1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Exzessivem Raucher wird fristlos die Wohnung gekündigt

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Anevay, 31. Juli 2013.

  1. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    Werbung:
    http://www1.wdr.de/themen/panorama/raucherprozess110.html

    Rauchen gefährdet nicht nur das Mietverhältnis, es kann es auch abrupt beenden. Der Vermieter eines Mehrparteienhauses muss es nicht hinnehmen, wenn Zigarettenrauch im Treppenhaus zu einer unzumutbaren und unerträglichen Geruchsbelästigung für die Nachbarn führt.

    Was sagt ihr dazu?

    Also als Nichtraucherin muss ich sagen, dass ich so ein Urteil bei einem exzessiven Raucher ok finde. Der kann ja lüften, da frage ich mich, wieso er es nicht tat. :confused:

    Obwohl es auch nicht lustig ist über einer Raucherwohnung zu leben und dann den Qualm bei ungünstigem Wind in der eigenen Wohnung zu haben.

    Was meint ihr?

    LG
    Any
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.893
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich hab mal in einer Altbau-Dachwohnung über einem exsessiven Raucher gewohnt, und konnte manchmal seinen Zigarrengestank durch die alten Holzböden (bei ihm Decken) riechen.

    Wenn so jemand nach 20 Jahren auszieht, kann man die Wohnung nur noch anstecken.

    R.
     
  3. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.342
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    wenn es tatsächlich so war, dass der rauch in die nachbarwohnungen abgezogen ist, weil der gute herr einfach zu bequem zum lüften war, dann find ich das urteil berechtigt - allerdings vorausgesetzt, dass es vor der klage schon wiederholte aufforderungen zum lüften gegeben hat.
     
  4. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    14.655
    Ort:
    Wir hatten auch einmal ein Ehepaar in unserem Wohnblock, das exzessiv rauchte (und offenbar selten lüftete...).
    Wenn die ihre Wohnungstür früh morgens aufmachten (sie waren Zeitungsausträger), dann stank das ganze Stiegenhaus derart bestialisch, dass ich mich täglich fast ankotzte, wenn ich zur Arbeit ging.

    Das waren die einzigen Mieter, bei denen ich heilfroh war, dass sie auszogen bzw. durch Einschreiten der Hausverwaltung ausziehen mussten.

    Was mich aber ebenso tierisch nervt, sind die Balkonraucher, die ständig draußen stehen, um ihre Wohnung vom Gestank freizuhalten und damit die Wohnungen über ihnen verqualmen. :confused:
     
  5. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Naja, wenn ich übers Treppenhaus entlüfte, ist das eine Schweinerei.
    Bei mir im DG habe ich alle Fenster auf, Querentlüftung den ganzen Tag, sonst würde ich es selbst nicht aushalten. :D
    Nein, mein Konsum ist nicht mehr so dolle, denn hier ist eine Mist Luft (zum Schneiden) und da wird es schon ganz von alleine weniger. Dazukommend stark befahrene Straße. Man will es nicht glauben, das geht auf die Atmung.

    Das Urteil geht für mich voll i.O.
    Gibt dazu auch schon die ganze Zeit schon Auflagenmöglichkeiten von Vermietern, z.B. kein Tabakgeruch im Treppenhaus, bzw. verkürzte Renovierungszeiten. Wer sich nicht dran hält, kann rausfliegen. Übrigens Tabakgeruch im Treppenhaus bedeutet, da wird im Treppenhaus geraucht, bzw. über Eingangstür entlüftet und das ist nicht i.O.

    Würde mein Vermieter (Fachanwalt im Mietrecht) mir Auflagen machen, würde ich sogar das Rauchen einstellen. Denn was bringt einem im Endeffekt, unter der Brücke. Da isse es kalt im Winter, saukalt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2013
  6. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Werbung:
    :D:thumbup:

    bloß nicht drinnen rauchen, kostet Renovierung. :D
     
  7. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    Der Fall wurde vor einiger Zeit im TV gesendet, und er lebt seit 40 ( ! ) Jahren dort. Meiner Meinung nach ist er ein schrulliger und sicher eigenbrödlerischer Kerl, er lüftet, zumindest sah man das bei der Sendung , und meine Meinung ist, sie wollen ihn einfach loswerden und das Rauchen ist jetzt ein guter Aufhänger dafür !!! Meines Erachtens definitiv NICHT in Ordnung !!!!
    Fadenscheinige Lösung um einen unbequemen Mieter loszuwerden !
     
  8. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.179
    Ort:
    Deutschland
    Toll un ich kann fast nie mein Fenster aufmachen weil des voll nach Rauch dann alles stinkt (egal bei welchem Wetter un manchma sogar mitten in der Nacht!)
     
  9. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.796
    Ich finde jeder Mensch sollte das Recht haben zu rauchen wenn er das wünscht.

    Aber es darf eben keine anderen Menschen belästigen oder gesundheitlcih gefährden. Und da ständiger Zigarrettenrauchgeruch für andere Bewohner eine untragbare Belästigung darstellt finde ich das völlig angemessen.
     
  10. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    14.655
    Ort:
    Werbung:
    Ja Du...lach nur :nudelwalk :D

    Naja, der schlimmste Kettenraucher, der wirklich beinahe Tag und Nacht draußen auf der Terrasse stand und den ganzen Wohnblock räucherte, ist vor kurzem gestorben (Gott hab ihn selig).

    Alt wurde er nicht...;)

    Der Rest ist erträglich und ich hoffe, das bleibt jetzt so....:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen