1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Existiert ein Sinn im Sein?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Herrvater, 6. Dezember 2006.

  1. Herrvater

    Herrvater Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Werbung:
    Nein es gibt keinen Sinn.
     
  2. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hallo Herrvater,
    doch es gibt einen sinn.
    Und zwar folgender vergleich:
    Das menschliche Leben ähnelt der einer Ameise, sie schleppt ein Sandkorn zum Ameisenhaufen. Der mensch wiederum schleppt sein sandkorn in Form von Wissen zu einem Haufen und wenn er dann stirbt, sein Wissen weitergab, hat er seinen Sinn erfüllt, zumindest in dieser Welt....

    LG
    Leprachaunees
     
  3. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    also mir gefällt die Erfahrung und das hat schon sein Sinn...
    Es macht einfach "Spaß"...
    Mehr bleibt einen eh nich...:escape:
     
  4. kriz

    kriz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    206


    Sei gegrüßt!!


    Uh!! Sehr Harsch, diese Behauptung. Erkläre doch bitte "für alle" deine Bewgeggründe für diese These!!!

    Ich sagte schon einmal: der Sinn besteht darin, für das Ur-Bewusstsein (der Schöpfer) Erfahrungen zu sammeln. Dieses enorme Bewusst-sein, ist allerdings viel viel zu hochschwingend um in einer Grobstofflichkeit zu inkarnieren/existieren. Deshalb der Schöpferische Gedanke, viele kleine "Götter" zu "erstellen" (wir, Geister), ausgestattet mit den !gleichen! Fähigkeiten, jedoch extrem reduziert, hier in Materie und Anti-Materie zu, lernen...wirken...etc.
    Da ich wenig bewusste Erfahrung mit anderen Geistwesen habe, kann ich ja auch komplett falsch liegen.
    Oder...ich bin das einzige "echte"Individuum hier, und alles andere sind Manipulierte Biomechanische Roboter, Statisten, Illusionen die mit mir agieren.

    Oder bin sogar ich in der Wirk lich keit Gott.....???
     
  5. kriz

    kriz Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    206
    Warum hast du das Thema unter "Magie" hereingestellt. Es gibt doch keine Magie (meine Meinung). Ist das nicht ein Wort für etwas was man nicht zu erklären vermag...für manche ein dummes Wort!
    Was ist jez Magie??? Die Beschwörung, Manipulation der Materie? Das ist Alchymie (od. Alchemie, wie auch immer). Die verbreitung von Flüchen, Bannzauber? Ist das nicht einbildung?
    Oder ist Magie eine Wort für bestimmte Tätigkeiten für die es in der Welt keine andern Begriffe gibt.
    Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung, das soll auch nicht als Beleidung gedacht sein.

    Bin bereit für eine Aufklärung!!


    Grüße, Kriz
     
  6. Apollonius

    Apollonius Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    245
    Ort:
    München
    Werbung:
    Natürlich gibt es einen "Sinn im Sein".

    Erfahre dich selbst!

    Liebe Grüße
    Frabato
     
  7. Herrvater

    Herrvater Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Das Leben ist der Wahn einer bewussten allgemeinen Projektion. Sinn ist eine Belegung des Seins mit Punkten.
    Die existens eines allumfassenden Sinnes wirft ein sehr banal bedenkliches und selbstleugnendes Licht auf des Menschn Geist. Sich in einem Sinn zu verlieren heißt sich Gott zu unterwerfen aus Angst vor tieferer Einsicht in die graue Masse.

    Kriz Magie ist ein Wort für den geistig künstlerischen Umgang mit der destruktiv schöpferischen Macht.
    Denn Veränderung ist die neuschaffung der eigenen Vision.

     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Der Eine Sinn liegt im Betrachter.
     
  9. a418

    a418 Guest

    sehr schön gesagt ;)
    ich glaube sogar, dass es nur einen Betrachter gibt

    Grüsse

    a418
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Ein Glaube, ja, warum nicht, bitte. Solange er nicht den Betrachter trübt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen