1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Exorzismus

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Quidam, 14. September 2008.

  1. Quidam

    Quidam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo Leute,

    mich interessiert das Thema 'Exorzismus' brennend. Hat hierfür jemand interessantes zu erzählen?
    Kann mir jemand sagen, wie so eine Teufelsaustreibung aussehen kann? Wie könnte so ein Gespräch zw. Exorzist und Besessener ablaufen?
    Ich bin noch ein richtiger Grünling in diesem Bereich, sprich mir fehlt es an dem Grundwissen, will mich aber intensiv mit dem Thema beschäftigen und würde mich über Erfahrungsberichte und dergleichen freuen!

    Grüße
    Quidam
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Thema verschoben.
     
  3. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest

    Wenn wir uns von einem Thema besessen fühlen, sollten wir uns vielleicht fragen, was genau davon in diesem Thema so zwingend auf uns wirkt.

    Was also fasziniert Dich an diesem Thema, wenn es nicht um Deine eigene Besessenheit ginge und Befreiung von unsichtbaren Dämonen, die Dich plagen???

    Es gibt keinen Teufel, der nicht durch uns genährt wird.

    Selbst-Verteufelung und Besessenheit beruht auf bestimmten Vorstellungen zu sich selbst, in die wir uns im Geiste gefühlsmässig verwickeln und diese dann eine Eigendynamik bekommen. Also das, was sie durch eigene Aufmerksamkeit stärker und mächtiger als sich selber hat werden lassen, fühlt sich Aspekten von sich selber zum Opfer gefallen und davon gepeinigt.
     
  4. Quidam

    Quidam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    12
    Nein, nein, ich bin nicht von diesem Thema besessen. Gott bewahre. ;)

    Ich schreibe Romane und das Thema meines Drittlings ist eben Exorzismus. Ich hoffe, das beantwortet, warum ich so neugierig bin ...

    Grüße
    Quidam
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Exorzismus ist ja ein kirchlicher Begriff. In den Petitionen aus dem Vatikan könntest du direkt fündig werden.

    Hier im Forum eher subtil. :D Aber das zu übertragen sollte, da du schreibst, kein Problem sein zu erkennen. Lies dich mal ein wenig durch.

    Kreative Grüße an das Rollenspiel,

    Loge33
     
  6. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.305
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    Werbung:
    ja ja, unsere kirche und der exorzismus!
    hier mal eine seite in der es unter anderem auch um den exorzismus geht.
    http://www.kirchenopfer.de/index.php
    :wut1:
     
  7. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Wenns nicht grad Teufel, Dämonen und Kirchenkram sein muss, dann würd ich mich mal bei den Schamanen umhören. Die sind auf jeden Fall ernster zu nehmen als die schwarz berockten Kreuzträger.

    Und wenn das dein Drittling ist, wo sind dann Nummer 1 + 2? Ich bin eine Lesesüchtige und bin jetzt neugierig. Also erzähl mal von 1 + 2!

    :zauberer1
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    auf jeden :ironie:

    hm... kann es sein, dass einige Neuheiden ein so negatives Bild vom Exorzismus haben weill sie angst haben, dass der Exorzismus... WIRKT?

    wie auch immer: wenn man mit Magie und so weiter zu tun hat und dann behautet, dass Exorzismus schwachsinn sein, der kann auch die Magie in die Tonne werfen, denn Exorzismus ist nichts anderes, als angewannte Magie.

    Und... es funzt :rolleyes:

    Vade Retro Daimion in Nomine Patres et Fillii et Spirito Sancti Amen

    lG

    FIST, der sich bewusst ist, das Jedes Vater unser ein Exorzismus beinhaltet
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Es geht mehr darum, dass man Schamanen in vielen Kulturen findet und viele davon der Natur und dem Wesen von Welt und Leben näher sind als die festgefahrene Variante der christlichen Kirche. Und damit denk ich weniger an die modernen Plastikschamanen als mehr an die schamanische Kultur insgesamt.

    Ich denke schon, dass Exorzismus wirkt. Fragt sich nur wie und bei wem, bzw. was. Auf keinen Fall aber trau ich einem christlichen Priester die Entscheidung zu, ob überhaupt ein Exorzismus angebracht ist. Mit einer derart eingeschränkten Sichtweise der Welt, die auf Unterdrückung oder Ignoranz von so viel Natürlichem beruht, kann man niemals die Kompetenz erreichen, die dafür notwendig wäre. Zwar trägt jeder auf dieser Welt eine Brille, die seine Wahrnehmung durch die eigene Kultur und persönlichen Glauben filtert. Aber bei so dogmatischen Religionen sind diese Brillen so dunkel, dass die armen Leute eigentlich gar nichts mehr richtig sehen können – noch nicht mal mehr die Normalität. Sieht man ja zB auch gut am Umgang dieser Religion mit Themen wie Homosexualität, Abtreibung, Sterbehilfe, Verhütung, etc.

    Naja, das gibts natürlich in allen Abstufungen. Aber ich geh mal davon aus, dass ein christlicher Priester, der dazu berechtigt ist, Exorzismen auszuführen, in der kirchlichen Hierarchie ziemlich integriert ist und von daher auch ihre dogmatischen Lehren sehr verinnerlicht hat.

    Exorzismus an sich ist kein Schwachsinn. Aber wer will entscheiden, wo einer notwendig ist und wo nicht? Besetzungen sind viel seltener als die Leute aufgrund von Langeweile, Paranoia, Profilneurosen oder anderen Gründen gern annehmen wollen oder fürchten. Und am Ende landen dann mangels besserem Wissen und wirklichem Verständnis v.a. Menschen mit psychischen Störungen beim Exorzisten. Das ist dann in meinen Augen tatsächlich Schwachsinn, ja.

    Bist du eigentlich sicher, dass du selbst nicht besessen bist? :D

    :zauberer1
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    natürlich, Katholische Priester haben per definitionem keine Ahnung vom Leben, von der Spiritualität, im grunde genommen sind das ja alles Kinderfickende Idioten die nix in der Birne haben... aber wir haben was gegen die Katholsiche Kirche, weil sie soviele Vorurteile hat

    und natürlich weiss Elli ganz genau, was in jedem und einem Katholsichen Priester dieser Welt im Kopf so vorsich geht... scheisse, ich hab ja vergessen, Elli ist allwissend.

    ja, da sind wir dann auch lieber in einer weniger Dogmatischen Religion, die alles Hasst was Christlich ist und sich nicht einmal tiefgründigerer Gedanken macht... einfach CHristentum hassen, warum ist ja wurscht, und immer schön KEINE Dogmen haben gelle und vorallem keine Schäuklappen :lachen:

    aber da zeigt sich aja schon sehr schön, welches tiefgründige wissen du über die Katholsiche Kirche hast

    nenn mir doch mal ein paar Dogem der Katholischen Kirche, im Gegenzug helf ich dir auch ein wenig auf die Sprünge: Jeder, der die Priesterweihe der Katholischen Kirche hat ist berechtigt einen Exorzismus durchzuführen, also angefangen vom kleinen Dorfpriester bis zum Papst.

    lG

    FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen