1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Experiment mit Affirmation, Meditation und Mudra

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von the_pilgrim, 10. Juli 2016.

  1. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    653
    Werbung:
    Hallo Ihr,

    ich möchte Euch zu einem Experiment einladen.

    Wer mitmachen möchte, möge Folgendes ein paar Tage hintereinander tun:
    1. Schreib diese Affirmationen morgens auf einen Zettel: ich bin glücklich, entspannt, energiegeladen und voller Tatendrang. Ich schaffe alles, was ich mir vornehme, es geht ganz leicht.
    2. Nimm Dir danach Zeit für Meditation (bei Anfänger*innen reichen 3-5 Minuten). Wer gar keine Erfahrung damit hat, hier eine simple Variante: bequeme Sitzhaltung, Augen schließen. Beim Einatmen bis 10 zählen, also jeweils beim Einatmen eine Zahl denken, beim Ausatmen das Wort "ausatmen" denken. Nach dem 10. Mal wieder bei 1 anfangen.
    3. Während Du meditierst, halte Deine Finger in der Pran-Mudra-Fingerhaltung: http://bewegungstuch.de/assets/images/pdf/PranMudra.pdf
    4. Im Laufe des Tages immer mal wieder die Sätze der Affirmation denken, ggf. auf dem Zettel nachlesen.
    Bitte schreibt Eure Erfahrung damit hier ins Forum, ich bin sehr gespannt auf die Rückmeldungen :)

    LG,

    the_pilgrim
     
    Miramoni, Jessey und lumen gefällt das.
  2. 0bst

    0bst Guest

    Hab´s auf dem Bildschirm und trotzdem immer vergessen.

    Wie sind eure Ergebnisse?
     
  3. Kelli

    Kelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    722
    Bei mir würde es schon an Punkt 2 scheinetrn, weil ich morgens keine Zeit für Meditation habe bzw. sowas morgens nicht tun kann.
    Mit Affirmationen habe ich aber gute Erfahrungen gemacht.
     
  4. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    muss auch immer sehr früh raus.... nur 3 min um das gefühl zu halten, nehme ich mir. tut gut und reicht für n guten start in den tag :)
     
    the_pilgrim gefällt das.
  5. 0bst

    0bst Guest

    Heute hat´s geklappt.
     
    Ischariot und the_pilgrim gefällt das.
  6. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    653
    Werbung:
    Bei mir hat es am dritten Tag dazu geführt, dass ich den ganzen Tag sprudelnd gute Laune hatte und mal eben nebenbei den ganzen angesammelten Papierkram sortiert habe, der sich im letzten halben Jahr (!) angesammelt hatte - und das komplett ohne genervt zu sein.

    Ich habe nicht nur die Dinge erledigt, die ich mir vorgenommen hatte, sondern zwischendurch auch noch allen möglichen anderen Kram, ich hatte einfach Lust dazu. Da Lustlosigkeit mein normaler Zustand ist, grenzt das an ein Wunder.

    Danach kam dann was dazwischen, dass ich mir die Zeit nicht genommen habe - wie das gerne mal so ist. Gestern habe ich wieder damit angefangen und heute bin ich sehr entspannt und hab gute Laune.

    Bin auf morgen gespannt, vermutlich werde ich diverse Berge versetzen ;)

    @Kelli

    Wenn Du Dir die Zeit für die Meditation nicht nehmen kannst, probiere das Mudra zwischendurch. Du kannst es auch machen, wenn Du einen langen Gang runtergehst oder auf dem Klo sitzt.
     
    Ischariot und SPIRIT1964 gefällt das.
  7. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    653
    Bei mir ist heute genau das Gegenteil eingetreten, ich hatte trotz Affirmation, Meditation und Mudra einen richtig schlechten Tag.

    Meine Theorie dazu ist, dass der Grund dafür alte, unverarbeitete Dinge sind, die ans Licht kommen und so verarbeitet werden können. Damit beschäftige ich mich gerade.

    Wie seht Ihr das? Was sind Eure Erfahrungen?
     
  8. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    653
    Werbung:
    Aktueller Stand bei mir: die Krise ist überwunden, hab heute den Baum-ausreiß-Tag und schon doppelt so viel geschafft wie sonst vor dem Mittag - bei ununterbrochen guter Laune :D
     
    Ischariot und Icelady gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen