1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Exopolitik

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von VittoriaLuce, 15. März 2014.

  1. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Werbung:
    Hallo,ihr lieben Esoteriker!

    Zum Anfang poste ich einen Link über das Thema, um was es hier gehen sollte:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Exopolitik


    Exopolitik und Ausserirdischen - immer mehr redet die Welt darüber.

    Zumindest die einigen unter uns, die wirklich sich sehr dafür interessieren.

    Wer von euch kann etwas bewegendes, neues, wesentliches, erleuchtendes darüber hier beitragen?

    Freue mich auf Austausch hier.


    Liebe Grüsse und Danke im Voraus.


    VittoriaLuce/Singularität.
     
  2. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Traut sich keiner von den lieben Esoterikern in den Thread?

    :D

    Echt schade.:)
     
  3. Ratsuchender

    Ratsuchender Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2013
    Beiträge:
    176
    ...mich dukend umschau, nach Links - geradeaus - Rechts - auf und ab guck,.....

    ;)

    nagut, ich tus ein bischen hehe...

    Hier einige Videos!! Für dich VittoriaLuce es wieder umzuwandeln so das es wiederrum andere auch so sehen können als währen sie zuhause im eigenen Wohnzimmer und würden TV schauen, da Ich das nicht hier aus kann, von diesem Raumschiff aus.. :schmoll: :D

    Zur (Un-)Möglichkeit wissenschaftlicher UFO-Forschung - Andreas Anton
    " Veröffentlicht am 14.02.2014

    Warum gilt das UFO-Phänomen als Tabu unter Wissenschaftlern? Eine Frage, die den Freiburger Soziologen Andreas Anton beschäftigt. Liegt es daran, dass es keine Beweise gibt? Dass unzählige Vorannahmen über die Natur der UFOs bestehen? Oder liegt es daran, dass die wissenschaftliche Karriere bedroht ist, wenn man begint, sich wissenschaftlich mit UFOs auseinander zu setzen?

    Alle Vorträge der Neubrandenburger Tage der Raumfahrt: http://bit.ly/Wettlauf-ins-All


    ►►Abonniere Exopolitik hier! http://bit.ly/Abonniere-Exopolitik

    ►►Weitere Informationen unter: http://exopolitik.org


    ►►Exopolitik auf Facebook: http://fb.com/exopolitik
    ►►Exopolitik auf Twitter: http://twitter.com/exopolitik
    ►►Exopolitik auf Google+: http://google.com/+exopolitik
    ►►Mehr Videos von Exopolitik: http://bit.ly/Exopolitik-Videos
    "

    UFOs und die Politik (Denn wir sind nicht allein!) - Robert Fleischer im Gespräch mit Michael Vogt
    " Veröffentlicht am 08.12.2013

    Dipl.-Dolmetscher Robert Fleischer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt
    Ob es intelligentes Leben im All gibt, ist eine Schlüsselfrage für die Menschheit. Seine Entdeckung würde unser Verständnis von dem, was Leben ist und welche Rolle es im Universum spielt, grundlegend verändern und unsere Gesellschaft revolutionieren.

    Mehr Informationen unter: http://www.exopolitik.org

    http://www.quer-denken.tv is das Vernetzungs-Portal für alternative und nonkonforme Medien.
    Quer-Denken.TV bei Youtube:
    http://www.youtube.com/QuerDenkenTV
    Quer-Denken.TV bei Facebook:
    https://www.facebook.com/QuerDenkenTV
    Quer-Denken.TV bei Twitter:
    https://twitter.com/QuerDenkenTV

    Daß die Suche bislang erfolglos blieb, wird oft als Argument dafür heran gezogen, daß wir allein sind. Doch könnte es sein, daß die Wissenschaftler nicht weit genug gedacht haben?

    52 Jahre ist es nun her, daß Astrophysiker erstmals die wissenschaftliche Suche nach Außerirdischen begannen. Es war eine Zeit, in der alle Welt vom Aufbruch in den Weltraum träumte. Die Sowjetunion schickte ihren Kosmonauten Juri Gagarin in den Erdorbit, wenige Monate folgte der US-Astronaut Alan Shepard. Daß die Raumfahrer bei ihren Reisen auf fremde Intelligenzen stoßen könnten, daß der Erstkontakt unmittelbar bevor stehe, hielt man damals für durchaus wahrscheinlich.

    Im November 1961 präsentierte der US-Astrophysiker Frank Drake auf einer Konferenz in Green Bank eine Gleichung zur Abschätzung der Anzahl an intelligenten, technisch entwickelten Zivilisationen in der Milchstraße, die für Kommunikation mit uns in Frage kämen. Da viele Faktoren der „Drake-Gleichung" auf Vermutungen basieren, gehen die Meinungen über ihre Aussagekraft weit auseinander. Verhaltene Schätzungen gehen von mindestens einer kommunikationsbereiten Zivilisation in unserer Galaxie aus. Anhänger des „enthusiastischen Modells" halten hingegen die Existenz von bis zu vier Millionen solcher Zivilisationen für möglich.

    Sollten Außerirdische uns in ihrer Evolution tatsächlich weit voraus sein, würde ihre Technologie uns mit hoher Sicherheit wie Magie erscheinen, ihr Verhalten wäre für uns rätselhaft und unverständlich. Solche Attribute treffen unzweifelhaft auf das „UFO-Phänomen" zu. In vier staatlichen Forschungsprojekten aus den USA, Frankreich und der Sowjetunion wurden insgesamt mehr als 1400 Fälle dokumentiert, die die Existenz eines „echten" UFO-Phänomens beweisen.

    Wenn man bedenkt, wie viele solcher Fälle rings um den Erdball im Laufe der letzten Jahrzehnte dokumentiert wurden, ist es um so erstaunlicher, daß Wissenschaftler diese Erkenntnisse bei ihrer Suche nach außerirdischer Intelligenz ignorieren und lieber weiter in den Fernen des Weltalls nach Radiosignalen fahnden. Aus zahlreichen inzwischen veröffentlichten Regierungsdokumenten geht hervor, daß Militärs weltweit seit 60 Jahren ernsthaft mit unidentifizierten fliegenden Objekten befaßt sind.

    So werden UFOs etwa bereits 1947 in einem Dokument der US-Luftwaffe als „real, nicht eingebildet oder fiktiv" beschrieben, deren Erscheinung als „rund, metallisch glänzend, scheibenförmig". Ihre Flugmanöver zeigten „Ausweichmanöver" bei Entdeckung durch Augenzeugen oder Radars, und es würde davon ausgegangen, daß diese Fluggeräte entweder „manuell, automatisch oder aus der Ferne gesteuert werden".

    Betrachtet man die Berichterstattung der Massenmedien über UFOs, ist es kaum vorstellbar, daß dieses Thema jemals mit Ernsthaftigkeit behandelt wurde. Doch die geheimnisvollen Flugobjekte beschäftigen Politiker und Militärs seit Anbeginn ihres Aufkommens in den 1940er Jahren und wurden bereits auf höchster politischer Ebene behandelt.

    Es ist gar nicht so einfach, einen offiziellen Standpunkt von Regierungen zum UFO-Thema in Erfahrung zu bringen. Jahrzehntelang schwieg beispielsweise die US-Regierung, bis sie sich im Oktober 2011 gezwungen sah, auf eine Petition amerikanischer Bürger zu reagieren: „Die US-Regierung hat keine Hinweise darauf, daß außerhalb unseres Planeten Leben existiert bzw. daß eine außerirdische Präsenz jemals einen Vertreter der menschlichen Rasse kontaktiert hätte. Außerdem gibt es keine glaubhafte Information, die darauf hindeutet, daß irgendwelche Beweise vor den Augen der Öffentlichkeit versteckt werden." Besonders der letzte Satz wirft Fragen auf: Gibt es nun Informationen oder nicht? Und wer entscheidet, ob diese „glaubhaft" sind?
    "

    72 Stunden an Bord eines außerirdischen Raumschiffs? - Die Reise des Herrn Wiesengrün
    " Veröffentlicht am 04.12.2013

    Es ist das Jahr 1957. Auf der Insel Rügen im äußersten Zipfel der noch jungen DDR absolviert Martin Wiesengrün eine Lehre im väterlichen Betrieb. Wiesengrün, damals 15 Jahre alt, verbringt viel Zeit in der Natur, hütet Kühe, wandert an der Kreideküste entlang. Eines Nachts ereilt ihn ein seltsamer Traum: Fremde Wesen kündigen einen Kontakt mit ihm an. Als sich der Teenager nachts auf den Weg in den Wald macht, ahnt er noch nicht, dass er die Erde für 72 Stunden verlassen und von einer Föderation verschiedener außerirdischer Rassen über die Natur des Universums, Technologien der Zukunft und die Geschichte der Menschheit unterrichtet werden wird...

    Was ist dran an dieser Geschichte? Im Exklusiv-Interview mit Robert Fleischer schildert Wiesengrün erstmals ausführlich die Begebenheiten seiner Reise und die Erkenntnisse, die ihm die Außerirdischen vermittelt haben wollen.


    ►►Den gesamten Beitrag sehen Sie jetzt exklusiv im ExoMagazin! http://bit.ly/ExoMagazin5-2013"


    Interview mit Billy Meier (Nr. 001)
    " Veröffentlicht am 29.07.2012

    Themen: Billys Mission, seine Kontakte mit Sfath und Asket, seine Reisen und Erlebnisse, sein Unfall, seine Familie.
    Billy Meier wurde im Sommer 2006 von Jack Gerlach und Michael Horn (USA) interviewt.
    "

    FULL Billy Meier-1985 Beamship - The Movie Footage

    "
    Veröffentlicht am 07.07.2012

    Learn More
    http://www.theyfly.com
    http://www.figu.org/
    http://ca.figu.org/

    http://au.figu.org/
    http://futureofmankind.co.uk/Billy_Me...
    http://www.tjresearch.info/
    http://www.zenbydesign.com/en/content...
    "

    Fotos auf Googel von Ufos usw! :)
     
  4. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Wow!!!

    Du hast Dir so viel Mühe gegeben, lieber Ratsuchender :)
    Danke!! Echt toll!:thumbup::umarmen:

    Aber warum schafft die Welt immer noch nicht dieses Wissen umzusetzten?
    Warum???

    Warum kann Vatikan das immer noch nicht schaffen? Warum die alle Politikern dieser Welt bis jetz immer noch nicht geschafft haben, das Thema wirklich durchzusetzen?

    Auf was oder wen wartet die Welt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2014
  5. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
  6. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Werbung:
     
  7. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    :)


    Sorry, da Vittoria jezt viel Zeit für sich
    braucht,
    muss sie eine Sendepause einlegen.

    Aber sie wird sich freuen, falls jemand
    hier etwas neues posten kann.


    Danke im Voraus.


    Liebe Grüsse von VittoriaLuce/Singularität.


    "We love to entertain you". ;-)
     
  8. Ratsuchender

    Ratsuchender Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2013
    Beiträge:
    176
    oke :) ............................................................................ :thumbup:
     
  9. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Danke! :)
     
  10. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    Werbung:
    hier eine interessante Sichtweise von Graham Hancock bzgl Ufo's (englisch)

    LG

    shido
     

Diese Seite empfehlen