1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Extreme Müdigkeit

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von AncientSoul, 1. Dezember 2011.

  1. AncientSoul

    AncientSoul Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo! :)

    Ich (16, Schülerin, im Moment in der stressigsten Schulphase die es jemals gab, außerdem war ich mager und sportsüchtig was sich heute noch ab und zu bemerkbar macht, zusätzlicher Stress) trage seit einiger Zeit eine richtig bleierne, schwere Müdigkeit mit mir herum. Ich gähne ununterbrochen und würde am Liebsten die ganze Zeit schlafen..

    In der Nacht schlafe ich ca. 7 Stunden, ich ernähre mich auch ziemlich gesund und mache Bewegung.
    Es ist so eine seltsame Müdigkeit.... So eine "abwesende"... ich kann mich da garnichtmehr konzentrieren... nach der schule wenn ich heimkomme falle ich oft ins bett und schlafe 2 Stunden.... danach gehts etwas besser.
    Das macht mich richtig fertig... :schmoll:

    Im moment ist mein leben durch das ewige lernen und in die schulegehen sehr monoton..... ich würde auch oft gerne abhauen und alles hinter mir lassen... :-/ Oder wieder ein Kind sein :) Einfach spielen, unbeschwert sein.... Wie ich es bei meiner Oma tun konnte .... :schmoll:

    Wenn diese Müdigkeit stark ist (ist sie eh sehr oft) weiß ich nie, ob ich dagegen ankämpfen soll oder schlafen soll....

    Was ist das? ich kann auch nicht richtig glücklich sein.....
    und wenn ich voller energie bin und die rauslassen will, weiß ich auch oft nicht wie... weil wenn ich sport mache, denke ich, ich bin wieder meiner sportsucht verfallen.... und bin erst recht mies drauf... o_O

    Bitte um hilfe!!

    Danke!!!! :danke::danke::danke:

    eure Anna
     
  2. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Sehe zu, dass du,

    -dich wirklich ausreichend an frischer Luft bewegst
    -einen Ausgleich zum Alltag schaffst, der dir Spaß macht
    -dich nicht zu sehr unter Druck setzt.

    Eigentlich macht Lernen bzw. in Konsequenz etwas zu können ja durchaus Spaß.
    Die Gedanken an die Kindheit bei Oma kommen daher, dass dir jetzt etwas fehlt.

    Wahrscheinlich gibt sich das, wenn du die drei genannten Punkte einigermaßen umsetzen kannst. Kannst du das aber nicht, oder ändert sich dadurch nichts, dann gehe zum Arzt.
     
  3. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Laß mal ein Blutbild beim Arzt machen. Hattest Du wegen der Mager-Sportsucht therapeutische Hilfe?
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Das klingt für mich nach geistiger Erschöpfung. Ich kann dir Schüßler Salze empfehlen, aber welche und in welcher Dosis würde ich beim Heilpraktiker erfragen.

    Ansonsten einfach mal ablenken. Tanzen gehen oder in der Natur laufen. Lachen mit Freunden, mal alle Sorgen vergessen.

    Ich kann mich allerdings auch erinnern, dass ich als Jugendliche auch oft müde war. Ich habe damals viel geschlafen.
     
  5. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    hört sich für mich so an als würde ein größere veränderung in deinem leben sich nähern ...

    wart nicht so lange bis du völlig fertig bist ...
    ja etwas finden was einem spass macht /erfüllt ist eh schon eine gute richtung

    meine letzen schuljahre waren auch so ... dass ich erstmal heim bin und geschlafen hab, nichts hat mehr spass gemacht usw. ... naja ich habs solange durchgedrückt (die schule) bis ich komplett fertig war und ein halbes jahr stationär war ...

    ich wünsch mir dass dir sowas erspart bleibt

    viel glück

    liebe grüße
    daway
     
  6. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Werbung:
    Ärzte sind keine Dienstleister. Man braucht denen weder sagen, was sie tun sollen, noch ist der Arzt verpflichtet dem nachzukommen. In der Regel weiß der Arzt das eh besser.

    Aber wo wir schonmal dabei sind:
    Welches Blutbild denn genau, und welche Werte sind relevant?
    Was lässt sich bereits aus den getroffenen Aussagen vermuten?
     
  7. Caramella

    Caramella Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Hier
    Hallo AncientSoul,

    du benennst die Ursachen deiner Müdigkeit selbst:
    - Stress in der Schule. Wenn du gerade 16 bist, gehst du vermutlich in die 11 Klasse - die stressigste Klassenstufe, seit es Schokolade gibt...
    - Monotones Leben: Jeden Tag aufstehen, Schule, Essen, Hausaufgaben...immer dasselbe Ding. Wenn wir immer wieder kehrende Dinge tun, ermüdet das durch ihre Einseitigkeit.
    - Was ich persönlich vermute: Du denkst zu viel nach den ganzen Tag lang. Warum ist das alles so wie es ist und nicht anders? Dann fängt sich das Gehirn an auszudenken, wie dieses "Anders" aussehen könnte - denn du willst da was ja verändern. Dann kommen noch die ganzen Sorgen von: Treibe ich wieder zu viel Sport? Werde ich wieder süchtig? All das zusammen ermüdet geistig - das kenne ich selbst!

    Also versuchs mit folgendem:

    Schlaf erstmal so lange du es brauchst - und darfst ...Alltag muss leider bewältigt werden.
    Nimm die Situation mit der Schule so an. Denk dir: Es ist nur eine Phase. Noch 2 Jahre, dann ist die Schule um ;) Je weniger du dich dagegen wehrst, desto leichter geht es dir von der Hand.
    Tu in deiner Freizeit Dinge, die dir Spaß machen, und wenns ne Stunde Joggen ist, na und? Wenn du heim kommst, verspachtel einen Berg Essen, trink ausreichend Wasser und dem Körper gehts wieder gut. Gerne darfst du auch mal was Ungesundes Essen! Fett macht glücklich ;) Du darfst also auch mal über die Strenge schlagen.
    Setz dich nicht so unter Druck: Wer sagt dir denn dass du perfekt sein musst? Hinter deinen Handlungen sehe ich einen Hang zum Perfektionismus, dass alles irgendwie zu sein hat, weil es sonst schlecht ist.

    Liebe Grüße
    Caramella
     
  8. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Der Arzt weiss es nicht besser. Er ist Arzt. Kein Hellseher. Man darf den Arzt seines Vertrauens also jederzeit um ein Blutbild bitten! Die Zeiten des unmündigen Patienten sind längst vorbei!

    Relevant sind in diesem Fall die Eisenwerte. Aus den bisher getroffenen Aussagen lässt sich ein schwerer Eisenmangel vermuten. Transferrin und Ferritin sollten in jedem Fall bestimmt und die Ursache lokalisiert werden.

    Eisenmangel kann mit sehr gut verträglichen Medikamenten innerhalb kurzer Zeit wunderbar behoben werden - ich spreche aus eingener Erfahrung - oh war das schlimm! ich dachte manchmal, ich werde gar nicht mehr richtig wach...
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Bei Müdigkeit und Erschöpfung hilft Schlafen. Aber man muß auch wissen, daß sich Erschöpfung im Bewegungsapprat breit macht. Meist schläft die obere Muskulatur des Körpers, also die obere Rückenmuskulatur und Nackenmuskulatur. Der Kopf hängt dann vor dem Körper, statt auf ihm zu sitzen. Natürlich ist dann die Durchblutung des Kopfes schlechter, so daß der Mensch müde wird. Dieser Schlaf der Muskulatur muß übrigens nicht heissen, daß die Muskulatur nicht mitarbeitet, sondern sie arbeitet im Gegenteil oft zuviel. Daher ist ein Schlüssel für das Wegbekommen der Erschöpfung oft zu lernen, die Nackenmuskulatur zu entspannen. Man bemerkt dann sofort, wie man tiefer atmen kann und wie der Sauerstoffanteil im Blut sich erhöht und wie die Müdigkeit weggeht. (Als Essenz also: anders atmen. Und in der Schule aufrecht sitzen.)

    lg!
     
  10. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Doch, da sind sie, ZwiIIing. Sie schulden keinen erfolg, sondern eine dienstleistung, die dann auch durch die krankenkasse bezahlt wird.

    Das verhältnis zwischen einem patient und dem arzt entspricht deshalb einem auftragsverhältnis,
    das vom patient auch jederzeit gekündigt werden kann, indem derselbe einfach nicht mehr hingeht.
    Anders beim werkvertrag, wo ein fertiges "werk" - ein erfolg - geschuldet ist.

    Man kann einen arzt sehr wohl auf bestimmte dinge aufmerksam machen,
    die ihm entgehen und absolutes vertrauen ist ohnehin nicht immer angebracht.
    Selber (mit)denken ist angesagt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen