1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ewige finsternis

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von flori776, 2. Februar 2012.

  1. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    Werbung:
    jeder der glaubt er wird ins licht gehen danach, der irrt sich. ich habe die schmerzhafte erfahrung gemacht, als der ebene boden unter meinen füssen wegbrach, zuerst weit weg, dann kam es immer näher, bis ich nurmehr auf einer kleinen spitze stand, rundum nurmehr endlose abgründe ins tiefschwarze nichts bis auch diese spitze zerbrach und ich in die finsterniss fiel ohne ziel.
    ich war damals 13 jahre alt und sterbenskrank. dieses erlebnis hat mich damals wachgerüttelt, sie haben mich nocheinmal gerettet. jetzt bin ich noch immer hier. sie haben mir zwar das leben gerettet, aber letztendlich verdanke ich mein heutiges leben dem buch der bücher, der bibel, ohne dem wissen daraus und dem verständnis dafür wäre ich schon lange nicht mehr da. alles was da drin steht ist die volle wahrheit, alles positive, aber auch alles negative. wir müssen alle viel langfristiger denken, die sünde in unserem kopf versuchen zu beseitigen, dann können wir auf die gnade gottes vertrauen.
    jeder der dies nicht in irgendeiner form versucht wird ins ewige verderben schlittern.
    kinder u. jugendliche sind hier ausgenommen
    mfg
     
  2. Traummond

    Traummond Guest

    Wenn Kinder und Jugendliche hier ausgenommen sind, wieso hattest du als Kind (13jähriger) dann diese "Aussicht"? Hier widersprichst du dir, denn als Kind hättest du dann ja etwas anderes wahrnehmen müssen.
     
  3. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Richtig,der Widerspruch in sich und von dem Ganzen...Kinder und Jugendliche sind hiervon ausgenommen,nicht betroffen....na,da hättest
    du es als 13jähriger ja auch gar nicht so wahrnehmen können,sondern
    genau das Gegenteil....
    Oh man,was für ein ewig heller Sonnenschein....

    alles Liebe dir,Traumond,madma
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Vielleicht solltest du einfach mal etwas mehr von dem berichten, was du durch die Bibel gelernt hast? Denn so werden deine Aussagen nicht ernst genommen.
     
  5. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    ich hab auch erst mit ca. 25 jahren angefangen darüber nachzudenken, in der kinder u. jugendzeit ist es keinem menschen möglich alles zu verstehen, man macht dort erfahrungen und viele fehler und das ist gut so.
    mfg
     
  6. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Hat das doch jetzt nichts mit deinem Widerspruch zu tun...natürlich lernen
    wir von unseren Fehlern usw.,aber,was hat das jetzt mit deiner
    Aussage zu tun,die du ja "Jetzt" geäussert hast und nicht,als du
    13Jahre alt warst...

    alles Liebe dir madma
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    @ Flori
    Nun du hast die Erfahrung der totalen Finsternis gemacht und das hat sicher seinen Grund, andere machen andere Erfahrungen.

    LGInti
     
  8. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Das er das erlebt hat spreche ich ihm auch gar nicht ab...ich verstehe
    nur nicht den Satz...Kinder und Jugendliche sind davon ausgenommen...also kann er es doch gar nicht erlebt haben,oder?

    Nur zum besseren Verständnis:confused:

    alles Liebe madma
     
  9. Varisha

    Varisha Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    72
    Ja da ergibt sich auch für mich ein Widerspruch. Mal sehen was flori dazu sagt.
     
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Ich fände einen inhaltlichen Austausch wesentlich interessanter.

    Entweder: Für sie war es als Kind ein schlimmes Erlebnis
    Oder: Es geht ihr nun um eine intellektuelle Auseinandersetzung, die als Kind nicht möglich ist, da Kinder solcher Erlebnisse erleben können, aber nicht verstehen?

    LGInti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen