1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ewiges Hin und Her?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von fanciful, 1. November 2010.

  1. fanciful

    fanciful Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo!
    Wo soll ich bloß beginnen ... (sorry jetzt schonmal für den langen Text)
    Ich hatte bis Sommer 2008 einen Freund, mit dem dann Schluss war. Im Herbst 2008 lernte ich beim fortgehen einen netten Typen (2 Jahre jünger als ich) kennen. Anfangs zankten wir noch, doch dann tauschten wir Usernames in einer Community aus, in der wir beide sind & kurze Zeit darauf, schrieb er mir.
    Wir verstanden uns ziemlich gut & tauschten auch Handynummern aus. Ich wusste, dass er eine Freundin hatte, das störte mich bis zu dem Zeitpunkt auch nicht, da ich sowieso erst wieder "frisch" Single war und ich kein Interesse an einer neue Beziehung hatte.
    Da er in einem Nachbarort von mir wohnt, trafen wir uns häufig unter der Woche am Abend und hatten viel Spaß.
    Wir telefonierten nahezu jeden Tag über Stunden teilweise, wo ich auch erfahren habe, dass es zwischen seiner Freundin und ihm sowieso schon länger nicht mehr stimmte - es passte einfach zwischen uns - freundschaftlich.
    Bis zu einem besagten Abend im Dezember. Ich hatte beschlossen meine Arbeit & auch meinen Wohnort zu wechseln, da mich dort wo ich gearbeitet habe nichts mehr gehalten hat.
    Er wusste das natürlich & meinte an dem Wochenende bevor ich umgezogen bin, dass wir uns noch ein schönes WE machen. Ich dachte mir natürlich nichts dabei & willigte ein, als er ins Kino fahren wollte. Das taten wir natürlich auch & bevor der Film anfing, hat er mir eröffnet, dass er nicht mehr mit seiner Freundin zusammen sei. Mit dem hatte ich nie gerechnet - lange Rede kurzer Sinn, haben wir uns natürlich geküsst & es war einfach ein total schöner Abend & ich war sehr glücklich. Nun ja, alles gut und schön, ein paar Tage drauf, meldete er sich plötzlich nicht mehr & ich erfuhr dann später von ihm, dass er wieder mit seiner Ex zusammen sei. Mir zog es natürlich den Boden unter den Füßen weg & ich war froh darüber, weg zu ziehen.
    Ich startete also mein "neues" Leben, wir hatten dennoch immer wieder Kontakt (den er die meiste Zeit aufnahm) - zwischenzeitlich immer wieder Kontaktabbruch, weil ich es emotional nicht ausgehalten habe.
    Ich bin ihm bis Ende 2009 nachgelaufen wenn man so will - bis Jänner 2010, als ich meinen jetzigen Freund kennenlernte. Plötzlich kam er im Februar drauf, dass er doch nur mich wollte & er ist so verliebt etc etc. Ich wusste nicht mal was ich sagen sollte - jetzt wo ich wen hatte, kriegte ich das, was ich immer wollte?
    Jedenfalls küssten wir uns doch nochmals - doch ich zuckte dann zurück, da ich ja eine Beziehung hatte.
    Er brach dann den Kontakt ab, da er es nicht schaffte & es dauerte nicht lange, war er wieder mit seiner Ex zusammen.
    Wir hatten dann doch einige Monate darauf dann wieder sehr viel Kontakt, sahen uns oft. Er hatte seiner Freundin versprochen, dass er keinen Kontakt mehr zu mir haben wird. Schrieb mir aber trotzdem jeden Tag SMS & wir telefonierten & haben uns dann sehr oft getroffen. Er hat es seiner Freundin gesagt & es war wieder aus.
    Unsere Treffen waren immer sehr komisch aber auf eine angenehme Art & Weise. Hatten viel Spaß & die Umarmungen am Schluss waren sehr lang & intensiv.
    Ich weiß, dass von seiner Seite aus mehr Empfindungen für mich da sind & von meiner Seite natürlich auch, er kann allerdings nicht gut mit Gefühlen umgehen (Kindheit) & ist oft gemein zu mir. Ich weiß nicht wo mir der Kopf steht und er auch nicht.
    Er meinte auch einmal "Wenn wir wirklich für einander bestimmt sind, dann können wir sowieso nie die Finger von einander lassen."
    Jetzt haben wir mittlerweile seit August keinen Kontakt mehr, da er mir via SMS geschrieben hat "Es fühlt sich nicht so an, als ob es mit xxx schon aus sein sollte."
    Ich habe dann wieder den Kontakt abgebrochen.
    Am Anfang ging es auch noch recht gut, und eigentlich bin ich auch glücklich mit meinem Freund, aber es ist halt nicht ER.
    Ich muss häufig an ihn denken. Was wenn er doch Bestimmung ist und ich gerade meine Zeit "verschwende"?
    Eine Freundin, die sich viel mit solchen Dinge beschäftigt, meinte auch, sie sehe mich in seinen Augen...
    Auch träumte und träume ich häufig von ihm. Anfangs, das wir uns zufällig irgendwo wiedersehen, ein weiteres Mal, dass er eine Freundin hat & eigentlich mich will (die, die im Traum erschien, war aber nicht die jetzige...), dann das er extra kommt um mich zu sehen (allerdings wieder mit der "fremden" Freundin).

