1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

exorzisten....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von magdalena, 15. Februar 2013.

  1. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.138
    Werbung:
    stelle nur einfach rein....

    http://www.format.at/articles/1307/933/352662/benedikt-xvi-exorzisten
     
  2. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    10.815
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zitat:
    „Hardrocker Marilyn Manson ist besessen“
    http://www.format.at/articles/1307/933/352662/benedikt-xvi-exorzisten

    Da hat er aber Glück, dass er nicht katholisch ist. Oder schnappen sich die Exorzisten auch Menschen, die nicht der katholischen Religion angehören? :confused:
     
  3. Ich erinnere mich noch daran, daß mir in einer Kirche auf dem Dorf mal schlecht geworden ist (Weihnachten). Ich weiß bis heute nicht, ob daß an mir lag oder an diesem Schauspiel, den Lügen, die in so Kirchen stattfinden. Ich reagiere allerdings nicht auf Kreuze und Co und ansonsten bin ich bisher ganz gern in Kirchen gegangen, wenn auch nicht oft. ;)

    Vielleicht war's auch was ganz anderes. Ich weiß aber noch, daß ich mich da nicht wohl gefühlt hatte.
    Grad die, die einem so Heiliges vorgaukeln, grad bei denen kann's ja auch der (ein) Schein sein.

    Wer weiß das schon.
     
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.569
    Ich glaube, dass ist denen egal, hinterher wird derjenige sonst einfach missioniert.

    Die haben sogar einen eigenen Exorzistenverband. Da schau einer an. Ich bin irritiert... und mich täte ja interessieren, ob das bei den Eso-Kritikern hier im Forum auch unter "unseriöse esoterische Heilangebote" läuft, die verboten gehören. ^^

    LG
    Any
     
  5. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    14.630
    Ort:
  6. Werbung:
    Letztendlich weiß ich persönlich nicht, wie ich zu diesem Thema an sich stehen soll ...
     
  7. AlexMersiovsky

    AlexMersiovsky Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich stehe diesem Exorzistenthema ziegespalten gegenüber. Ich glaube zwar nicht, dass man von Harry Potter zu Magie verführt wird, genauso wenig, dass man beim Hören von Marylin Manson bessen wird, aber an Bessenheit scheint etwas dran zu sein.
    Im Alter von 18 Jahren ließ ich mich zum Gläserrücken überreden, eine der Anwesenden war Roma, die andere bezeichnete sich selbst als Hexe und ich glaubte nicht an den Quatsch und fand die Idee lustig (gegen Langeweile). Die zwei anderen hatten sich von einer Freundin, die gerade aus dem Knast zurück war (sie saß 5 Jahre wegen Ruhestörung der Toten...), Symbole besorgt, die sie in das Pentagramm malen sollten und lateinische Satansanrufungen besorgt.
    Als es dann abends los ging fand ich es unglaublich lustig. "So einen Quatsch gibt es doch nicht." dachte ich, "wie in einem schlechten Horrorfilm." Nach wenigen Minuten wurde es eiskalt im Raum (es war Sommer und die Außentemperatur betrug 25°C), die Leuchtstoffröhre explodierte und das Glas bewegte sich rasen schnell, so schnell, dass ich mit dem Lesen nicht hinterher kam... Die Freundin (Roma) wusste immer was geschrieben wurde, ich bezichtigte sie des "Schummelns" weil: "So einen Quatsch gibt es nicht!" Sie steckte ihren Kopf unter den Tisch und sagte unter dem Tisch was oben geschrieben wurde. Mir wurde mulmig. Ich fragte nach dem Todesdatum meines Vaters. Das Glas schrieb das genaue Datum... Dann folgten Beschimpfungen und Drohungen. Kurz danach habe ich abgebrochen. Wir gingen schlafen.
    Nachts wurde ich wach, ich konnte mich nicht bewegen. Es war als ob mir jemand auf der Brust saß und mir mit leichtem Druck den Hals zudrückte und "in mich, in meinen Körper rein wollte"... Ich bekam Panik und erinerte mich an die Gebete meiner Kindheit... ich betete im Kopf abwechselnd das "Gegrüßt seist du Maria" und das "Vater unser"... nach vielen Wiederholungen ließ "ES" von mir ab... Ich zitterte am ganzen Körper, ich wischte das Pentagramm vom Tisch und als es morgens hell wurde schlief ich ein.
    Nun zu meiner persönlichen Pointe:
    Bis zu diesem Tag hatte ich meinen Glauben verloren. Ich glaubte nur an die Wissenschaft und bezeichnete mich als Atheistin. Ab dieser Nacht glaubte ich wieder an Gott, an die Kraft des Gebets, aber auch, dass es das Gegenteil von Gott gibt.
    Nun, vielleicht war ich in dieser Nacht kurz vor einer "Besetzung" und die Gebete haben mich gerettet, vielleicht war es etwas anderes? Who knows? Jedenfalls lasse ich die Finger von allem Schwarzmagischen und allem was mit Symbolen und Ritualen zu tun hat, ist mir persönlich zu gefährlich, nun kann ich unterscheiden was göttlich ist und was nicht, fühlt sich anders an...
    Vielleicht gibt es aber auch Besetzungen und Exorzismus hat seine Besetzung? Keine Ahnung!
     
  8. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    es gibt seelen, die gehen beim tod des menschen nicht wieder den weg zur quelle, wo wir alle herkommen

    die bleiben dann auf der sog. astralebene hängen - um weiter existieren zu können, hängen sie sich an lebende menschen ran - das nennt man besetzungen, oder auch genauer fremdseelenbesetzungen

    die kann man erlösen und sie dahin schicken, wo sie eigentlich beim tod hätten hingehen sollen, nenne man es nun ins licht, zur quelle oder auch 'in den himmel'

    die kirche wusste früher um diese dinge - schon in der bibel steht sehr oft, dass christus seine jünger dazu anhielt, zu heilen und dämonen aus zu treiben

    allerdings wurde die bibel ja bekanntermassen sehr häufig verfälscht, und selbst luther hat im mittelalter bei seiner übersetzung aus dem griechischen noch heftig gedichtet

    so gibt es dort die geschichte, dass jesus dämonen austrieb, diese in eine schweineherde schickte, welche sich dann den abhang hinunter stürzte - ja und dann?

    dann sind diese seelen wieder frei und besetzen den nächsten menschen, also es ist nichts geklärt - so geht es nicht!

    der weg für diese seelen geht nur zurück zur quelle, und das wissen ist bei den exorzisten leider nicht mehr vorhanden

    man nennt diese arbeit der klärung auch clearing (googeln), und das kostet so um die 100 - 300 euro ...

    da ist jemand, der diese arbeit kostenlos macht


    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2013
  9. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    falls jemandem mal so etwas passiert, gibt es da ein ganz einfaches mittel:
    ------------------------------------

    guck das wesen direkt an und frag es immer wieder 'kommst du aus dem licht?', immer wieder - alles dunkle verschwindet dann sofort

    noch zu meinem vorbeitrag hier ein zitat aus dem link im eingangsbeitrag:

    "Titel der Sendung ist "Joseph Ratzinger und der Teufel: Geschichte eines Pontifikats im Zeichen des Kampfes gegen das Böse".

    Exorzismus ist eine alte Form der Geisterbeschwörung, die besessene Menschen vom Teufel oder bösen Geistern befreien soll. [...] Theologen verweisen darauf, dass der Exorzismus nichts anderes als "ein Gebet um Befreiung" sei, wie es auch in der Bibel öfter geschildert werde."

    es gibt nichts böses, keinen teufel und keine bösen geister - diese sog. besetzungen sind seelen, welche viel angst haben, zurück zur quelle, ins licht zu gehen

    das kann verschiedene gründe haben, ob sie nun in ihrem leben gemordert oder andere schlimme dinge getan haben oder auch bei einem schockartigen tod wie einem plötzlichen autounfall, wo sie gar nicht mitbekamen, was da grad passiert

    sie brauchen hilfe, den weg gezeigt zu bekommen, mehr nicht

    die kirche hat dieses uralte wissen dann vermischt mit ihrer bedrohenden lehre vom teufel und von der hölle, aber das ist schlicht quatsch!
     
  10. Werbung:
    Hallo yogini,

    danke;

    das ist mir soweit bekannt oder auch bewusst, aber das ändert nichts daran, daß ich keine konkrete Meinung dazu habe.
     

Diese Seite empfehlen