1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Extreme Verwirrung

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Juicy, 12. Mai 2009.

  1. Juicy

    Juicy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Dies ist mein erster Beitrag hier, deshalb erstmal ein allgemines "Hallo:)" in die Runde! :)

    Mich hat die schiere Verzweiflung hierhergeführt: Auch ich hab über das netz einen mann kennengelernt, zu dem ich von Anfang an ein sehr inniges, vertrautes Gefühl verspürt habe. Ich muss dazu sagen, daß ich mich schon längere Zeit auf einer Partnerbörse unterwegs bin und es für mich nichts außergewöhnliches ist mit Männern zu chatten - aber bei diesem einen, besonderen war alles ganz anders. Ich bin, entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten, nochmal auf sein Profil gegangen, um Kontakt mit ihm aufzunemen, weil es mich einfach unerklärlicherweise da hin "sog", ich weiß noch, wie mich mein Verhalten damals selbst erstaunt hatte.
    Vier Monate hatten wir sehr engen, intensiven Kontakt, ein Treffen ist leider aus den verschiedensten Gründen nie zustande gekommen. Weil er sich immer weiter von mir zurückzog, andererseits jedoch ganz deutliche Zeichen von Eifersucht und ganz großen Gefühlen zeigte, sich andererseits aber immer mehr von mir zurückzog hab ich mehrmals auf Lines mit "kartenuntertützten" Hellsehern gesprochen, von denen bestimmt 2/3 von einer karmischen Bezieheung, zwei sogar von Seelenpartnern sprachen. Normalerweise bin ich ein Mensch, der grundsätzlich ersteinmal alles hinterfragt - und doch konnte ich in diesem Fall nur zustimmen, das war genau das, was ich fühlte: er ist mein Soulmate!

    So, lange Rede, kurzer Sinn: er hat den Kontakt zu mir abgebrochen, ich vermute, weil es im mit meinen Gefühlen zu "heiß" wurde (er ist unglücklich verheiratet) und ich krieg den Kerl, mit dem ich seit sieben Wochen nahezu (zwei klitzkleine Nachrichten) keinen Kontakt mehr habe nicht aus dem Kopf und begreifs einfach nicht, weil ich a) ihn weder jemals persönlich getroffen, noch b) es teilweise echt unterirdisch fand, wie er sich mir gegenüber benommen hat - und trotzdem!

    Was kann das sein? Und wie krieg ich ihn aus dem Kopf, denn das ist wirklich das Allervernünftigste, ALLES spricht gegen ihn, bzw. gegen eine Beziehung mit ihm. Und trotz allem geht er mir nicht aus dem Kopf, denke ständig an ihn und es wird und wird nicht weniger. Wie kann ich einen neuen Mann kennenlernen, wenn ER mir noch im Kopf rumgeistert.... geht ja gar nicht und mich macht das wirklich fast wahnsinnig, weil ich es nicht begreife, ich fühl mich echt wie verhext. :confused4:

    Hab ich, als dankbare Klientin, mir vielleicht von den diversen Beratern einen Floh ins Ohr setzen lassen und es ist nix weiter als schnöde Verliebtheit, oder ist es evtl. doch mehr? Helft mir doch bitte ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen!!! Ich bin auch für weltliche Lösungsansätze sehr dankbar! :rolleyes:

    lg juicy
     
  2. Origenes

    Origenes Guest

    Das ist immer die sache mit Internet-Bekanntschaften, so viele offene Fragen. Ich denke man sollte sich, falls beiderseitiges Interesse besteht, so bald als möglich treffen, vorsichtig, aber klar. Dann wird sich herausstellen was dran ist. Sonst bleibt alles nur virtuell und letztlich frustrierend...
     
  3. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Liebe Juicy,

    ich fasse zusammen: Du bist auf der Suche, jemand der dich interessiert will nichts von dir wissen, obendrein ist er noch gebunden.

    Oft treffe ich Menschen die mir weiterhelfen, die mir zeigen was mit mir los ist. Warum treffen manche immer wieder Menschen die gebunden sind, sehr weit weg sind oder anderweitig unerreichbar? Und manche treffen Menschen die gleich um die Ecke wohnen und frei sind. Warum ist das so?

    Das hängt immer mit mir zusammen, mit meiner Beziehungsfähigkeit, mit den Dingen die ich mir vorgenommen habe hier zu lernen. Dabei helfen mir meine Seelenverwandten, sie stürzen mich ins Chaos oder auch in die Liebe, je nachdem wie weit ich bin.

    Jemanden lieben heißt aber auch, ihn nicht "haben wollen" wenn er nicht will, es heißt vielmehr, mich zu freuen wenn es ihm gut geht, auch wenn er ein Leben ohne mich wählt.

    Denn wenn ich meine Aufgabe erkenne, auf die mich mein Seelenverwandter zwingt, werde ich auch glücklicher Beziehungen und Menschen anziehen.

    Alles liebe
    omnitak
     
  4. rosenduft

    rosenduft Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    150
    Ort:
    wien
    Hallo Juicy!

    Ich habe genau das gleiche wie du erlebt und schildere dir jetzt, was bei mir passiert ist und was ich darüber denke:

    Auch ich habe mal einen Mann übers Internet kennengelernt. Er war auch einer von "vielen",nur bei ihm war der Chat und Mailkontakt zu intensiv und so gefühlvoll. Ich habe mich so dermaßen in ihn verliebt,in sein Schreiben, seine Stimme...gesehen habe ich ihn allerdings auch nie. Er meinte ständig, er wäre nicht bereit für ein Treffen.
    Er hat mir Sachen erzählt, wo jeder normal denkende Mensch sagen würde: Der verarscht dich. Aber da ich so blind war habe ich ihm alles abgekauft, all seine Gründe, all seine Zweifel an einer Beziehung mit mir...
    Irgendwann hat er auch plötzlich den Kontakt abgebrochen und ich stand da mit einem zerbrochenen Herzen und war total verwirrt. Habe auch ziemlich lange gebraucht, bis ich das verdaut habe.
    Irgendwann habe ich dann begriffen, dass er mich nur deswegen nie treffen wollte, weil er sich mit einer falschen Identität ausgegeben hat. Er hat mir nur ein Foto von ihm gegeben...ein weiteres hätte er nicht gehabt, behauptete er.
    ich bin mir heute sicher, die Person auf dem Foto war nicht er.
    Er wollte mir auch nie seinen Familiennamen verraten...angerufen hat er mich immer mit unterdrückter nr....und ich habe es nicht durchschaut.

    Ich weiß nicht genau, wie es bei euch abgelaufen ist. Aber wenn sich einer nicht treffen will, dann liegt es meistens daran, dass er etwas zu verbergen hat...auch wenn er in einer Beziehung lebt. Entweder ich stehe zu meinen Gefühlen oder lass es bleiben. Und wenn er sich nicht trifft, dann hat er was zu verbergen.
    Weißt du, wenn man jemanden nie real sieht, dann spielt sich die "Beziehung" nun mal nur auf Gedanken, Vorstellungen und Phantasien ab. Man hat keinen realen Bezug zu der Person. Und man kann sich da verdammt leicht in was verennen.
    Ja, da bekommt man plötzlich das Gefühl, es wäre ein Seelenverwandter...ein Mensch, den man so gut kennt, obwohl man ihn nie gesehen hat..
    Ich will nicht sagen, dass es bei euch keine Seelenpartnerschaft ist.
    Ich kann nur sagen, was bei mir war...und das war eine Täuschung und Ausnützung von ihm.

    Ich kann mri sehr gut vorstellen, wie du dich fühlst...:trost: Doch so schlimm es jetzt ist, glaube mir, du wirst es schaffen, ihn zu vergessen.

    Und bei allen Versuchen, die ich damals unternommen habe...ich konnte kein Licht ins Dunkel bringen...da ich genau NULL von ihm wusste.

    Vielleicht hilft es dir, seinen Namen auf ein Blatt Papier zu schreiben und es dann irgendwo eingraben oder so...oder den Namen am Papier mehrmals durchstreichen, das Papier zusammenwuzeln, einen Knoten reinmachen und dann ins Gefrierfach legen (ist ein brasilianischer Brauch). So etwas nimmt dieser Person die Macht über dich.

    Alles Liebe und Kopf hoch!
     
  5. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    es sind nur buchstaben. zweidimensional. ein foto. zweidimensional. ein gefühl. zweidimensional. die tiefe fehlt. dualität rules.

    die sehnsucht nach sich selbst, projiziert auf ein anderes lebewesen. selbst ein bot könnte zum seelenpartner werden.

    partnerbörse... das ist ja wie auf nem orientalischen heiratsmarkt. nur ohne kupplerin. doch, die kupplerin ist die glasfaser, die selbst ozeane durchquert. hach....
     
  6. Kayla09

    Kayla09 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Ort:
    im Exil
    Werbung:
    oha, scheint ein Männervirus zu sein... oder jemand wollte einfach mal wieder nur "spielen"

    es gibt mehrere "Soulmates"... versteif Dich nicht darauf ! Versuch loszulassen - ich weiß, das es schwer ist, habe selbst seit Wochen die Vermutung, das ich meiner Dualseele im Internet begegnet bin (wir haben auch telefoniert), weil ich unglaubliches gefühlt habe in einer mir bis dahin unbekannten Intensität und wahnsinnige Synchronizitäten erlebt habe bzw. immer noch erlebe etc.pp., aber durch die Begegnung mit einer Seelenverwandten, die gerade in ähnlicher Problematik steckt, wurde mir bewußt: ich muß loslassen... wenn es Bestimmung ist, das wir uns kennenlernen sollen etc.pp. dann sollen sich jetzt bitteschön mal die Männer melden !

    also, wenn Du wirklich denkst, er sei ein soulmate, dann ist es jemand durch den du lernen könntest, Dich in Zukunft selbst wertzuschätzen und Dein Herz nicht an den Nächstbesten verheirateten Mann zu verschenken !

    Ich kenn das mit den kreisenden Gedanken, aber versuch wirklich loszulassen !
    Und da er verheiratet ist: Finger weg bzw. renn´ihm nicht hinter her - oder willst Du eine unglückliche Geliebte werden ?! Es ist immerhin "nur" eine Internetbekanntschaft gewesen und der Kerl kann Dir das blaue vom Himmel erzählt haben !

    das Gedanken kreisen bringt nichts... der einzige, der Dir diese Antwort geben könnte, entzieht sich Dir, und selbst wenn Du ihn fragen würdest, vielleicht weiß er selbst nicht, warum er sich Dir gegenüber so verhalten hat !

    Versuch auf DICH zu hören, und nicht auf irgendwelche ach so tollen "Prophezeiungen"... die Dich abhängig machen könn(t)en !

    Wie wäre es, wenn Du mal raus in die Natur gehen würdest bzw. irgendwas unternehmen, wo Du auf andere Gedanken kommst ?
     
  7. Juicy

    Juicy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Stuttgart
    Hm, ja, so ähnlich ist es auch bei ihm. Er sagt auch, er hätte kein weiteres Foto, wobei ich ansonsten sagen muss, daß es ihn wirklich gibt.... ich hab gründlichst recherchiert und es passt alles schon. Bei ihm ist das "Problem" - logisch :rolleyes:- seine Frau, er sagt, daß er dermaßen kontrolliert wird, was ich ihm auch abnehme, da ich diesen Eindruck, der sich nacher auch bestätigt, schon von Anfang an hatte. Sie hängen geschäftlich zusammen, also wäre eine Trennung schon mal nicht ganz einfach, mal davon abgesehen, daß sie ein Kind zusammen haben und díeses Kind wäre der Haupthinderungsgrund für eine Trennung. Irgendwann einmal nach dem ich mich wie eine Idiotin fühlte, die ihm ständig hinterhersimst, meinte er, daß der einzige Idiot er sei und er keine Lust mehr auf dieses Leben hätte und es das Einfachste wäre, bei Tempo 200 das Steuer rumzureißen und gut ist. Erst war ich sauer, daß er mir mit diesem Brief so viel Mitverantwortung aufgeladen hat und ich eigentlich doch gar nix tun kann und dann hab ich mich natürlich verpflichtet gefühlt und bin die nächsten Wochen auf all seine Launen eingegangen. mal hat er sich am Tag mehrmals gemeldet, dann wieder Tageweise überhaupt nicht, weil er sich sammeln und seine Gedanken ordnen müsste usw..... und dann eines Tages hat er irgendwann einen vorher hin- und hergehenden SMS-Dialog einfach mit den Worten "wir hören auf" beendet und später in einer Mail mit "ich will einfach, daß Du mich vergißt" noch einen draufgesetzt.

    Sorry, daß ich mich jetzt hier so auslasse, aber vielleicht bringt das ja etwas bei der Einschätzung, es war eben nicht nur ein zweidimensionales Konstrukt, sondern es hatte doch eben mehr Substanz.

    Und wie gesagt: ich leide nicht so sehr unter der Trennung, sondern noch eher darunter, daß ich meine Gedanken nicht von ihm losbringe, ich fast nächtlich von ihm träume, er irgendwo ständig präsent ist und ich das alles nicht kapiere, warum das so ist und ich im Prinzip doch einfach nur zufrieden nach vorne schauen und offen bin eventuell einen anderen netten Mann kennenzulernen....
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Hallo Juicy

    Meine Gedanken dazu:

    Diese ganzen Theorien von Seelenverwandtschaften sind ein konstruierter
    Erklärungsversuch, warum man sich zu jemandem angezogen fühlt. Ich denke
    auch, dass in solchen Fällen eine starke Anziehung vorhanden sein muss, dies
    kann aber leider auch einseitig sein.Diese Anziehung kann durchaus auch magischer Natur im starken Sinne sein bishin zu absichtlichen telepathischen Verknüpfungsversuchen, woran ich in diesem Fall aber nicht glaube.

    Wenn jemand geschrieben hat, dass er (sie) das nicht mehr will oder gar keine Antwort auf Kontaktversuche gibt usw., dann muss man es halt einsehen.
    Die Idee einer Seelenverwandtschaft wäre da kontraproduktiv, weil man damit
    weiterhin versucht ein unsichtbares Band aufrecht zu erhalten. Man hat keine
    Wahl als die Leute gehen, und ihr Leben führen zu lassen.Wenn es sich um magische Verbindungen handelt ist das natürlich noch ungleich schwieriger.

    LG PsiSnake
     
  9. Dorie33

    Dorie33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo Juicy,
    Ich kenne das auch! Ich bin seit einiger Zeit (über 3 Jahre) in einer Beziehung. Vor 1,5 Jahren habe ich einen Mann kennengelernt (Ein Kollege). Haben uns sehr schnell super gut verstanden, teilweise blind. Er hat das geschrieben wa sich Gedacht habe und wir konnten über ALLES miteinander reden. Er war auch in einer Beziehung und außerdem weit weg von mir. Wir haben uns öfters gesehen und wir stellten uns Beide die Frage, warum aus uns denn nichts wird, warum wir denn nicht zusammen sind. Wir Beide hatten zu dem Zeitpunkt keine guten Beziehungen.
    Es war ähnlich wie bei dir, ich hatte das Gefühl wir sind miteinander verbunden. Wir hatten oft die Gelegenheit fremd zu gehen, haben es aber nie getan. Wir waren uns Beide einfach zu wichtig!

    Noch heute hänge ich an ihm, sehr sogar.

    Hier ist es leider nicht so, das er oder ich den Kontakt abgebrochen habe. Sondern weil er gestorben ist (Unfall). Für mich ist damals eine Welt zusammen gebrochen. Wir kannten uns ein halbes Jahr und wussten fast alles von einander.

    Lieber wünschte ich mir, er hätte den Kontakt abgebrochen!

    Alles Liebe Euch Allen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen