieles für mich mitgenommen. Mal sehen, wie sich das nun auf mein weiteres Leben auswirkt ;-)

    @ChrisTina: Wie ich von Hypnose und Rückführung auf Familienaufstellung komme? Nun, ich habe in einem anderen Forum (mit ganz anderem Thema!), in dem ich schon seit Jahren bin und mich die Leute teilweise kennen, darüber diskutiert und dabei ist dann die "Sprache" auf FA gekommen. Zudem habe ich vor Jahren (ich weiß nicht mehr weshalb ich zu diesem Buch gekommen bin) ein Buch über FA gelesen und mir damals gedacht, dass sich das ganz gut anhört. Jedoch hätte ich damals nicht vermutet, dass ich sowas mal "brauchen" würde.

    Liebe Grüße
    anitra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen