1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Extreme Nervosität/Druck/Angst usw..

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Engel1985, 24. November 2015.

  1. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem.
    Ich bin von Natur aus sehr nervös und innerlich angespannt, mache mir oft Sorgen.

    In den letzten Monaten aber, fühle ich mich dermaßen von allem und jedem unter Druck gesetzt, fühl mich nervlich sofort überlastet und ausgebrannt bei den kleinsten Erwartungen und Forderungen von außen, und habe das Gefühl, gar nicht mehr zur Ruhe zu kommen.
    Auch treten massive Ängste bei den kleinsten Kleinigkeiten ans Tageslicht.

    Woran liegt das? Könnte mir hier jmd. einen Input oder Rat geben?
    Meine Daten wären: 19.4.85 12.51 in Linz.

    Für Inputs wäre ich sehr dankbar - nur wenn jmd. Zeit und Lust hat.

    LG
     
  2. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Bayern
    Hallo Engel1985,
    bei Ängsten steht meist Neptun in der Verantwortung. Du selbst hast ein Neptun Venus/Merkur Quadrat über 5/9. Jupiter Herrscher über V nach 7 und Neptun als Herrscher von IX nach V. Aktuell mit Mars Transit Opp. Merkur/Venus. Wie sieht es da mit Deiner Kompromissbereitschaft aus? Liegen aktuell Beziehungskonflikte vor?

    Kann es sein, dass sich bei Dir das eine oder andere Mal die Realität mit der Illusion vermengt? Mit Sicherheit erlebst Du oftmals Täuschungen, oder unterliegst auch (kleinen Betrügereien). Das kann an den Erwartungen liegen, mit denen Du in die Welt gehst, die dann nicht erfüllt werden können. Da folgen dann Enttäuschungen, die Dich in die Realität zurückholen. Wenn das all zu oft passiert, kann das bereits Ängste hervorrufen. In diesem Zusammenhang wäre es interessant zu erfahren, um welche Ängste es sich konkret handelt.
    Wie sieht es da in Deinen Beziehungen aus. Entsprechen Deine Partner den ursprünglichen Vorstellungen oder kristalisiert sich auch hier nach bestimmter Zeit heraus, dass Du Dich getäuscht hast. (Venus Quadrat Neptun)

    Auch hier finde ich wieder den Pluto 3°28 Skorpion in Haus IV in Opp. Mond 20° im Widder. Das ist erstmal auf den ersten Blick nicht auffällig, nimmt man jedoch den Halbwert von Sonne 20° Widder und Mond, komme ich auf 25° und rechne mit einen Orbis von 10 °, ... in diesem Zusammenhang habe ich heute morgen etwas geschrieben, weil mir das in den letzten Tagen sage und schreibe 9 x unter die Augen kam.

    http://www.esoterikforum.at/threads...trologe-als-coach-und-begleiter.203607/page-5
    Betrachten wir den Pluto im Aspekt zum Mond einmal von einer anderen Seite.

    Nun ist guter Rat teuer. Die Ängste sind das eine Thema, hier bedarf es vermutlich anderer Hilfe. Ursachenforschung, leider kann ich hier nicht viel sagen, weil ich nicht weiß, um welche Ängeste es sich handelt. Künftige Täuschungen zu vermeiden bedarf ein etwas genaueres hinsehen und gesunde Skepsis an den Tag zu legen.

    Erst mal alles Liebe Gelbfink
     
    Engel1985 gefällt das.
  3. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Hallo Gelbfink.

    Danke für deinen Beitrag.
    Ich lebe momentan allein.
    Stimmt, ich habe mich oft, sehr oft täuschen lassen - erwarte aber von Außen inzwischen wenig bis nichts mehr :)

    Ängste ist vielleicht übertrieben. Mein Problem - das konkrete Problem, dass ich in der letzten Zeit habe, dass ich mich massiv unter Druck gesetzt fühle, stellen andere Menschen um mich (freunde, kollegen usw) Forderungen und oder Erwartungen.
    Mein Freiheitsdrang ist schlimmer als je zuvor, am liebsten habe ich meine Ruhe, da meine innere Unruhe in letzter Zeit stark zugenommen hat....

    lg
     
    Gelbfink gefällt das.
  4. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Bayern
    hallo Engel,

    wie wäre es, die Erwartungshaltung auf "0" zurückzuschrauben und Dich nur noch Dir selbst zu widmen? Der Druck den Du da spürst resultiert aus der Erwartungshaltung von der Du ausgehst, das man von Dir erwartet. Bestimmt hast Du in Deinem Elternhaus vielfach gehört, man sollte, man müsse, man sollte, das impliziert Leitsätze und Erwartungshaltung und baut dadurch einen enormen Druck auf. Diese Aussage stütze ich auf die Saturn / Mars Opp. über IV/X. Nachdem auch noch Dein Südknoten fast am Saturn hängt, lebst Du genau diese Leitsätze in Perfektion. Erschwerend kommt noch dazu, dass Pluto eine Opp. auf Sonne wirft. Bis Du Dir dieser Macht schon bewußt? Normaler weise solltest Du mit dieser Konstellation (Sonne in X mit Pluto als Unterstützung) eigentlich der sein, der den Ton angibt. Nicht aber, wenn Du die Anteile aus X (Mars und Sonne) in der Hemmung erlebst. Werde Dir Deiner Stärke bewußt, integriere die Marsanteile und und lebe Deinen Uranus in V, so wie es für Dich vorgesehen ist. Gehe Deinen individualistischen Vorstellungen und Neigungen nach und versuche Du selbst zu sein. Saturn kommt März 2016 über Deinen Uranus und wird Dir zeigen, dass bestimmte Dinge längst der Änderung bedürfen. Lass Deine Ideen konkret werden, Veränderungen müssen von Dir in Szene gesetzt werden. Merke Dir: Wenn Du nichts veränderst, wirst Du verändert. Du es kannst. Nutze Saturn und Uranus bevor sie es tun.

    lg Gelbfink
     
    Floo und Engel1985 gefällt das.
  5. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Hallo Gelbfink,

    meinen Uranus in 5 beginne ich bereits zu leben - denk ich.
    Ich habe zu tanzen angefangen, möchte mich wieder dem Schreiben widmen und möchte zum Theaterspielen anfangen.
    Falls das die Uranusaufgabe ist :) ich möchte mich mehr mit mir selber beschäftigen.... was meine Zeit verkürzt, was mein Umfeld phasenweise stört....

    Wie kann ich meine Marsenergie "integrieren"?

    lg
     
    Gelbfink gefällt das.
  6. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Werbung:
    ps.: Danke!
     
    Gelbfink gefällt das.
  7. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Bayern
    Hallo Engel,

    perfekt,
    - ich habe Dein Zitat ein wenig ergänzt - das hört sich doch richtig gut an. Großes Trigon Uranus Sonne AC. Dann bringst Du Deinen Mars in Aktivität, Deine Sonne zum strahlen und hast gleichzeitig die Bühne, die Du brauchst. Mit diesem Konzept, Programm bringst Du auch gleichzeitig Deinen (Pluto) in Aktion.

    Glückwunsch, siehst Du, Du hast es schon in Dir und einen Plan dazu. Also auf geht`s, ich wünsch Dir gutes Gelingen. Achte aktuell auf Deinen Mars und halte Dich in sinnlosen Diskussionen ein wenig zurück.

    lg Gelbfink
     
    Floo und Engel1985 gefällt das.
  8. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Vielen lieben Dank!!!!
     
    Gelbfink gefällt das.
  9. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Werbung:
    Info-Phase ist stete angesagt, wenn es um Erwartungen geht. Damit meine ich, daß man sich damit auseiandersetzt. Die nachfolgenden Schritte ergeben sich dann meist ganz automatisch.

    In Erwartung steckt "warten" drin.
    1. Es ist passiv und
    2. auf was?
    Dieses deutet einen Vergleich an. Meist(!) steht ein Maßstab, Norm und/oder Ideal dahinter (Saturn).
    Die Auseiandersetzung beginnt, daß man bei sich selbst diese Maßstäbe, Normen und Ideale erforscht und ergründet.
    Diese können schon sehr früh geprägt worden sein, daß sie bei einem selbst ins unbewußte Überich (Saturn) gewandert sind.

    Ein Vergleich mit einem Ideal können wir nicht erfüllen. Dies bedeutet ewige Hetze einerseits und andererseits steckt eine gemeine Aussage dahinter: "Du bist nicht ok, das Ideal ist ok."
    (Liebe bedeutet: Ich bin ok, du bist ok.)

    Keiner würde auf die Idee kommen, einer Katze das Bellen beizubringen. Doch sehr oft habe ich den Eindruck, daß das wir mit unseren gegenseitigen Erwartungen tun.

    Also stets bei Erwartungen fragen, welcher Vergleich steckt dahinter!

    Ganz anders sieht es aus, wenn dieser Vergleich auf die eigenen Anlagen und Fähigkeiten ausgerichtet ist. Dies führt zu mehr Selbstbestimmtheit. Also Erwartungen sind nicht nur negativ.

    D.
     
    GreenTara und Gelbfink gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen