1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

EZB senkt Leitzins auf null Prozent

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Ruhepol, 11. März 2016.

  1. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/so...enkt-leitzins-auf-null-prozent-a-1081630.html

    Habt ihr noch ein "Sparbuch"? Wie legt ihr in solchen Zeiten euren Spargroschen an? Welche Folgen hat das für die Bürger der EU, außer dass ihre Spareinlagen nicht mehr verzinst werden?

    R.
     
  2. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Zurzeit ist bei mir eher Investieren als Sparen angesagt. Reserve habe ich teilweise auf dem Konto, teilweise zuhause. Grundsätzlich denke ich, dass die Banken die Strafzinsen, die sie bei der EZB zahlen, an die Kunden weitergeben; sei es durch Zinsenreduzierung oder Erhöhung irgendwelcher Gebühren. Das Sparbuch würde ich persönlich gegen ein Sparkonto tauschen, und zwar bei einer Bank, wo es noch Zinsen gibt. Man muss nicht unbedingt Bindungsfristen eingehen, es gibt auch welche mit Tagesgeld, d.h. jederzeit behebbar.

    http://www.tagesgeld.at/sparkonten-vergleich/
     
    Shimon1938 gefällt das.
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    ich bin da zur Zeit sehr misstrauisch,

    Geld nur ansparen finde ich gerade sehr gefährlich, ich versuche mehrere Wege gleichzeitig zu gehen, investieren, Aktien , sparen und Gold.
     
  4. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    941
    Ort:
    AT
    wenn man fürs Sparen auch noch Geld bezahlt, ist es ohnehin wertlos. Und Sparzinsen bieten seit vielen Jahren nix attraktives an.....am ehesten noch Bausparen. Aktien ist was für Leute, denen das Geld nicht abgeht, wenn es flöten geht. Gold - der Goldpreis ist auch gesunken, also nicht sicher. Langfristige Sparer sind mit einer Erlebensversicherung ganz gut bedient. Hätt ich etwas mehr auf der Kante dann wärs die Eigentumswohnung.
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    das was draghi veranstalltet ist gegen die kleinsparer gerichtet und grenzt schon an enteignung! es gibt noch eineige (ausländische) banken die für tagesgeld 0,8-1% zinsen zahlen, allerdings nur für ein paar monate. eine möglichkeit wäre, das tagesgeldkonto immer wieder umzschichten - aber das ist mit arbeit verbunden. spargroschen in gold anzulegen halte ich sehr gewagt, obwoh gerade der goldpreis wieder steigt. (ist auch teuer, weil man kleine barren kaufen muss). was ich empfehlen kann: stiftung warentest im internet regilmässig zuz "konsultieren".dort bekommt man unabhängigen rat. finanztest von stiftung warenstest ist ein guter zeitschrift.

    shimon
     
    Loop gefällt das.
  6. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    0,05 - 0,25 % Zinsen für Sparguthaben... und davon dann noch 20% KESt (Kapitalertragsteuer) zahlen...... da ist das Geld zuhause besser aufgehoben.
     
    Loop gefällt das.
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    in deutschland gibt es "freistellung". 801 € für ledige, das doppelte für verheiratet im jahr an zinseinahmen sind in deutschland steuerfrei. man muss bei der bank, wo das geld liegt ein freistellungsauftrag stellen.

    shimon
     
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    genauso unsicher,
    sie zahlen gerade drauf und da ist die Gefahr sie gehen Pleite und können die Sparer später nicht mehr bedienen.
    zumindest finde die Zinsen oder Erträge ganz sicher nicht gewährleistet.

    Ich halte Gold für zumindest sicher , in dem Bezug das unsere Währung zusammenbricht, dann ist das Geld-Ersparte auch weg.
     
    Loop und Ruhepol gefällt das.
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.589
    Gold, Silber sind werterhaltend... natürlich physisch und nicht in Papier. Und es kommt natürlich darauf an, wann man sich damit eingedeckt hat. Solche Anlagen lässt man langfristig liegen, wirklich für Notfälle.
     
    Loop gefällt das.
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.057
    Werbung:
    Sparen lohnt sich nicht mehr - auch nicht mehr in Form von Lebensversicherungen - zumindest nicht bei neuen Verträgen. Es ist ein ziemliches Eldend, denn wie sollen sich junge Leute jetzt noch ein Altersvorsorge betreiben.
    Jetzt wo das Geld dermaßen billig ist, sollte man in Betongold investieren, das ist ja auch eine Art der Altersvorsorge. Günstiger wird man sich kein Geld mehr leihen können.
     

Diese Seite empfehlen