    Was meint ihr dazu?
    Ich habe versucht ihn loszulassen, aber das geht nicht auf Dauer. Ich hatte so ein Gefühl noch nie...
    Ist er ein Seelenpartner? Was soll ich machen? :confused:

    Danke im Voraus! :danke:
     
  2. Du interpretierst zuviel hinein. Wenn er dich liebt, warum ist er dann nicht bei dir? Ich würd mir da mal wirklich Gedanken machen. Es geht nicht immer um die Seele, manchmal auch um die Persönlichkeit. Und da muss man sich fragen, warum du mit so einer "Person" zusammensein willst. Ich bezweifle, dass dich das auf Dauer glücklich machen würde.
    Mal abgesehen davon, dass ich es nicht ganz ehrlich finde, was ihr beide da abzieht...
     
  3. Mamegoma89

    Mamegoma89 Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    hi, ich selbst hab sowas ähnliches auch schon erlebt, 2mal um genau zu sein....ich denke dann auch immer daran, ob es eine Seelenverwandtschaft ist und ich ihm hinterherrennen soll oder loslassen soll wenn ich weiß es ist eh immer nur ein hin- und her oder es wird nix draus?
    Also ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass man immer selbst die Dinge anzieht und deshalb manchmal auf Menschen trifft, mit denen man sich irgendwie verbunden fühlt oder als würde man sie schon lange zeit kennen...Es ist nur leider so, dass man nicht immer nur Positives anzieht, leider auch negatives...Manche "Seelenverwandtschaften" scheitern und nur deswegen, weil sie nur dazu dienten, etwas daraus zu lernen. Ich denke unser aller Ziel ist es glücklich zu werden und da muss man dann selbst wissen welchen Weg man geht, welcher Mensch einen glücklich macht und welcher nicht...

    Lg
     
  4. Siobhan

    Siobhan Guest

    Ich glaube nicht, dass er Dein Seelenpartner ist, sondern für mich sieht das mehr nach einer negativ behafteten, komplizieten karmatischen Geschichte aus.
     
  5. fiorella

    fiorella Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    105

    Ich bin der Meinung, es hilft Dir nicht weiter, wenn Du einen Begriff oder eine Bezeichnung für die Beziehung zwischen Dir und Deinem Freund findest.
    Schließlich sind wir alle Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen, wir gehen alle unterschiedlich mit Gefühlen um und wir alle verstehen letztendlich auch ganz unterschiedliches unter den Schlagworten "Seelenverwandtschaft" oder "Dualseele", jeder definiert das für sich ein wenig anders und deswegen ist es schwierig Standard-Diagnosen und Standard-Ratschläge zu geben.
    Man kann in Gefühlsdingen niemals nach Schema vorgehen, es gibt keine Gebrauchsanweisung, es gibt nur Deine innere Stimme, Dein inneres Gefühl.
    Was sagt Dir Dein Gefühl, wo willst Du hin, welcher Schritt fühlt sich für Dich richtig an?

    Ich denke, eindeutig klar ist, dass er für Dich ein ganz besonderer Mensch ist, egal ob Dual- oder Zwillingsseele, oder was auch immer. :o

    Ich kann Dir aber so gut nachfühlen, wie verwirrend dieses "Gefühlschaos" ist, man wünscht sich einfach ein paar Regeln und Anweisungen an denen man sich festhalten kann. Ich hab für mich festgestellt, dass ich mich nur an meinem eigenen Gefühl zu dem Ganzen festhalten kann. :umarmen:
     
  6. fiorella

    fiorella Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    105
    Werbung:
    Und ich glaube, dass Dir zudem auch der Austausch hier gut tun würde/wird. Mir hat es zumindest sehr geholfen, zu lesen, dass es auch anderen so oder so ähnlich wie mir geht, denn zeitweise hab ich wirklich gedacht: "Jetzt is es dann soweit, gleich holen sie mich ab..." :rolleyes: :D
     
  7. SmiiLy

    SmiiLy Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Salzburg
    Mir geht es zurzeit auch so ähnlich ..*
    wir können nicht miteinander aber auch nicht ohne zurzeit hält das die Distanz..* hab auch einen neuen Freund und bin mir auch nie sicher denn es ist so anders.. das kann man nicht beschreiben ich lebe zurzeit damit. Versuche ihn zu vergessen haben uns aber gegenseitig versprochen uns wieder zu sehen :)
    es gibt viele denen es so geht
     
  8. fanciful

    fanciful Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    17
    Das mit dem zuviel hineininterpretieren habe ich anfangs auch gedacht, die Sache ist nur die, dass das nicht nur von meiner Seite aus kommt.
    Es war immer so, dass sich einer nicht "drüber getraut" hat...
    Das war auch seine Aussage. Genauso wie er immer in dem Dilemma war: "Ich würde dich gern sehen, aber xxx ist auch da..." oder solche Dinge. Ich finde sowas an und für sich weder richtig noch befürworte so ein Verhalten, aber zwischen uns ging es einfach nie anders.
    Wenn ich mich mal nicht meldete, meldete er sich und umgekehrt.
    Und er fühlte sich auch immer sichtlich wohl und sagte das auch ganz offen, für ihn war halt immer auch die Distanz ein Problem:"Wir schaffen es nicht mal, jetzt uns zu sehen, wie soll das dann funktionieren?" etc.
    Ich denke, er fühlt das auch und hat genauso Panik davor wie ich, was das sein könnte... so ist mein Gefühl dazu.

    Und das mit dem "jetzt kommen sie mich dann bald abholen" kann ich nachvollziehen... :D
     
  9. fanciful

    fanciful Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    17
    Und wie kann ich herausfinden, was es wirklich ist? Gibt's da eine Möglichkeit?
     
  10. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    dein freund weiss nix davon?

    lg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. eric92
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    599

Diese Seite empfehlen